Presse-Spitzel

Laut Financial Times gabs zu Zeiten Schröders bezahlte Presse-Spitzel die im Ausland ihrer Tätigkeit nachgingen. Ja wenn juckt schon das Ausland, interessanter dabei wäre, gabs/gibts die auch im Inland? Vielleicht an Schulen unter den Lehrern, an Unis zwischen den Professoren … kommt mir irgendwie bekannt vor, aber ich will da ja nichts dem demokratischen Staat hier unterstellen, denn das wäre ja absurd — da unmöglich :)

FTD

Eine Antwort zu “Presse-Spitzel”

  1. kobalt sagt:

    «interessanter dabei wäre, gabs/gibts die auch im Inland?»

    Ja, da war mal was. Der BND hatte Journalisten dafür bezahlt, andere Journalisten im Auge zu behalten. Aber vermutlich war diese Frage sowieso rethorisch.

RSS-Feed abonnieren