MBC09 — Nachbetrachtung

Es hat Spaß gemacht, jede Menge Spaß. Sehr viele interessante Gespräche, tiefgehende Diskussionen. Zu vielen Namen gibt es jetzt ein Gesicht – man liest und bewertet den einen oder anderen nun anders, wie vielleicht vorher. Wir haben verdammt viel gelacht. Der Mikrokosmos Microblogging ist schon ein verrückter Haufen.

 
Cem Basman by owagner | CC-Lizenz

Cem hat mit der MBC09 eine großartige Sache organisiert. Wir hatten 2 tolle Tage. Ich hätte zum Schluss am Mikro gerne mehr gesagt, als ein einfaches Danke – unter uns: es war auch mehr geplant – doch der Kopf war nach 2 Tagen einfach leer. Sorry Cem. Der Veranstaltungsort war grandios, die Lichthof der Staats– und Universitätsbibliothek Hamburg war der heimliche Star, wie das Markus hier schön geschrieben hat. Das Essen war einfach nur lecker, seien es morgens die Schokocroissants oder sei es mittags die Lasagne und der Salat gewesen – wir haben viel geschlemmt. Die Mischung aus Konferenz und Camp, also Panels, die feststanden, der Rest der Time Slots durfte, sollte und musste von den Gästen gefüllt werden, hat sich geradezu als genial erwiesen. Nachfolgende Konferenzen werden sich mit der MBC09 messen lassen müssen – das wird mit Sicherheit nicht einfach.

Eine Sache hat leider nicht geklappt: der Livestream. Wenn die Technik nicht will, der Dienstleister auf einem bestimmten Format besteht, dann ist es unmöglich, ein positives Ergebnis zu liefern. Am Donnerstagabend, bei der Vorbereitung, habe ich eine junge Dame der Volkshochschule Hamburg kennengelernt. Die VHS wird in der Stabi dieses Jahr ihren 90. Geburtstag feiern, und als sie mitbekam, dass wir unsere Konferenz ins Internet streamen, frug sie, was es denn da für technische Möglichkeiten gäbe. Am Donnerstagabend schrieb ich ihr eine Mail mit den Kontaktdaten unseres Dienstleisters, eine lupenreine Empfehlung. Am Freitagnachmittag dann traf ich mich mit ihr auf einen Kaffe und nahm die Empfehlung zurück. Mehr ist dazu dann nicht nicht zu sagen. Gerettet hat die Situation PickiHH vom Twitkrit-Team, die mal eben den Stream über Ustream hat laufen lassen. Danke Picki. Aufgezeichnet wurde die MBC09 natürlich dennoch – die Videos werden in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Unser Kameramann Thomas hat da wirklich sehr gute Arbeit geleistet.


Evan Prodromou by bosch_hh | CC-Lizenz

Ich habe mehrere tolle Gespräche geführt. Da wäre zum Beispiel Evan, ein ganz toller Mensch, positiv, humorvoll, enthusiastisch, freundlich, herzlich – da fallen mir wirklich nur Superlative ein. Jedes Projekt braucht einen großen Kopf an der Spitze. Identi.ca ist bei Evan in sehr guten Händen. Hinter vorgehaltener Hand sprachen die Damen davon, dass Evan der George Clooney des Microbloggings sei. Dann bin ich wahrscheinlich Danny de Vito. 😀 Ein Gespräch mit Evan erweitert unheimlich den eigenen Horizont. Klasse. Endlich habe ich auch einmal Robert Basic kennengelernt. Robert wurde in den letzten Wochen stark kritisiert – aufgrund seiner Äußerungen zu der Hausdurchsuchung bei Burkhard Schröder sowie für seinen Blogverkauf. Zurecht. Wenn man Robert aber erst einmal kennengelernt hat, öffnen sich völlig neue Facetten eines nachdenkendlichen Menschen. Natürlich ist er der lockere, offene Typ, schnoddrig-sympathisch, wie wir ihn kennen, ich mach halt und wenn ich nen Fehler mache, korrigiere ich ihn – im persönlichen Gespräch jedoch zeigt er sich viel tiefgründiger. Die Offenheit, die Transparenz, mit der er an Sachen herangeht, die wünscht er sich auch für unser Miteinander, für unsere Gesellschaft. Robert gehört zu den Menschen, mit denen man nicht nur über das Web 2.0 reden und diskutieren kann, sondern auch über das große Ganze.

Es waren tolle Tage, die sehr viel Spaß gebracht haben, den eigenen Horizont erweitert haben, ich habe echte Typen kennengelernt. Tolle Typen. Dies waren einfach mal ein paar erste Eindrücke. Weitere folgen – stay tuned… 😉


The crowd by hirnrinde | CC-Lizenz

, , , , , , ,

11 Antworten zu “MBC09 — Nachbetrachtung”

  1. Roland sagt:

    Mensch Chris, wo warst du? Wollte dich doch mal persönlich treffen. Das holen wir nach…
    Inhaltlich stimme ich dir zu. Eine gelungene Veranstaltung mit fabelhafter Location. Leider birgt der große Hallraum allerdings auch akustische Tücken, aber ich habe mich einfach umgesetzt :-).
    Und was Robert betrifft: Das «digitale» Bild einer Person kann nie eine persönliche Begegnung und das direkte Gespräch ersetzen, allenfalls erweitern.
    Es erstaunt mich dabei echt immer wieder, welche (oft falschen) Bilder sich in meinem Kopf durch die «Social Web Präsenz» festgesetzt haben und die ich im persönlichen Gespräch dann ordentlich relativieren darf.

  2. Chris sagt:

    Ich bin sicher, wir haben uns gesehen, sind aneinander vorbeigelaufen ohne zu wissen wer wer ist… 😉

    Aber genau den gleichen Gedanken hatte ich auch, als ich Deinen Artikel nebenan zum Spam gelesen habe. :)

  3. […] Hinsicht war die Microblogging Conference ein voller Erfolg. Chris von F!XMBR beschreibt das in seiner Nachlese sehr […]

  4. > …und nahm die Empfehlung zurück. Mehr ist dazu dann nicht nicht zu sagen.

    Tja, Mist! Ich hatte mich wirklich sehr auf das Nebenbeiverfolgen gefreut. Mehr ist dazu dann nicht nicht zu sagen.

  5. phoibos sagt:

    moin,

    vielleicht sollte ich erwähnen, dass der «ehrwürdige lichthof der SUB» von selbiger nur okkupiert wurde. der lichthof — wie auch der gesamte altbau — ist das alte wilhelm-gymnasium und wurde nach dem krieg der SUB (stabi, wenn auch gebräuchlich, ist letztlich falsch, weil in hamburg die landesbibliothek mit der unibibliothek zusammenfällt) zugeschlagen. wie schon zur gründungszeit ging das wilhelm-gymnasium auf wanderschaft.
    Ehemalige Wilhelm-Gymnasiasten e.V.
    Wilhelm-Gymnasium

    ciao
    phoibos

  6. Chris sagt:

    @phoibos: Warst Du Freitag eigentlich an der Uni, da hätte man dann endlich mal nen Kaffee zusammen trinken können. :)

  7. […] Zusammenfassung der Links usw. hat FixMBR erstellt einmal hier und dann noch hier.  Er schreibt auch wer so da war und wer nicht ;-). Teile und […]

  8. Filzo sagt:

    Gibt’s eigentlich irgendwo Videomitschnitte? Das der Livestream nicht wollte, war echt sch*iße

  9. Chris sagt:

    Klar, die gesamte Konferenz wurde in HD aufgezeichnet, befindet sich gerade in der Postproduktion. Die Videos und die Downloads kommen noch. Bis dahin kann ich nur hier auf die bereits veröffentlichten Videos hinweisen. :)

  10. […] MBC09 — Nachbetrachtung […]

RSS-Feed abonnieren