Puffy and the Cryptonauts: Neuigkeiten aus den sicheren Gefilden

O’Reilly erstaunt immer wieder aufs neue, wieder einmal gab man sich nicht mit drögen Auflistungen zufrieden, welche die üblichen IT-Medien zieren, sondern protzt mit einem Interview. Ein Interview dem man wohl leidlich mehr entnehmen kann als den üblichen Changelogs, insbesondere wird bei diesem das Augenmerk auf die tatsächlich essentiellen Dinge gelenkt. So auch hier bei Puffy and the Cryptonauts. Auf zwei Seiten geben sich die OpenBSD Developer die Ehre und plaudern aus dem Nähkästchen, des am 01.Mai pünktlich erscheinenden Releases mit der Nummer 4.3. OpenBSD ist eines der sichersten, freien UNIX-Derivate und blickt ebenso wie alle BSD-Forks auf eine 30-jährige Geschichte zurück.

Federico Biancuzzi interviewed a large group of developers to talk about the new networking tools (snmpd and snmpctl), the new features and scope of relayd (previously known as hoststated), how the configuration of carp was simplified, improvements in wireless drivers, storage limits and speed-ups, SMP support in sparc64, bug fixes and audits for some tricky coding practices, and much more!

Eine Antwort zu “Puffy and the Cryptonauts: Neuigkeiten aus den sicheren Gefilden”

  1. […] Release ihres sichersten Vertreters beglückt. Viele Neuerungen sind wie immer dabei, die u.a. hier schon erwähnt wurden. Eine Übersicht zu den Details findet man bei den Release-Infos. Den […]

RSS-Feed abonnieren