McLaren-Mercedes: 100 Mio. Dollar Strafe und dieses Jahr keine Punkte in der Konstrukteurswertung

Wie verschiedene Nachrichtenagenturen gerade tickern, hat die FIA ein Urteil in der Spionageaffäre gegen McLaren-Mercedes gesprochen. 100 Mio. Dollar Strafe werden McLaren-Mercedes aufgebrummt, der Rennstall verliert zudem alle Punkte der diesjährigen Konstrukteurswertung. Die Fahrer werden nicht bestraft, die Vorwürfe, dass Alonso und de la Rosa bescheid gewusst haben, werden je nach Medium bestätigt oder als italienische Ente dargestellt. IMHO ein diplomatisches Urteil, die Team-WM an Ferrari, die Fahrer-WM an McLaren-Mercedes. The games must go on. 😉

Eine Antwort zu “McLaren-Mercedes: 100 Mio. Dollar Strafe und dieses Jahr keine Punkte in der Konstrukteurswertung”

  1. Neo sagt:

    Wer einmal spioniert wird es immer tun. Raus mit McLaren_Mercedes aus der Formel 1. Nur noch der Name hält die Marke, von der Qualität her ist ein Dacia besser…

RSS-Feed abonnieren