P2P Flatrate/Kulturflatrate

Die Einführung einer so genannten Content– oder Kulturflatrate zur kompletten Legalisierung von Tauschbörsen würde nicht gegen internationale Urheberrechtsverträge oder EU-Recht verstoßen. Dies ist das Ergebnis eines Gutachtens, das am Lehrstuhl des französischen Rechtsprofessors André Lucas entstand.
Heise News

Ach wie nett, wurde doch gerade bei uns im zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle eben diese Kulturflatrate abgeschmettert, da EU-rechtlich angeblich nicht gedeckt. Ein Schelm wer dabei Böses denkt, wurden doch hier mal wieder unsere Berliner Vordenker der Münchhausener Taktik entlarvt. Bravo, da leisteten die Herren der entsprechenden Lobbies ganze Arbeit, schade das es noch erlaubt ist zu Denken 😉

Wird dies etwas nutzen? Nein eher gefriert die Hölle bzw. wir haben tatsächliche Vollbeschäftigung — sprich nie oder glaubt jemand die Industrie ließe sich ihrer lukrativen Mittel der Abzockerei berauben?

Weitere Infos auf F!XMBR,

14 Antworten zu “P2P Flatrate/Kulturflatrate”

  1. Falk sagt:

    Das Thema haben wohl einige heute aufgegriffen, bin zuerst bei netpolitik.org darüber gestolpert und dort verweist man auf die Pressemitteilung und den offenen Brief von privatkopie.net. Kannst ja eventuell noch hier im Artikel verlinken?

  2. Chris sagt:

    Nö. 😀

    Oli hat seine Quelle dazugeschrieben, das sollte reichen (zumal sein Artikel 30 Minuten vor dem von netzpolitik.org online gegangen ist). 😉

    Chris

    P.S. Weiterführende Infos in Comments sind natürlich gerne gesehen. :)

  3. Falk sagt:

    *g* Die Uhrzeit hatte ich jetzt nicht auf dem Schirm :) Ich sollte wohl doch _zuerst_ hier lesen.

    Hatte gestern einen etwas anderen Kontext schonmal unter der Überschrift «JA zu Kreativität…» bei mir selbst «abgehandelt». Verbflüffend ist an der ganzen Sache eben wirklich, dass letzten Endes hier 3(!?) Firmen soviel Einfluss auf unsere Politik haben, um solche Diskussionen überhaupt entstehen zu lassen. Aber mit 80% des Marktes im Rücken geht sowas natürlich einfacher. Wo hier ein Interessenausgleich stattfindet hat von der Lobbie bisher keiner glaubhaft dargelegt.

    Und die wirklich kreativen leiden unter dem ganzen Thema nur zusätzlich.

  4. Oli sagt:

    Zu meiner Schande muß ich gestehen, das ich eigentlich hauptsächlich auf dem Schockwellenreiter lese und ansonsten diverse in– u. ausländische News/Geekseiten abklappere. Aber für die deutschen Blogs haben wir ja den Chris 😀

  5. Chris sagt:

    Ich halte die deutschen Fahnen hoch. Wäre ich verheiratet, hätte ich 2 Kinder, würde jeden Sonntag in die Kirche gehen, könnte ich fast CDU wählen. 😀

  6. Falk sagt:

    Verheiratet bin ich, hab 2 Kinder und gehe *nicht* in DIE Kirche. Also brauch ich auch nicht CDU wählen *lach*

  7. Oli sagt:

    Hey ich bin ein schlechter Deutscher und stolz drauf. Verheiratet, will keine Kinder, mag keine Kirche/Sekten tralala, sieht Deutschland vor dem Abgrund. Allenfalls schaue ich das ich nicht mitgerissen werde … 😀

  8. Chris sagt:

    @Falk: Lass das mal nicht Deinen Dorfpfaffen und den CDU-Kreisverband hören — Du wirst auf der Stelle annektiert — Dann wirst Du bei der nächsten Wahl mit Angie-Button über den Marktplatz rennen. 😀

    @Oli: Du kommst eh in die Hölle. 😀

  9. Oli sagt:

    Wäre ja nach was das ich mir den Mund verbieten lasse, eher scheiß ich auf alles 😀

    Das ich Atheist bin, weiß so ziemlich jeder, ich versuche auch permanent alle erdenklichen Leute auf die gute Seite zu ziehen — selbst Zeugen Jehovas sehen sich oft in unchristliche Gespräche verwickelt 😀

  10. Falk sagt:

    Okay, meine kleine geht in einen evangelischen Kindertgarten und ist auf Wunsch meiner Frau auch getauft worden. Endbindet mich das jetzt vom Angie-Werbe-Lauf? Aber ich geb Oli recht, die «gute» Seite bedindet sich schlichtweg nicht in der Kirche oder in Sekten. Und Gespräche unter klar denkenden Menschen sind in meinen Augen oft christlicher als so manches, was unter dem Deckmantel des Glaubens abgesondert wird.

  11. Falk sagt:

    Etwaige Rechtschreibfehler im vorherigen Kommentar bitte stehenlassen — die dürfen Leser gern behalten :) Kommt davon, wenn man rechts auf den Monitor und links aus dem Fenster schaut.

  12. Chris sagt:

    *g* Das kenne ich. 😉 Dein Wunsch sei uns Befehl. Ansonsten kann eigentlich Dein vorletzter Beitrag einfach so stehen bleiben. :)

  13. Falk sagt:

    Außer das der eher Offtopic ist und besser zur aktuellen Debatte um das «Bündnis für Erziehung» oder «Popetown» passt.

  14. Oli sagt:

    Aber da im «Bündnis für Erziehung» eben christliche Werte vertreten sein sollen hast du somit wieder den Bogen geschlagen 😉

RSS-Feed abonnieren