Neues vom Firefox

Firefox-LogoBereits offiziell schon vor Längerem in der Version 1.5 angekommen, so ist die Version 2.0 schon auf dem Reißbrett der Entwickler zu finden. Wie nun bekannt wurde, wird der Feuerfuchs in der neuen Version eine neue Oberfläche spendiert bekommen, um für die User die Bedienung zu vereinfachen.

Für die Entwickler stehen dabei 3 Schwerpunkte im Mittelpunkt:

  • Alle Bedienelemente sollen aus der Oberfläche verschwinden, wenn sie für den Mehrzahl der Anwender keinen Nutzen bringen
  • Die Effizienz der häufig verwendeten Firefox-Funktionen oll verbessert werden
  • Der Fokus des neuen Firefox soll auf Webinhalte gelegt werden

Punkt 1 wird natürlich interessant sein, zu beobachten, wo da eine Grenze gezogen werden soll, das erschließt sich mir nicht wirklich. Dass die Effezienz erhöht werden soll, ist löblich, das kann man aber mit jedem Versionssprung erwarten, und bei Punkt 3 kann man nur hoffen, dass evtl. auch Webseiten in Zukunft angezeigt werden, die vom Webseitenbetreiber nicht dem Standard konform erstellt wurden.

Viel erkennen kann man nicht, auf der ASCII-Zeichnung, die nun veröffentlicht wurde, aber vielleicht ist sie ja für den einen oder anderen Gerk interessant. Viel Spaß. 😉

Desweiteren wurden nun die 10 besten Firefox-Erweiterungen prämiert und ausgezeichnet. Gewonnen haben unter Anderem Reveal, Firefox Showcase und die Erweiterung Web Developer.

Alle Gewinner bei golem.de

Ich muss ja ganz ehrlich sagen, bei mir läuft der Firefox ausschließlich, um Webseiten zu überprüfen, ob sie korrekt dargestellt werden. Ich habe den Hype um den Browser nie verstehen können. Seien wir mal ehrlich, für einen Powersurfer, kann er in der Grundausstattung viel zu wenig (für die Familie würde ich ihn jederzeit installieren), installiert man dann eben Erweiterungen, wird er träge, startet langsamer, stürzt des öfteren ab.

RSS-Feed abonnieren