Muslime sollen gehen …

Muslime sollten nach Ansicht von Innenminister Schönbohm bei mangelnder Verfassungstreue das Land verlassen.
Quelle Netzzeitung.de

Na wenn denn alles nur so einfach wäre. Stichwort Kultur, auch hier findet seit Jahren ein Raubbau statt vorangetrieben von eben diesen Politikern und wenn einem halt die Nase von jemandem nicht paßt, muß der Begriff Kultur wieder einmal als Todschlagargument herhalten.

«Verfassungtreue» — pffh, wie oft — seit dem Bestehen der Bundesrepublik — prangerte das Bundesverfassungsgericht diverse Dinge massiv an und die Politiker legten allenfalls eine Verschleppungstaktik an den Tag?

Wen möchte man eigentlich mit diesen Kanzelreden ans Ufer ziehen? Wenn man Probleme lösen möchte, muß man schon etwas den Grips anstrengen anstatt dümmliche Tests und Gewissensbefragungen zu veranstalten … das Gros der Eingeborenen hierzulande würde dabei durchfallen bzw. als verfassungsuntreu (inkl. vieler Politiker) des Landes verwiesen.
o tempora, o mores — wenn Politiker beginnen Kultur herbeizuzitieren, entbehrt das nicht immer einer allzu großen Portion Ironie.

Passend dazu,  die Mär vom intelligenten Deutschen.

Eine Antwort zu “Muslime sollen gehen …”

  1. Chris sagt:

    Immer wenn es den Leuten schlecht geht, wird sehr erfolgreich am rechten Rand gefischt…

RSS-Feed abonnieren