Raptor: Call of the Shadows

Raptor war eines der ersten Spiele, welches ich zuerst per Shareware nutzte, um es dann im Original zu kaufen — naja, ich hab es mir schenken lassen. 😀 Und noch heute übt es eine große Faszination auf mich aus. Ab und zu hole es öfter hervor und fliege eine Runde durch den Bravo– oder den Tango-Sektor. Wenn ich todesmutig bin, geht es in die Outer Regions — und niemand sollte mich dabei stören. Raptor war, ist ein 2D-Shooter aus den anfängen der DOSe — und wer jetzt aufschreit, der sei beruhigt. Da damals 3D erst in den Kinderschuhen steckte, war Raptor seinen Kollegen um Wing Commander meiner Meinung nach um einiges voraus. Die Jungs von Apogee haben vielleicht sogar ein Kultspiel erschaffen.

Raptor war und ist ganz große Klasse. Innerhalb der Kampfszenen gibt es unzählige kleine Details, die man vielleicht heute erwarten würde, aber nicht damals. Sei es Geld fürs Abschießen der Gegner, Bodentruppen, die Infrastruktur am Boden, die zerstört werden konnte oder einfach ein paar profane Extras, wie zum Beispiel eine stärkere Waffe. Willkommen waren immer die Energiebehälter, die dem Schutzschild des Schiffes wieder Energie zuführten — oftmals kamen sie zu spät, wir wurden abgeschossen, ärgerlich kurz vor Ende eines Level: Man durfte nach einem Abschuß nämlich grundsätzliche den Abschnitt von vorne beginnen. Ein besonderes Lob für damalige Verhältnisse muss der Sound bekommen — man hat das Gefühl mittendrin zu sein, wenn der Hangar seine Türen öffnet und die Mission startet.

Na, wer kennt das Spiel noch und hat es gespielt — oder spielt es gar immer noch? :)

Raptor

Raptor

Raptor

Raptor

Raptor

Raptor

, ,

17 Antworten zu “Raptor: Call of the Shadows”

  1. itti sagt:

    au ja raptor. war das nicht mal halbwegs indiziert oder ähnliches? auf jeden fall stands auf meiner liste der «bösen spiele» die man unbedingt mal besorgen müsste wenn die eltern gerade nicht aufpassen.

    gespielt hab ich die shareware oder wars ne demo? ne ich glaub es war shareware. mich aht eher gereizt, dass man sein schiff geziehlt upgraden konnte. richtig eingetaucht bin ich aber nie.

  2. Lars sagt:

    Es gibt also noch mehr Menschen die in Raptor eines der besten Spiele sehen 😉

    Ich habe es geliebt und Ewigkeiten gespielt. Der einfachste Weg zu viel Geld zu kommen: In einem Level (weiß nicht mehr genau welches) so weit spielen bis man die grünen Raketen eingesackt hatte, dann Mission abbrechen und oft wiederholen. Die Rakten hat man behalten und konnte sie dann verkaufen.

  3. Usul sagt:

    War das nicht das Spiel, wo man von dem Geld neue Raumschiffe kaufen konnte und wo das beste Raumschiff dann eine Möhre war? Die mit Bananen und anderen Früchten geschossen hat? Ich glaub, das hab ich mal bei nem Kumpel gespielt. Mich selbst konnten solche Vertikal– oder Horizontalscroller nie lange genug fesseln, einzige Ausnahme war Katakis. DAS war Kult.

  4. Oliver sagt:

    Xenon II Megablast hatte das gleiche Spielprinzip früher auf dem Amiga — ich kenne Raptor vom PC, deja vu machte es da nur allzu häufig 😉
    Nennst du Katakis, muß man auch noch Uridium dazu stecken 😀

    Das mit dem 3D oben würde ich auch ganz und gar nicht so stehen lassen, denn 3D war schon da und in recht guter Qualität. Gleiches Jahr Wing Commander III, ein Kumpel kaufte sich dafür extra nen neuen PC 😀

  5. itti sagt:

    wc 3… hab ich nie zum laufen bekommen. das war doch auch wieder so ein EMS kandidat, wo man dann sogar seinen «konventionellen» speicher ausgebaut hat damit man das cockpit betrachten durfte, oder?

    wie gesagt tie fighter (mein lieblingsspiel in der art) hab ich gut zum laufen gebracht, wc3 aber weniger.

  6. Oliver sagt:

    X-Wing Vs Tie Fighter war auch klasse bzw. der spätere Tie-Fighter. Insgesamt war es immer hakelig mit dem Speicher, ich erinnere mich noch gut daran bei einem Game, bei dem ich den Maustreiber brauchte, jedoch nicht laden konnte. Ein alternativer Treiber der ein paar Bytes weniger brauchte war die Lösung 😀

  7. Grainger sagt:

    Ja, das waren noch Zeiten als man um jedes Byte Speicher erbittert gekämpft hat, alternative Tastatur– und Maustreiber waren da oft die letzte Rettung.

    Ich habe heute noch einen DOS-Tastaturtreiber, der nur rund 80 Byte Speicher beanspruchte und einen Maustreiber, der mit knapp 5 KB auskam (der war tatsächlich mal bei irgendeiner Billigstmaus dabei und mit Abstand das Beste an dieser Maus) archiviert.

    Und dann noch mit Speichermanagern wie QEMM die letzten paar Bytes rausgequetscht.

  8. Max sagt:

    @Usul:
    Ich glaub du meinst Tyrian. Das war auch Kult.
    Epic und Apogee, die haben damals waren noch echte Action-Kracher. Besonders OMF 2097 und oben genanntes Tyrian kann ich heut immer noch bis zum abwinken daddeln.

  9. Usul sagt:

    Max, ich glaub, du hast Recht. Der Name kommt mir jedenfalls vertraut vor 😀

  10. dakira sagt:

    Bei Raptor erinnere ich mich nich zu gut daran, wie ich es ueber Nacht aus ner Mailbox geladen habe. Das war wohl das erste Mal fuer mich, dass ich einen Rechner fuer einen Download die ganze Nacht durchlaufen liess 😉

    @Max: Von OMF soll ja ein neuer Teil kommen, oder?

  11. Alea sagt:

    Raptor , ich kann mich genau daran erinnern, als ich es zum ersten mal spiele… =)

    Ich spielte die Shareware zum ersten mal auf meinem (Ur-)Alten Windows 95 Rechner. Hat so irre Bug gemacht, dass ich es mir für meinen Vista-Computer runterladen ließ. Die leider mit viel Werbung zugemüllt war.

    Weiß jemand wo ich noch die Vollversion herbekommen kann?

    Download , Ebay, irgendwelche Spielwarengeschäfte oder so…

    wäre sehr dankbar!

  12. Kasu sagt:

    Boah ich liebe dieses Game xD hab damals so mit 8 oda 9 jahren nen voll geilen cheat rausgefunden , hab einfach immer auf backslash gedrückt (über enter die Taste) hatte dann zwar kein Geld aba war dann unbesiegbar 😛 un wenn du die mission fertig hattest , hatte man ein haufen von diesen singl lasern da. Hab dann einfach alle verkauft un dann hatte ich alles was ich wollte ^^ jede waffe usw war voll geil 😀 Raptor rockz!!!!

  13. Kasu sagt:

    ach un ne frage hat wer noch en plan aus welcher Pc Joker die vollversion von dem game war ? Kann mich noch dran erinnern das auf der scheibe dune 2 un windows 95 als vollversion drauf waren . Thx für reply

  14. Brati sagt:

    @ Usul, das was du meinst heißt Tyrian.
    Ich bin ein Freund von alten Retroshootern wie Tyrian und Raptor.. waren einige meienr allerersten Spiele für den Pc. Und ich spiele sie immernoch!

  15. Usul sagt:

    @Brati

    Ach ja, richtig, da klingelt was. Danke für die späte Korrektur :)

  16. Joe sagt:

    Oh mann… ich hab sowhol Raptor als auch Wing Commander 1+2 geliebt. Das waren wirklich geniale Spiele.
    Die Grafik war für damalige Zeiten (VGA monochrom-Schirm) extrem gut. Genau wie die 256-Farben VGA-Version von Monkey Island. Alles ohne CD-ROM, mit 20mal Disk-wechseln oder so… göttlich

  17. Anonymous sagt:

    Oh yeah, ich habs geliebt und alles durchgespielt, hat mich immer an alte C64-Zeiten erinnert…

RSS-Feed abonnieren