Oh Du mein Hamburg

Oh Du mein Hamburg — wohin des Weges? Dass wir hier in Hamburg mit der Demokratie zur Zeit Probleme haben, hatte ich bereits geschrieben. Die Sozialdemokraten der Hansestadt haben sich lieber selbst zerfleischt, anstelle sich das wohl antidemokratische Verhalten von Beusts sich zu Nutze zu machen. In den letzten Monaten sah man eigentlich nur die Grünen und die Linken auf der Straße — achja, und diese Wahlplakate dieser Möchtegern-NPD’ler wie dem ehemaligen Justizsenator Kusch.

Nach den Chaostagen von Hamburg hat die SPD nun einen neuen Spitzenkandidaten gefunden: Michael Naumann. Champagner statt Bier, Oper statt Musical, Zeit statt Mopo, intellektuelle Arroganz statt Freundlichkeit, Herzlichkeit — also genau der richtige Mann für das SPD-Klientel. Herzlichen Glückwunsch.

Grandiose Ideen bringt er ja mit, dieser Michael Naumann. Vicky Leandros soll Kultursenatorin werden, ihre Qualifikation: Sie wäre eine charmante Schlagersängerin. Und die Sensation schlechthin: Bundeskanzler a. D. soll ihn im Wahlkampg kämpferisch unterstützen.

Die Zeit ist reif — Michael Naumann. So soll wohl der Slogan zur Wahl werden. Wohl eher weniger. Die Zeit ist abgelaufen, oh, Du mein Hamburg, in was für einem Kasperletheater lebe ich hier eigentlich?

6 Antworten zu “Oh Du mein Hamburg”

  1. phoibos sagt:

    da hätten sie genausogut noch mal thomas mirow entstauben können… der naumann ist doch auch meilenweit von der basis entfernt. zum thema kasperletheater: hey, die lustigsten akteure fehlen doch mit kusch und schill 😀 eigentlich bräuchten wir noch beckstein, schily und schäuble. das würd ja ein lustiges «ich kann hamburg noch viel sicherer machen als du, ääääääätsch»-kleinkinder verhalten.

  2. phoibos sagt:

    jetzt hab ich doch glatt noch ein paar stehaufmännchen vergessen: pfeiffer und scholz. und alle vereint unter dem bürgermeister ortwin runde. hat er immer noch so ne nase, die vom starken traubensaftkonsum zeugen könnte?

  3. Chris sagt:

    *g*

    Die alten Verbindungen funktionieren noch. Scholz soll den guten Herrn Naumann vorgeschlagen haben. 😀

    Was für Witzfiguren…

  4. phoibos sagt:

    der sozialdemokratische filz: heute hamburg. morgen deutschland. und übermorgen die ganze europäische union.

    wundert sich eigentlich noch irgendwer, dass die jugend so politikerverdrossen ist?

  5. Chris sagt:

    Nicht nur die Jugend… 😉

  6. Höhen und Tiefen in der Politik…

    So schnell kann es gehen: eben noch am Boden zerstört durch unvorstellbare Stümperei und gegenseitige Missgunst, scheint die Hamburger SPD seit der Ankündigung von Michael Naumann, als Spitzenkandidat der Elb-Genossen gegen den popul&#22…

RSS-Feed abonnieren