Reporter ohne Grenzen: Beijing 2008

bandeau_gb.png

Die Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen will anlässlich der kommenden Olympischen Spiele auf die «beharrliche Weigerung der chinesischen Regierung aufmerksam» machen, Presse– und Meinungsfreiheit zu gewähren sowie die rund 100 inhaftierten Journalisten und Internetdissidenten freizulassen.

Ct’ hält dazu wie immer noch eine Menge hochinteressanter, damit zusammenhängender Links bereit. Auch bei uns auf der Seite findet sich einiges zu dieser Thematik. Btw. das ist eine Organisation von Reportern, Reporter die es kümmert was sie sehen, die nicht nur ob Quote darüber berichten.

Reporter ohne Grenzen

RSS-Feed abonnieren