Realitätsverlust oder bewusstes Anlügen der Bevölkerung?

Reuters schreibt:

Merkel drängt angesichts von Erfolgen auf neue Reformen

Merkel sagte am Sonntag im Deutschlandfunk, der Wirtschaftsaufschwung und die sinkenden Arbeitslosenzahlen müssten Ansporn für weitere Reformen sein. «Wir haben wieder neue Chancen und ich hoffe, dass sich daraus auch eine Motivation ergibt, auf diesem Reformweg nicht stehen zu bleiben, sondern ihn ganz entschieden weiter zu gehen».

Ja ne, is klar. Vielleicht kann mir ja jemand helfen, aber von welchen Erfolgen redet die da? Aufgrund ihrer Politik, den ihrer Vorgänger, und auch an den Regierungen war sie beteiligt, hat unser Land im Moment ein paar Probleme. Reformen — das Wort steht um deutschen Sprachgebrauch mittlerweile für Abzocke, Umverteilung von unten nach oben — und ist auch durch nichts mehr zu rechtfertigen. Seit den 80’ern wird reformiert — was dabei rauskommt, erleben wir gerade. Und immer wieder Ausreden der Politik — das ist doch alles nicht wahr. Merkel, Müntefering & Co. sind eine große Gefahr für unsere (noch in kleinen Teilen) vorhandene Demokratie.

4 Antworten zu “Realitätsverlust oder bewusstes Anlügen der Bevölkerung?”

  1. Euro sagt:

    Hmmm — Wirtschaftsabschwung und steigende Arbeitslosenzahlen sind ein Grund für Reformen…und jetzt: Wirtschaftsaufschwung und sinkende Arbeitslosenzahlen sind ein Grund für Reformen.
    Also kann nichts die Reformen stoppen.
    Und wir werden sie immer brauchen.
    Früher nannte man das einfach Regierungspolitik. Die nennen ihren Job, für den sie seit 60 Jahren bezahlt werden heute einfach Reform.
    Denn Reform ist anders:
    http://de.wikipedia.org/w.….i/Reform

  2. Marc sagt:

    Es wird das gleiche wie unter Schröder passieren: Die Arbeitslosenzahlen gehen zwei Jahre lang runter, die Regierung klopft sich deswegen auf die Schulter und meint in dem Bereich nichts tun zu müssen. Beim nächsten Abschwung — der kommen wird, weil es Konjunkturzyklen gibt — bricht dann wieder hektische Betriebsamkeit aus. Weil wieder nichts überlegt wurde, um die Hysterese auf dem Arbeitsmarkt anzupacken.

    Eines ist allerdings sicher: Das kommende Maßnahmenpaket nicht den Namen «Hartz V» bekommen.

  3. […] In welcher Welt leben unsere Politiker mittlerweile? Die leben doch auf einem Planeten fernab jeglicher Realität, schon Tante Merkel hat das eindrucksvoll bewiesen. […]

RSS-Feed abonnieren