Mithras obsiegt (vorerst)

26°, 28°, 29°1 so solls jetzt hier fürs Wochende und Montag ausschauen, danach wie üblich wieder Absturz und auf den Rest braucht man wohl nichts zu geben, zwei bis drei Tage Vorhersage geht noch gerade so. Ist das nicht herrlich? Die Sonnenanbeter frohlocken schon und reden gar so als wäre es mit 20° C recht kalt da draußen. Aktuell kann ich das nicht nachvollziehen, gestern und vorgestern lief ich draußen herum mit meiner Frau und da war es selbst bei 19° oder gestern 20–21° sehr angenehm. Viel mehr darfs auch gar nicht sein, die Aktion von gestern würde ich definitiv nicht bei 30° durchziehen, selbst bei 26° merkt man schon deutlich den Unterschied. Aber was machen die Leute eigentlich noch? Vor dem Schirm sitzen, im Büro usw., anscheinend verliert man da vollkommen den Sinn für realistische Temperaturen.

Von daher also opfere ich statt diesem persisch/römischen Götzen2 , lieber Ullr, dem Gott des Winters 😉

Der Blog Frank Wettert scheint übrigens meinen Glauben zu bestätigen 😀

Für die gesamte darauffolgende Zeit ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass es kälter als normal werden wird. Bitte: es heißt wieder: nicht wörtlich nehmen.

  1. gemäß weather.com, die für diese Region immer recht gute Daten liefern []
  2. Info: Mitra []

3 Antworten zu “Mithras obsiegt (vorerst)”

  1. Bernd sagt:

    Die Sonnenanbeter frohlocken schon und reden gar so als wäre es mit 20° C recht kalt da draußen.

    Ist es auch! Das sind lumpige 7° C mehr als im Dezember 😉

    Vor dem Schirm sitzen, im Büro usw., anscheinend verliert man da vollkommen den Sinn für realistische Temperaturen.
    Alles Anpassungsache. Wenn es um 15:00 Uhr ca. 30° C hat, dann mache ich meine Wanderung eben am Morgen oder abends.
    Ich liebe die Hitze — ich sehe mich dann immer mit einem Sombrero an der Hauswand sitzen 😀

  2. Oliver sagt:

    >Das sind lumpige 7° C mehr als im Dezember

    Ich fands da nicht wirklich kalt 😀

  3. Bernd: 7°C mehr als im Dezember?

    Es geht noch besser: das sind 2 bis 0°C mehr als am 16. November 2006…

RSS-Feed abonnieren