Quetzal: A Live OpenBSD System

Noch ein Live Medium im Reigen der spärlichen BSD Live Medien. Quetzal basiert auf OpenBSD 3.9 und nutzt den leichtgewichtigen und stabilen WindowMaker als Oberfläche, mit dabei sind die obligatorischen Programme wie, Firefox, Thunderbird, Gimp, OpenOffice, CUPS zum drucken usw. Das Medium ist eine 500Mb große DVD, die entpackt 1.6Gb einnimmt. OpenBSD ist u.a. Lieferant für diverse sicherheitsspezifische Technologien, die auch in Windows, Solaris oder Linux Anwendung finden.

Quetzal

5 Antworten zu “Quetzal: A Live OpenBSD System”

  1. Chris sagt:

    Na super, nun hätte ich gerne mal von FreeBSD gegrüßt, Winrar meldet CRC-Fehler beim entpacken. Naja, bleibt es halt bei Windows. 😉 😀

  2. Oli sagt:

    Ich schenk dir ein OpenBSD und dann stimmts 😀

    Also entweder dein DL im Eimer oder Winrars Bzip2 Implentierung ist Schrott 😉

    Überprüfe mal die md5 Checksum des .bz2 Archivs,

    e4b9757e49ce0aec6e41ec39acdc2268

    bei mir klappts. Notfalls hilft auch ein Entpacken in Knoppix.

  3. Chris sagt:

    Schon gelöscht. Sowas bekommt nur eine Chance, so leid es mir tut, sei es mein Fehler oder der von Winrar gewesen. 😉

    Auch konnte ich mit der Datei mit der Extension .chksum nichts anfangen. md5, hätte ich per Knopfdruck mit dem Total Commander überprüfen können, damit bin ich nicht zurechtgekommen.

    Mal schauen, es gibt ja noch andere Live-Systeme.

  4. Oli sagt:

    .chksum ist eine Textdatei. In richtigen Betriebssystemen kommt man ohne die Microsoftsche Verunglimpfung der 3-Zeichen-Extension aus. Man braucht im Prinzip gar keine oder kann diese beliebig wählen, sogar lesbar :p

  5. Grainger sagt:

    Ich habe mir (aufgrund des entsprechenden Beitrags von Olis) erst mal DesktopBSD per BitTorrent gezogen und werde das die nächsten Tage mal testen.

RSS-Feed abonnieren