Oscarverleihung 2007 — Liveticker

Fazit dieses Jahres: Es war größtenteils einfach langweilig, teilweise peinlich, aber sehr augeglichen, vielleicht einen großen Gewinner — The Departed, und doch hatten alle irgendwie was — tja, irgendwie war das alles nichts besonderes.

Schlaft gut, ein paar Stunden hab ich auch noch. 😀

06:12 — Und nun noch der beste Film des Jahres: Es wird: The Departed.

06:08 — Best director wartet nun darauf abgeholt zu werden. Wird es endlich Scorsese? Ja, es wird Martin Scorsese. Yes, das wurde auch Zeit und es ist mehr als verdient, klasse. :)

06:02h — Meine zukunftige Ex Reese Witherspoon betritt die Bühne, heißt bester Hauptdarsteller wird gekürt. Es wird Forest Whitaker — grandios, nicht die Schmalzlocke, klasse. Glückwunsch. :)

05:51h — Oh man, Pro 7, shame on you, wieder den Einstieg verpasst. Wenn Ihr es nicht könnt, gebt die Verleihung nächstes Jahr an einen anderen Sender ab. Egal aber jetzt. Die beste Hauptdarstellerin nun — die große Favoritin Helen Mirren macht das Rennen. Glückwunsch.

05:46h — Die grandiose Jodie Foster ist auch da. In Memoriam an alle im letzten Jahr Verstorbenen. R.I.P. Folks. Oha, der Tod von Mr. Scott und Jack Palance ist irgendwie an mir vorbeigegangen.

05:40h — Willkommen auf der Erde — Will Smith betritt die Bühne. Oh man, und wieder so ein langer Einspieler… Patriotischer Mist. Nun aber Kate Winslet. Best film editing geht an Departed. Der IMHO beste Film des letzten Jahres geht leider wieder leer aus — Children if Men.

05:33h — Geht das hier bald weiter.….….

05:30h — Nu jeht das weiter. Best original song — er geht — sensationell — an Melissa Ethridge, schließlich waren die Dream Girls allein dreimal in dieser Kategorie nominiert. Wahnsinn.

05:22h — Jennifer Lopez am Mikrofon und präsentiert die Dreamgirls. Ein wenig Musik. Auch nicht der Burner. Aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache…

05:12h — Best original screenplay wird präsentiert von Tobey Maguire und Kirsten Dunst. Den Oscar mit nach Hause nimmt Little Miss Sunshine .

05:09h — Ellen mal wieder. Es wird funny. 😀 Soll das lustig sein, wenn der Präsident der Acadamy Awards nun so schnell daherredet? Args… Welcher Volldepp hat da dieses Jahr die Gesamt-Regie? So langsam wirds peinlich und lächerlich.

05:06h — Pro 7 verpasst mal wieder den Einstieg — nun best original score. Es gewinnt Babel . Erwähnte ich bereits, dass Penelope Cruz einen süssen Akzent hat? 😀

05:00h — Werbung — Fenster auf, Frischluft, nicht, dass ich hier einnicke. 😉

04:58h — Nein, die Celine Dion ist immer noch nicht gut, und ich kann sie nicht leiden. Warum ist sie damals nicht mit der Titanic untergangen? Omg…

04:52h — Clint Eastwood, genial. Der Mann füllt die Bühne allein aufgrund seiner Präsenz aus. Er vergibt den Ehrenpreis an Ennio Morricone- nur der wieder sooo laaaangaaaatmige Einspieler…

04:46 — Und nun best documentary feature : An Inconvinient Truth . Mit Wehmut denke ich an Michael Moore — da steppte der Bär im Kettenhemd. 😀 Nun gibbet Al Gore mit dem Klima-Gedöns… Naja…

04:44h — Ich lese gerade bei den Kollegen von DWDL, dass unser Gewinner Florian Henckel von Donnersmarck in seiner Dankesrede allen gedankt hat, nur nicht Hauptdarstellerin Martina Gedeck. Böser Patzer.

04:43h — Best documentary short subject ist nun an der Reihe. Dei kleine Goldstatue in Händen hält The blood of Yingzhou District.

04:33h –Hollywood-Beau George Clooney auf der Bühne. Beste weibliche Nebenrolle geht anJennifer Hudson . Was für eine Karriere — bei American Idol (das amerikanische DSDS) rausgeflogen, nun ein Oscar. Wahnsinn.

04:24h — Best foreign language film geht an DEUTSCHLAND — Das Leben der Anderen. Nur diese Langeweile davor — alle bisherigen Gewinner in der Kategorie gezeigt — laaaaaangatmig… Man, man, man, welcher Mensch ist für dieses ganze Desaster da heute im Kodak Theatre verantwortlich. Egal — wir habens mal wieder geschafft — ganz groß. :)

04:22h — Best visual effects ist nun dran. Er geht an The pirates of the caribbean. Nicht wirklich eine Überraschung.

04:20h — Rene gibt auf. Schlaf gut.

04:16h — Gehoppel auf der Bühne und Werbung auf Pro 7. Die ganze Show, bis auf wenige Highlights von Ellen oder Jack Black ist an Langeweile kaum zu überbieten, Björn kämpft mit sich selbst, ob das Bett ruft oder nicht. Kann man verstehen. Das geht gar nicht. Vielleicht bin ich, sind wir auch einfach zu alt für diesen Kram. 😮

04:12h — Gwyneth Paltrow mit unglaublichen Haaren präsentiert den Oscar in der Kategorie cinematography . Es gewinnt: Pans Labyrinth. Oscar Nummer 3.

04:10h — Ellen wieder. Klasse. Sie greift sich Clint Eastwood. Jetzt holt sie die Digi-Cam raus und macht Fotos von sich und Clint, besser lässt es von Steven Spielberg machen. Das hebt ein wenig die Stimmung. :)

04:06h — Scientologe Tom Cruise auf der Bühne. Shelly xx bekommt einen Sonder-Oscar für xx. 😀 Ich sehe, die Kollegen von DWDL sind bei dem Spektakel genauso aufmerksam dabei, wie ich. 😀 Na gut, wird das irgendwie heute noch interessant?

04:04h — Es geht weiter mit der Verleihung — best costume design geht an Marie Antoinette . Dream Girls und The Queen gehen hier leer aus.

04:00h — Ellen ist bis jetzt noch das beste am Abend, auch wenn ich schon bessere Hosts gesehen habe — halt ziemlich langweilig alles.

03:50h — Die grandiose Helen Mirren mit Tom Hanks auf der Bühne — best adapted screenplay. Der Oscar geht an: Departed. Nicht unverdient. Ohne Schmalzlocke Leonardo DiCaprio jedoch wäre es ein richtig grandioser Film geworden.

03:47h — Ben Affleck betritt die Bühne. Leiert langweilig seinen Text herunter. Omg…

03:45h — Ellen is back, da steigt die Stimmung. 😀 Cameron Diaz präsentiert best animated feature. Und gewonnen hat Happy Feet .

03:39h — Und schon wieder Werbung. *dumdidum*

03:38h — Al Gore und Leonardo DiCaprio auf der Bühne, hat. 😀 Und auch dort natürlich Thema, die Klimakatastrophe. Naja. Verweis auf die Oscar-Homepage. Da machen die einen von. Hey, Ihr habt Bush gewählt, nicht Gore, das macht es jetzt auch nicht besser, dass Ihr ihn wie nen Popstar feiert. Args…

03:32h — Nu wird wieder gesungen. Ein wenig ausruhen. Ich bin bis jetzt echt enttäuscht von dem, was ich bis jetzt gesehen habe.

03:26h — Bis jetzt war das alles nichts besonderes, irgendwie ganz nett, mehr aber nicht, irgendwie teilweise auch langweilig…

03:24h — Grandios, Ellen macht ein wenig Stimmung. Nun Entspannung. Irgendein Getanze, naja, kann ich mich mal zurücklehnen, es folgt Werbung, mal schauen ob Pro 7 wieder den Einsatz verpasst. 😀

03:22h — Nun wird es das erste Mal ernst. Beste männliche Nebenrolle. Go Eddy, go. 😉 Alan Arkin macht es — IMHO eine große Überraschung.

03:18h — Sound mixing steht nun an. Jessica Biel ist ja doch lecker, erst recht, wenn sei keinen BH unter dem Kleid anhat. 😮 Egal, den Oscar bekommt Dream Girls . Der erste für einen der Favoriten…

03:17h — Der nächste Oscar, Kategorie: sound editing. Er geht an: Letters from Iwo Jima. Nicht direkt an Clint Easwood, aber schon beeindruckend. Was der Mann anfasst, wird zu (einer) Gold(statue). 😉

03:13h — Pro 7 sendet mal wieder zu lange Werbung. Ellen ist schon zurück auf Sendung. Sehr ärgerlich sowas. Nun aber was für die Ohren — Elements & Emotions. Genial. Man kann es nicht beschreiben, das muss man gesehen haben. Die ganzen Geräusche eines Films «gespielt» von einer Gruppe Menschen. Grandios.

03:05h — Args, wer hat Jack Nicholson die Haare kpl. abgeschnitten? Der hat Glatze… 😮

03:04h — Live action short, die beiden Kiddies dürfen weitermachen, und verleihen den nächsten Oscar an West Bank Story .

03:02h — Ellen «hinter der Bühne» — klasse. Süss, die Kleinen Hauptdatsteller aus Little Miss Sunshine und The Persuit of Happiness präsentieren den Oscar für best animated short: The danish poet gewinnt . Nie was von gehört. 😀

02:58h — Nun die Oscars fürs makeup. Und gewonnen hat: Pans Labyrinth. Schon wieder. Oscar Nummer 2 für Pans Labyrinth. Langweilig oder verdient? Zumindest der deutsche Oscar dürfte mit Konkurrenz von Pans Labyrinth nun in weite Ferne gerückt sein…

02:56h — Wil Ferrell & Jack Black am Singen — muss man gesehen haben, gleichzeitig am Vorstellen ein paar der Nominierten, genial. Wer war noch die dritte Nase da? 😮

02:52h — So langsam geht mir die Finding Nemo-Werbung auf Pro 7 auf die Nerven…

02:49h — Einspieler für die Scientific and Technical Awards. Und dann ein wenig Werbung.

02:48h — A dream come true. Das werden wohl noch viele heute Abend denken.

02:47h — Mein Name ist Bon, James Bond — Daniel Craig und Nicole Kidman präsentieren den Oscar für art direction. Pans Labyrinth gewinnt den ersten Oscar für best art direction . Glückwunsch.

02:44h — Oha, was das? Ein Gospel-Chor? Stiiimuuuung. 😀

02:41h — Der grandiose Peter O’Toole — die 8. Nominierung. Diesmal als bester Schauspieler. Er hat bereits einen für sein Lebenswerk bekommen — unglaublich. Al Gore ist auch da — Ellen ganz klasse: America didn’t vote for him.

02:41h — StandUp kann sie ja, ganz grandioses Kino. :)

02:38h — Charment, sehr charmant die Ellen. :)

02:36 — Ellen DeGeneres betritt die Bühne. Weiße Schuhe zu dem Outfit, na gut, gewöhnungsbedürftig. *g*

02:35h — Oha, die Nominierten stehen im Kodak Theatre…

02:33h — Sehr laaangatmig das ganze. *dumdidum*

02:30h — Anstelle des Hosts, machen heute mal die Nominierten das Intro. Hätte ich mir anders gewünscht, ganz nett, nothing more.

02:30h — Nu geht das los… :)

02:26h — Rene mag Pans Labyrinth — ich nicht. 😀 Der Nilz mag Cameron — ich auch. 😀

02:25h — Für den Rest, der alle live bloggt — Jens fasst das perfekt zusammen. :)

02:23h — Sind die Kollegen von DWDL eingeschlafen? Letztes Statement: Wir atmen grad mal durch — da war vor 10 Minuten. Hey, die Oscars sind gleich vorbei. 😀

02:21h — Rene weist mich darauf hin, dass Nilz auch live bloggen tut… 😀

02:20h — Werbung — hatten wir ja lange nicht mehr. 😉 Sagt mal, Reese Witherspoon, war die nicht wieder solo? Meine zukünftige Ex… 😀

02:18h — Rene schreibt: Da muss ein Meta-Artikel her, ihr Lieben… — Nächstes Jahr treffen wir uns auf einem Blog und heizen den Großen ein, ich seh gerade, die Süddeutsche bloggt auch macht auch nen Liveticker… 😀

02:17h — Eddy Murphy — ein Held meiner Kindheit. Get it Eddy. :)

02:15h — Kann das sein, dass der Will Smith in den letzten Monaten seinen Sohn ganz gut vermarktet hat?

02:14h — Die wichtigsten Herrschaften sind da. Die Notare mit den Ergebnissen. Und Penelope Cruz — hach, was für ein niedlicher Akzent. *schmacht*

02:10h — Der Rene machts auch — und Pro 7 macht Werbung.

02:08h — Den Kollegen von DWDL hat der ABC-Opener gefallen. :)

02:05h — Ein wenig Self-Promotion der Stars bei der Red Carpet-Show von ABC. *gähn*

02:02h — Na super vom Regen in die Traufe — Leonardo DiCaprio. 😀

02:00h — Es wird zur ABC geschaltet — Gott sei Dank, diese Moderatoren waren ja nicht auszuhalten. Ganz grausam. Nu gehts gleich los.

01:58h — Ich sehe gerade, Jens macht auch nen Liveticker — da könnte ich mich nach letzten Jahr eigentlich zurücklehnen. 😀 Hat damals eh kaum einen interessiert. 😀

01.55h — Die Red Carpet-Show ist mal wieder an Lächerlichkeit nicht zu überbieten — wer hat da eigentlich die Karikatur von einem Moderator, Steven Gätjen, hingestellt. Auch die Moderatorin, Annemarie Warnkroos, war allenfalls gut anzusehen.

31 Antworten zu “Oscarverleihung 2007 — Liveticker”

  1. […] Uhr: Vier weitere Liveblog-Hinweise: Bei “F!XMBR” bloggt man auch live mit. Bei “Gossipgirlz.de” gibt’s Berichte vom roten […]

  2. Patrick sagt:

    Gerade jetzt, wo das Programm mit ABC erträglich wird, präsentiert Pro7 wie schon bei den Grammys in jeder Werbeunterbrechung die Kreischbacke Declan .. wieso der nach all den Monaten noch immer als Werbefüller verwendet wird, wo sein künstlerischer Merkwert deutlich im negativen Bereich angesiedelt werden muss, entzieht sich meiner Logik.

    Wie dem auch sei — kalter Körper, heisser Kopf — eine Erkältung packt mich und ich verfolg den Rest der Veranstaltung vom Bett aus — fröhliches Livebloggen euch allen!

  3. […] — Noch einer, bei F!XMBR gibts auch live-blogging… Da muss ein Meta-Artikel her, ihr […]

  4. rene sagt:

    Nilz macht auch mit…

  5. […] alles fest. Ja? Und im Fernsehen kommts auch. Mal sehen, ob ich alle zusammen bekomme: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 […]

  6. Björn sagt:

    Gut dass ich mich gegen das Livebloggen entschieden habe. Zuviel Gedränge hier… wenn ich dann auch noch acht Blogs parallel lesen müsste, dann würde mich das überfordern.

    Anyway, weitermachen.

  7. Björn sagt:

    Außerdem fühle ich mich verarscht… Werbung schalten und die einleiten mit «ich zeige ihnen was wirklich los war, bei der Oscar-Verleihung». Zum Beispiel in den Momenten wenn wir Werbung laufen lassen. Ich fühle mich gerade um eine Ausdruckstanzeinlage betrogen.

  8. Chris sagt:

    *g*

    Die Werbung nervt, aber nach all den Jahren gewöhnt man sich dran. 😀

  9. Björn sagt:

    Zur Langeweile: Standardoscarverleihung… eigentlich warte ich nur auf den Regieoscar. Ich will sehen ob die Academy es schafft Scorsese schon wieder zu übergehen…

    Ich glaube besser als der Jack-Black-Auftritt wird’s hier heute Abend nicht mehr.

  10. Björn sagt:

    Wobei ich aber gerade echt mit dem Drang kämpfe ins Bett zu gehen… diese bedächtig getragenen Einspieler machen die Sache nicht besser.

  11. Chris sagt:

    Bis dahin dauert es noch ein wenig. Standard ist noch positiv ausgedrückt…

  12. Björn sagt:

    Ha! Ich hab’s geahnt… Pan bekommt die ganzen kleinen Oscars weil sie den größeren nicht an ihn geben. Das wird wieder ein Medienzirkus in den nächsten Tagen.

  13. Chris sagt:

    Hätte ich nie mit gerechnet — ich hatte schon Pans Labyrinth vorgeschrieben. 😀

  14. Björn sagt:

    Der Ehrenoscar für Enio Moricone freut mich persönlich sehr. Der Mann hat es wirklich verdient… (und Jesses, mein Lieblingswestern Zwei glorreiche Halunken ist schon 41 Jahre alt?)

  15. Chris sagt:

    Nur der Einspieler, wieder so langatmig…

  16. Björn sagt:

    Stimmt. Und dann auch noch Celine effin’ Dion. Argh. Schön aber wie gelangweilt der Morricone dabei in seiner Box saß…

  17. Chris sagt:

    Die ganze Show ist grottig, langweilig, nichts besonderes. 8 Preise noch, 3 Dream Girl Songs and many more — aber nein, ich halte durch… 😀

  18. Björn sagt:

    Gut dass bald die vier großen Preise kommen. Whittaker und Scorsese sollen ihre Oscars erhalten und dann ab in die Heia.

    Jetzt weiß ich wiederum warum die MTV Movie Awards die einzige Awardshow ist, die ich am Stück ertrage.

  19. Björn sagt:

    Extrem nervig auch: Während der Gewinner auf die Bühne geht verlesen wir Trivia aus der IMDb.

  20. Chris sagt:

    Ohja, Scorsese noch und dann ins Bett, ich hör das schon rufen… 😀

  21. Björn sagt:

    BOAH! (Ich glaube ich habe gerade mit meinem Seufzer meine Mitbewohnerin aufgeweckt.) Melissa E. mit ihrer Akustikgitarre und ihrem PC-Folk-Geschrabbel? (Nicht das einer der Songs wirklich gut war.) Und dieses verheuchelte Hollywood-Ökogeseier geht mir so langsam auch auf die Eier. (Muss die Müdigkeit sein.)

  22. Chris sagt:

    *g*

    Das ist sehr interessant, was da heute im Kodak Theatre passiert… 😉

  23. Björn sagt:

    Yes! Whittaker… sehr gut.

  24. Chris sagt:

    Jahaaa. 😀

    Nicht die olle Schmalzlocke… *fg*

  25. Björn sagt:

    About damn time für Scorsese. Zumindest am Ende machen sie’s richtig.

  26. Björn sagt:

    So, ich geh jetzt pennen. Man liest sich dann Morgen. War nett das Debakel hier zu erleben. Schlaf gut.

  27. […] hier, hier, hier, hier (bis die Müdigkeit siegte), hier (bis zur zufriedenen Aufgabe), hier, hier, hier (rückwärts), hier, hier, hier, hier und hier — aber weniger […]

  28. […] himbeerlola. Weiter geht’s mit: torten, tanzen & totale voetbal, tivoli-blog, f!xmbr, internetbrain, g-zone (tag: oscar), brummfisch, affectionista, fernseherin, blog-bistro (EXTREM […]

  29. […] bei den fünf Filmfreunden, bei DWDL, in der Kleinstadt, bei Himbeerlola, im Tivoli-Blog, bei Fixmbr, bei Extreeeme, bei Toastbrot, bei Oh what a world, beim Internetbrain, bei Affectionista, bei […]

  30. […] sprechen lassen: “Booooooo-ring. Ähm, stattdessen habe ich das dann im Kommentarbereich bei Chris […]

RSS-Feed abonnieren