Novell und Redmond

Oder die unheilige Allianz zweier Branchenriesen. Das Microsoft nie sonderlich viel mit Linux oder gar dem kommunistischen1 Opensource anfangen konnte, ist ja nichts neues — spätestens bekannt seit den Halloween Papers. Das Novell, heutiger Opensource-Primus wohl lieber seinen einstigen Primus Netware vorne gesehen hätte wohl auch nicht. Den Schulterschluß kennen wir auch und ebenso die Tatsache der Redmondschen Fantasierechte an ihrem geistigen Eigentum — oft gemäß dem Motto erworben, wer zuerst kommt mahlt zuerst.
Erste (faule) Früchte nun sind beim gemeinsamen Obststand vorzufinden, Novells Suse kommt ohne Subpixel Font Rendering daher, wurde mal eben deaktiviert weil Microsoft da viele Patente drauf hält. Ich mein nutzt da eigentlich wer überhaupt noch ernsthaft Suse? Spätestens nach diesem Deal sollte man wohl zu was anderem migrieren.

via fefe

  1. laut einem früheren Bill Gates []

3 Antworten zu “Novell und Redmond”

  1. […] permalink Wenn du dich mit dem Teufel Microsoft einlässt, verändert sich nicht der Teufel Microsoft, sondern der Teufel Microsoft verändert dich. Der Novell — Microsoft Deal sollte hier ja jedem bekannt sein. Die beiden IT-Giganten sind einen Deal bezüglich Linux/Windows eingegangen, bei dem unter anderem auch um Softwarepatente ging: Microsoft verpflichtete sich, Novells Kunden nicht wegen Patentverletzung von Microsoft-Patenten zu verklagen. Nun, was hat Novell jetzt davon: In openSuSE gibt es ab sofort kein Sub-Pixel-Rendering (eine Möglichkeit, Schriften zu glätten, vorallem auf LCDs) mehr, weil Microsoft Patente darauf hat — Link zum Bugzilla-Eintrag. Der Schuss ging wohl nach hinten los, zumal alle anderen Distributionen diese Feature weiterhin benutzen. Zudem wird es für Microsoft eh schwierig werden, die meisten Linux-Distributionen (z.B. Debian) zu verklagen… Via Fixmbr: Novell und Redmond auf F!XMBR […]

  2. Bernd sagt:

    Ich mein nutzt da eigentlich wer überhaupt noch ernsthaft Suse?

    Schon seit einigen Jahren nicht mehr, das hatte damals aber andere Gründe! 😉
    SuSE 😀 *rofl*

  3. kobalt sagt:

    Moi nutzt Suse.
    Als ich die Box kaufte, war der Deal zwischen Novell und Microsoft aber noch nicht abzusehen.Ich werde meine Suse solange nutzen, wie sie läuft.
    Auf dem nächsten Rechner wird allerdings etwas anderes angesiedelt. Möglicherwiese Debian.

RSS-Feed abonnieren