On tour — Unsortiertes

Ich habe mir den Rest der Woche frei genommen. Während ich diese Zeilen tippe, sitze ich im Hamburger Hafen, genieße das tolle Wetter und lasse einfach nur die Seele baumeln. Herrlich — dass hamburger und touristische Treiben zu beobachten, die Füße auszustrecken, zu leben. Es gibt hier im Übrigen nur gesicherte WLAN-Verbindungen — Hamburg soll angeblich WLAN-Hauptstadt sein. Davon ist aber nicht viel zu merken. Vielleicht bei all den Gerichtsurteilen auch besser so. Der Gesetzgeber, die Politik ist einfach nur unfähig. Aber davon will ich mich heute nicht ärgern lassen — mein Cardreader liegt zu Hause, so dass ich den Text und die Bilder sowieso erst zu Hause abschicken kann. So, und jetzt werde ich mich wieder zurücklehnen… :)

On tour

On tour

On tour

On tour

On tour

, , ,

5 Antworten zu “On tour — Unsortiertes”

  1. Steve` sagt:

    Wie genau stellst Du Dir denn politische Vorgaben vor und was genau hast Du getan, um sie Wirklichkeit werden zu lassen?

  2. Oliver sagt:

    >und was genau hast Du getan, um sie Wirklichkeit werden zu lassen?

    Was ist das für eine selten dämliche Frage? Wer des Lesens mächtig ist der lese, alle anderen ziehen von dannen. Da hat man eine Publikation mit Unmengen Material und dann kommt zu einer relaxten Bemerkung derartiger Nonsense.

  3. Chris sagt:

    Was soll diese blödsinnige Frage hier in einer kleinen Privatgeschichte? Da ist wieder so das perfekte Beispiel dafür, dass man Kommentare ganz abschaffen sollte.

    Aber um Dir hier zumindest in einem Satz zu antworten, auch wenn es dazu sicherlich mehr bedarf: WLAN kostenlos für alle wäre machbar. Zumindest erstmal in den Großstädten.

  4. […] ungebunden, allem trotzend, den Blick gen Meer gerichtet. Ach ja Chris macht HH unsicher *g* […]

RSS-Feed abonnieren