Nachricht des Tages

tweet_npd

Und nächste Woche dann: «Mappus ist weg»…

, , , ,

4 Antworten zu “Nachricht des Tages”

  1. der butt sagt:

    yes, konnte auch mir ein schmunzeln nicht erwehren, und hab’ mir erstmal ein bier gegönnt

    das beste dir wünschend, und zuprostend :)

  2. Gaston sagt:

    «Und nächste Woche dann: «Mappus ist weg»…»

    Dein Wort in Gottes (Allahs, Thors, …) Ohr. ;)

    Zu Sachsen-Anhalt. Wie ich bei mir schon schrieb, geht dei Überlegung weiter. Als Land mit einem Koalitionspartner, der in der Bundespolitik in der Opposition ist, hat sich das Land als Mitbestimmer für Landesinteressen selbst auf Eis gelegt. Es wird sich weiterhin bei verschiedenen Meinungen von Regierungspartei und Opposition der Stimme enthalten. Eine undemokratische Ohrfeige gegen eben diese, der Demokratie und gegen das Volk des Landes.

    Übrigens ist da noch was, was ich gerne Rufe:
    Die FDP ist nun endlich fast auf das Niveau seiner Zielgruppe gekommen. Also vom Erreichen des Wahlergebnis. Inhaltlich geht dies schlecht, da es bei Wahlen nicht tiefer als 0% geht. ;)

    Auch Baden-Württemberg ist noch nicht hinter der Wahl. Gerade Wahlen so kurz hintereinander haben manchmal Einfluss. Mappus hatte schon zum WE einen fairen Umgang mit Ihm verlangt. Nun ist in Sachsen-Anhalt die FDP abgerutscht. Das könnte aus nicht rationalen, sondern emotionalen Gründen zu einer Verschiebung bei der Wahl führen.
    Die Quittung solcher emotionalen Verschiebungen würden wir Bürger dann wohl umgehend nach den Wahlen spüren, wenn aus «den sorgen der Bürger, die man zu Beachten hat» die «linken Spinner» werden.
    Scheinbar haben viele schon vergessen, das aus dem Volk das Demokratie einfordert vor der Wende, nachher, als Sie eben mit den selben demokratischen Mitteln von eben der selben Kohl-Ähra als Mopp beschimpft wurden.

    Wollen wir hoffen, dass das Volk diesmal nicht so schnell vergisst. Viele haben sich ja wieder erinnert, z.B. an den Schwarzen Donnerstag im Schlossgarten.
    Mappus hat es in ein Paar Monaten geschafft, die positive Finanzbilanz des Landes nachhaltig zu ruinieren. Was würde dieser Mensch erst in 5 Jahren anstellen.

    Ich würde mich als «Neuschwabe» (wie mich ein Freund immer gerne betitelt) freuen, den Satz am Sonntag Abend auch sagen zu können:

    «Mappus ist weg»

  3. Anonymous sagt:

    und gewonnen hat der nichtwähler.

  4. Parttimenerd sagt:

    @Gaston
    mich würde es ehrlich gesagt nicht wundern, wenn sich Mappus hällt, die CDU ist einfach zu tief in diesem Land verwurzelt, leider. Wobei die FDP für die CDU ein Problem werden könnte, da sie, zurecht, schlecht abschneiden wird…


RSS-Feed abonnieren