Merkel öffentlich

In Schweden gibt es Gesetze, dass Regierungsdokumente öffentlich zugänglich sein müssen. Ob das nun eingehalten wird, sei dahingestellt, aber immer wieder, wenn Geheimdokumente bekannt werden, wird kritisiert, dass diese eben geheim sind. So auch ein Schreiben unserer Tante Merkel an den schwedischen Premier Reinfeld — es ging um die Europäische Verfassung, und war eben geheim. Im Dunkeln lässt sich halt gut munkeln, da hat die deutsche Politik große Erfahrung drin. Nun ist aber das Schreiben auf einer von einer schwedischen Gewerkschaft betriebenen Seite veröffentlicht worden. Andere Länder, andere Sitten. Was in anderen Ländern zur Normalität gehört, ist in unserem Land Top Secret. Und auch in der Rolle desjenigen, der das Schreiben evtl. in unserem Land veröffentlicht hätte, würde ich nicht stecken wollen. Zitat gerade Bones: Die Richtung gefällt mir nicht. Passt schon… 😉

Eine Antwort zu “Merkel öffentlich”

  1. Oli sagt:

    Ja paßt schon, extrem ausgedrückt: ein Watergate-Skandal würde nicht bei uns aufgedeckt werden, sondern irgendwo im Ausland, wir würden es dann allenfalls später durch die Presse erfahren 😀

RSS-Feed abonnieren