NIN für lau

Oder wie Falk meint beinahe für lau, denn wie wir alles wissen ist das Entgegenkommen mittels Creative Commons keine Einbahnstraße 😉 Also lange Rede kurzer Sinn, die neue Scheibe von Trend Reznor kann man sich auf deren Seite abholen, gemäß dem Prinzip tausche Platte gegen Mailadresse :) Mp3 gibts als HTTP Download, den Rest via Torrent und selbstredend ohne DRM.

8 Antworten zu “NIN für lau”

  1. dejot sagt:

    Obwohl ich hoffe, dass Reznors aktueller Weg den Beginn eines Trends markiert, heißt der gute Mann mit Vornahmen immer noch Trent 😉 Freudscher Verschreiber?

  2. actro sagt:

    Find ich klasse, diese Aktion. Ein herrlicher Schlag mitten ins Gesicht der Content-Mafia :)

  3. Oliver sagt:

    Jo, meine ein Zitat von Herrn Reznor gelesen zu haben, indem er angibt er habe genug Geld und wolle die Plattenindustrie auch mal so richtig ärgern. Außerdem wird sich ander Situation auch die nächsten Jahre nichts ändern, wenn mal nicht einer innovative Konzepte ausprobiert.

    Ab einer gewissen Stufe kann man sich halt alles erlauben 😀

  4. kobalt sagt:

    Ich habe von Torrents keine Ahnung, weil ich diese Technologie quasi nie nutze.
    Wie dem auch sei, in der Sperrliste, über die KTorrent vefügt, tauchen IP-Adressen auf, die blockiert werden. Sollte das Anlaß zur Sorge geben?
    .….….……
    Multi file torrent
    OutputPath = […]Nine Inch Nails — The Slip — Apple Lossless/
    ZeroConf service added for Nine Inch Nails — The Slip — Apple Lossless
    MultiFileCache::preallocateDiskSpace
    IP 204.57.75.26 is blacklisted. Connection denied.
    IP 195.145.13.122 is blacklisted. Connection denied.
    IP 66.254.193.180 is blacklisted. Connection denied.
    .….….….…

  5. Oliver sagt:

    @kobalt,

    Nein da gibts zwar manche infantilen Versuche sich in Sicherheit zu wiegen, mittels IP-Range-Blockierung. Aber das juckt legale Nutzer ohnehin nicht.

  6. kobalt sagt:

    Dann bin ich beruhigt. Mir war es nur unwohl, weil 204.57.75.26 zu Time Warner Telecom gehört.

  7. Oliver sagt:

    Japp die Leute blocken da, weil man glaubt die Raubkopierer-Jäger kommen von diesen IP-Ranges.

RSS-Feed abonnieren