Noch mehr Werbung in ICQ

Der Klient an sich ist doch schon als Werbeschleuder schlechthin verschrien und das seit Jahren.

ICQ-Geschäftspartnern sollen die Elemente der ICQ-Plattform die Möglichkeit «zur unaufdringlichen, doch dauerhaften Präsenz in der größten deutschen Online-Community» bieten. Sämtliche ICQ-Komponenten wie beispielsweise die Kontaktliste, das Nachrichtenfenster oder der Willkommensbildschirm können zur Werbung für ICQ Club und seine Partner– und Sponsorenmarken genutzt werden.

golem

Na dann, ICQ gehört AOL und AOL hat teils andere Ansichten in puncto Privatssphäre. Mit dem bloßen Wechsel zu einem anderen Klienten ist es also nicht getan, von YahooIM, WindowsLive usw. ganz zu schweigen. Drum auch mein Tipp, Jabber nutzen — verschlüsselt und frei.

23 Antworten zu “Noch mehr Werbung in ICQ”

  1. tante sagt:

    Ich habe neulich das erste mal seit langem wieder den offiziellen ICQ Client gesehen (mittlerweile voll im Pro7 look mit den Pro7 Geräuschen).

    Losgelöst von der ganzen mangelnden Funktionalität muss man sich wirklich fragen, wer mit dem Programm eigentlich was anfangen soll?

    Alles blinkt und bewegt sich und verwirrt, aber weil vielen eben nicht kalr ist, dass es Alternativen gibt, wirds einfach hingenommen.

    Ich stelle mir dieselbe Frage allerdings auch, wenn ich Leute sehe, die ohne Adblocker surfen. Ich kann da meist die Inhalte unter all der Werbung nich mehr finden, ich glaube ich werde langsam zu alt fürs neue WebToooDotOhhh.

  2. Lars Krahl sagt:

    Empfehlenswert als Client ist auch QIP. Das ist praktisch ein lightweight, natürlich werbefreier ICQ-Client. Ich lege keinen Wert auf andere Protokolle, darum reicht mir der vollkommen.

  3. Oliver sagt:

    Du nutzt doch eines dieser «anderen» Protokolle.

  4. Mario sagt:

    Ich würde Dir da empfehlen auf Mac umzusteigen und einfach Adium zu verwenden. Der beste Client seit es Instant Messaging gibt. Kann gtalk, yahoo, aim, msn, jabber, bonjour (ichat) noch einige andere und auch ICQ.
    Der Originalclient von ICQ ist wirklich eine Unverschämtheit.

  5. Chris sagt:

    Ymmd. Wegen einem Instant Messenger mal eben nen neuen Rechner kaufen und dann noch son Drecksteil… 😀

    Jahaaa — jetzt kann das Wochenende kommen.

  6. tante sagt:

    Oh schön, Freitag. Darf man also heute wieder offiziell Macs als prorprietären Scheiss bashen? Guter Tag 😉

  7. Chris sagt:

    Bei uns darf man Macs jeden Tag bashen… 😀

  8. tante sagt:

    Das ist einer der Gründe, aus denen ich hier gerne lese und manchmal kommentiere. Heutzutage ist das Mac-bashen ja leider etwas aus der Mode gekommen :(

  9. Grainger sagt:

    Ich benutze nach wie vor am liebsten Miranda, obwohl ich Instant Messaging eher selten nutze.

  10. Grainger sagt:

    Nachtrag für alle Mac-User:
    betrachtet euch als gebasht! 😉

  11. Oliver sagt:

    Komm gerade vom Berg 😀 und les dann hier das mit nem Mac ob ICQ oder Mac, ist für mich das gleiche im Prinzip … ein vernünftiger Mensch kann locker drauf verzichten 😀

  12. Chris sagt:

    [Insider]

    @Oliver & Grainger: Wir hatten ja früher mal die C64– und die Filmwochen. Man könnte ja mal die Mac-Bashing-Wochen machen… 😀

    [/Insider]

  13. Bernd sagt:

    und dann noch son Drecksteil…
    Buuuuh! Buuuuh! 😀

    Und ich zieh immer noch jeden Mac einer Winbüchse vor (solange ich sie nicht kaufen muss) 😀

  14. Oliver sagt:

    >Und ich zieh immer noch jeden Mac einer Winbüchse vor

    Mein Rangfolge:

    BSD
    Linux
    Windows

    .
    .
    .

    System 7 auf alten Quadras 😀

  15. Grainger sagt:

    @Chris

    Neu bei MacDonalds:

    die Mac-Bashing-Woche!

    Zu jedem Kids-Menü gibt es einen Plüsch-Mac zum bashen!

    😀

  16. Chris sagt:

    Das ist die Idee — Macs wären für eine kpl. Generation tot. Nur können wir uns wahrscheinlich den Ronald McDonald nicht leisten… 😀

  17. Grainger sagt:

    Ich hätte da ja einen sehr schönen YouTube-Link zum Thema Mac vs. PC, bin mir aber nicht sicher wie das mit dem Urheberrecht aussieht.

  18. Oliver sagt:

    That’s the other problem with the Mac vs. PC debate: it completely misses the point. Computers aren’t couture, they’re screwdrivers. Your screwdriver rocks, and our screwdriver sucks. So what? They’re screwdrivers. If you really want to convince us, stop talking about your screwdriver, and show us what you’ve created with it.

    coding horror

  19. Bernd sagt:

    Und jetzt noch der Abschuss (gerade irgendwo im Netz gesehen 😉 ):

    Diese Website basiert auf WordPress
    und läuft auf einem Mac OS X Server-betriebenen Mac mini.

    What?! 😀 *rofl* — kurze Pause — wieder *rofl*

  20. mario_KND sagt:

    Es war ja wirklich nicht meine Absicht hier einen Glaubenskrieg loszubrechen.
    Immerhin konnten wir uns ja drauf einigen, dass der ICQ-Client plattformübergreifend zuviel (Werbe-)Müll enthält.
    Cheers Mario

  21. Oliver sagt:

    In puncto Mac findest du hier nur einen kalten Krieger 😀

  22. Grainger sagt:

    In puncto Mac findest du hier nur einen kalten Krieger

    Ich für meine Person möchte auch kein warmer Krieger sein. 😀

    Das soll jetzt kein Schwulen-Bashing sein (wir bashen hier nur Macs), ist halt nicht meine sexuelle Orientierung.

  23. Bernd sagt:

    *seufz*
    Wie man hier auf die Macs einprügelt ist schon schlimm. Ich glaube ich bashe mal auf meiner Seite die Win-Kisten, so als Ausgleich. 😀

RSS-Feed abonnieren