Netzneutralität und das Kreuz mit den Piraten

pirates2.png

Die Motion Picture Association of America (MPAA) hat Bedenken gegen die Aufrechterhaltung eines offenen Internet.

heise

War zu erwarten, oder? Tatsächlich aber alleinig ein hausgemachtes Problem der Industrie, wie ich es schon bemerkte ob des Fortsetzungsrausches.

Den eifrigen freiwilligen Massen, die nun selbst die Produktionswerkzeuge in die Hände gegeben worden seien, würde der Besitz an ihren Werken vorenthalten.

Das sie da natürlich zum Teil recht haben, macht die Sache auch nicht besser. Denn letztendlich haben sie nur dieses Ausbeutungsgeschäft verpaßt, würde jedoch nur allzugerne an dieser Stelle absahnen. Drum auch der Wunsch eines regulierten Netzes, das DRM wohl als Grundlage besitzt.

Wie tief diese ausbeutende Industrie sinken kann, zeigt auch gekonnt diese Argumentation,

Vielmehr würde etwa auch Kinoinhabern das Geschäft mit Tickets und Popcorn vermasselt. Letztlich seien so auch Maisanbauer und Verkäufer von Landwirtschaftsausrüstung Opfer des Treibens in Tauschbörsen.

Wir brauchen doch nur ein wenig in der Geschichte der Filmindustrie graben und werden da so schöne Dinge finden, wie Waisen, die in den Besitz (aka Adoption) eines Studios übergingen — weil billiger, zwangsweise annulierte Ehen, ob unpassender PR, Ausbeutung von afro-amerikanischen Darstellern, die Rolle der Frau im Film usw. Die Liste könnte endlos fortgesetzt werden, teils bis in unsere Zeit hinein. Und auch die heutige Filmindustrie gab sich ursprünglich der Piraterie hin, indem sie die Rechte anderer verletzte.

Creators and directors migrated from the East Coast to California in the early 20th century in part to escape controls that film patents granted the inventor Thomas Edison. These controls were exercised through the Motion Pictures Patents Company, a monopoly «trust» based on Edison’s creative property and formed to vigorously protect his patent rights.

wired

Und wer fertigte das erste bootleg an? Richtig Edison :)

It?s not widely known, but the first bootleg recording was made by Thomas Edison back in 1902. Edison snuck one of his wax cylinder recorders into a parade where he briefly recorded John Philip Sousa?s band as they passed by. Edison was a huge fan of Sousa and was eager to use his invention to relive the performance in the comfort of his own home.

medialoper

Man sieht also diese sogenannte Piraterie hatte ihr gutes für die Entwicklung, für die Kultur. Hätte man dies damals verhindert, so wäre die Entwicklung wohl weitaus langsamer von statten gegangen, wenn nicht gar zum Erliegen gekommen. Wundert einen diese drakonische Vorgehensweise? Wohl kaum, welcher Irrsinnige käme wohl auf die Idee Piraten zu bestehlen? Gesetz und Ordnung darf man da nicht erwarten 😀

Bild: WikiCommons

RSS-Feed abonnieren