Opera 9.5 Beta 1

OperaDie erste Beta ist nun raus und kann nach herzenslust getestet werden. Man kann nun u.a. seine Einstellungen mit myopera.com synchronisieren, der Popup-Blocker ist effizienter, mehr IMAP, mehr CSS3, mehr SVG und eine komplett neu geschriebene Javascript-Engine. Last not least also ein ganzer Korb voller Neuerungen, der Opera auch weiterhin die Browser-Krone garantieren wird, allerdings wird diese Masse an Neuerungen auch so manchen Bug beinhalten. Nun man wird sehen, auf jeden Fall ist das eine sehr nette und spannende Entwicklung :-)

Golem
Opera 9.5 (Kestrel)
Opera spread the World — Firefox? Kann man das essen?

14 Antworten zu “Opera 9.5 Beta 1”

  1. Chris sagt:

    Du warst schneller… 😉

    Was lange währt wird endlich gut. 😀

    Opera 9.5 beta is available for download! Since the first alpha release hundreds of bugs have been fixed. Website rendering has been significantly improved, along with performance, stability and usability.

    Opera Desktop Team

    Das Feature, auf das die meisten gewartet haben, ist sicherlich die neue Boogmarkverwaltung. Diese bietet die Möglichkeit, die Favoriten bei my.opera.com zu hinterlegen, und bei Bedarf zu synchronisieren. Dazu ist aber erstmal ein Account bei my.opera.com notwendig. Gut, registriert, viel unnötiges Gedöns, mit dem man rumspielen kann, nun aber mal der Versuch, Opera zu Synchronisieren:

    Opera Anmeldung

    Meine Benutzerdaten eingegeben, und nach kurzer Zeit öffnet Opera eine Informations-Seite:

    Opera Synchronisation ok

    Gut, kurz ein paar Favoriten gelöscht, kurze Zeit später wurde automatisch erneut synchronisiert, per Web angemeldet — und siehe da, auch dort sind die Favoriten im Mülleimer gelandet. Es scheint zu funktionieren. Kurz noch der Test, ob andere Leute meine Bookmarks sehen können:

    Opera 401

    Wenn jetzt die Synchronisation nicht alle 30 Sekunden [sic!] Kontakt mit Opera aufnehmen würde, wäre das alles — wenn man denn Opera vertraut — gar nicht so schlecht. Das lässt sich in den Einstellungen auch nicht regeln, sprich, wenn man die Synchronisation nicht benötigt, sollte man sie ausschalten — klar, sollte man per se machen, aber 30-sekündliche Synchronisation ist doch zu viel des Guten. Opera, oh Opera. Den ersten Bug gibt es im Übrigen auch — Opera schafft es nicht mehr, ohne Fenster zu starten. Hatte ich mich doch so dran gewöhnt, los, fixt das… 😀 Was es sonst zum neuen Opera zu berichten gibt, wird die Zukunft zeigen. 😉

  2. Oliver sagt:

    Na für mich zählen mehr die internen Verbesserungen, wie z.B. die komplett neu geschriebene JS Engine oder der fortschreitende CSS3 Support, das andere da mit der Synchronisierung ist interessant, aber imho zu eingeschränkt und unsicher in der Form.

  3. Günni sagt:

    Bin das nur ich, oder schafft es Opera immer noch nicht eingebettete Videos (z.B. von youtube) im Google-Reader richtig zu verschieben?

  4. Chris sagt:

    Ich nutze Google Reader nicht.

    Aber mal was anderes — mit dem neuen Opera hat F!XMBR ein etwas anderes aussehen… 😀

    Die Schriften im Content-Bereich sind zum Beispiel größer… *g*

  5. Max sagt:

    Hat jemand schon heraus gefunden wie sich das Tray-Icon deaktivieren lässt?
    Wenn ich Opera schon in der Taskleiste hab, brauch ich es nicht auch noch im System-Tray, es sei denn es gibt die Möglichkeit des minimierens in den Tray.

  6. Chris sagt:

    Nein, aber mit einem Rechtsklick aufs Icon lässt sich Opera in den Tray minimieren (Opera verstecken)…

  7. Chris sagt:

    Ich hab gerade wieder auf 9.24 zurückgestellt. Potential hat die neue Engine, sieht richtig fein aus. Kleinigkeiten machen aber das Surfen (noch) zu einer Tortur. Allein das Handling der Favoriten ist absolut verbockt worden. Öffnet man eine Seite, bewegt die Maus, zieht man den Bookmark mit. Bei Ordnern kann das nervig sein. Wenn ich einen Ordner kpl. öffne, wurde umgekehrt, welche Seiten zuerst angezeigt werden. Also: Ordner mit A, B, C geöffnet. Früher konnte man in Ruhe A, B, C lesen, heute C, B, A. Alles nur Kleinigkeiten, die es aber bei früheren Betas nicht gab.

    Ich gehe davon aus, dass der Release-Termin zu früh veröffentlicht wurde, sprich man war noch nicht soweit, musste dann aber die Party starten. Dementsprechend hat man dann eher eine Alpha als eine Beta veröffentlicht. Diese miese «Qualität» des Desktop Teams kenne ich so nicht, im Normalfall sind die Builds recht stabil.

  8. Usul sagt:

    Diese miese “Qualität” des Desktop Teams kenne ich so nicht, im Normalfall sind die Builds recht stabil.

    Die letzten Weeklies waren grauenvoll. Da gingen mal so eben Framesets nicht (da merkt man erstmal, wo die überhaupt unbemerkt eingesetzt werden 😀 ), Bookmarks und Personal Bar gingen mal nicht oder das Ding semmelte dauernd ab. Die letzten 2 oder 3 Weeklies hab ich mir nicht angetan, aber die Beta1 läuft bis jetzt ganz gut.

  9. Oliver sagt:

    Egal wie die Nomenklatur bei Opera auch lautet, das sind alles reine *Testversionen* und sollten auch ohne Anspruch einzig getestet werden, indem man dann z.B. die Fehler bei *Opera* meldet.

  10. Chris sagt:

    @Max: Gerade mal im Opera-Forum gesucht. Das mit dem Tray-Icon ist ein bekannter Bug, wird dann wohl in naher Zukunft gefixt.

    Gerade noch gefunden: Probiere mal den Parameter –notrayicon aus.

    Btw, die mehr oder weniger bekannten Eselsohren oben rechts öffnet Opera auch nicht…

  11. BlackVivi sagt:

    Nein, notrayicon funktionierte zumindest mit der Alpha unter Windows nicht. Bei Linux wiederum schon, aber darum geht es ja nicht. Die letzten Weeklybuilds waren wirklich nicht sonderlich berauschend, sind alle Stunde einfach so abgestürzt, Downloads über 10 MB gingen überhaupt nicht. Aber die Final Qualität von Opera ist immer hervorragend.

    Lieber ein Browser der in’r Alpha nicht gut benutzbar ist, aber dafür in’r Final als Firefox 😀

  12. mobby83 sagt:

    In den Tray minimieren geht zwar noch aber die Tastenkombi Strg+H leider nicht, um MinimizeToTry aufzurufen. Da kommt jetzt stattdessen immer der Verlauf.
    Sehr ärgerlich. Werde wohl wieder eine andere Version einsetzen.
    Ich finde die ShortKeys sollten belassen werden wie sie sind. Eine Einstellmöglichkeit in Opera:config würde zur Not auch reichen

  13. Nikolaj sagt:

    Wenn du willst, dass Strg+H Minimierung ins SystemTray auslöst, musst du unter Einstellungen->Erweitert->Schnellzugriff->Tastenkombinationen «Opera 9.2 Compatible» auswählen.

  14. mobby83 sagt:

    Vielen Dank für den Tipp. Das hatte ich gesucht. Wie heißt denn die Funktion? Ich habe sie nicht finden können.

RSS-Feed abonnieren