News aus Redmond

In einem laufenden Kartellrechtsverfahren kam eine E-Mail eines hohen Microsoft-Mitarbeiters aus dem Jahre 2004 zum Vorschein, in der sich dieser klar für die Mac-Plattform aussprach. Zugleich findet sich in dieser E-Mail ein Vorwurf an Bill Gates und Steve Ballmer, dass Microsoft die Wünsche der Kunden nicht achte.

Golem

Jim Allchin, jetziger Chef der Windows-Betriebssystem-Abteilung, schrieb dies in einer Mail von 2004, veröffentlicht im Rahmen des Kartellverfahrens. Das Problem das er sah, Ignorierung von Kundenwünschen, keine Konzentration auf fehlerfreie Software etc. Kurzum all die Litanei die die bösen Kritiker seit Jahren äußern. Auch gab er an, in seiner Mail an Gates und Ballmer, sich einen Mac zu kaufen, würde er nicht bei Microsoft arbeiten.
Nachdem diese News nun die Runde machte, erfolgte umgehend eine Klarstellung auf dessen Blog. Vista ist da, Kundenwünsche erfüllt, Fehler gefixt bla bla … ergo Probleme gelöst.

Das nennt man nun ja mal ein Wetterfähnchen 😀 Wie inbrünstig muß die Überzeugung der Anwender sein, wenn schon seit Jahren desöfteren derartige Äußerungen von hochrangigen Microsoft-Mitarbeitern gemacht werden? Gigantisch, ne? Aber klar Probleme gibts schließlich überall, nur das Redmond diese *immer* geflissentlich ignorierte und ignoriert.

2 Antworten zu “News aus Redmond”

  1. kobalt sagt:

    «sich einen Mac zu kaufen, würde er nicht bei Microsoft arbeiten.«
    «Vista ist da, Kundenwünsche erfüllt»

    Ich habe heute die unstable von Elive (www.elivecd.org) heruntergeladen und muß sagen, für ein so kleines Debian mit Enlightement sieht das beinahe wie ein MAC aus. Daran könnte Vista sich ein Beispiel nehmen, wie man mit geringem Ressourcenverbrauch optisch Beeindruckendes schaffen kann.

  2. Grainger sagt:

    Ich gewinne immer mehr den Eindruck das Vista als «Weiterentwicklung» von XP ungefähr das ist was WinME für Win98(SE) war:

    eine Art «Zwischenversion» um bis zum Erscheinen eines tatsächlichen neuen OS noch mal schnell die Kunden abzuzocken.

    Ich werde Vista sowieso auslassen und meinen schon lange angedrohten Umstieg auf Linux in Angriff nehmen.

RSS-Feed abonnieren