MBC09 – Nachbetrachtung #3

Wer F!XMBR kennt, der wird sich nun vielleicht verwundert die Augen reiben, wenn ich hier nun eine Online Relations Agentur empfehle.1 Des Rätsels Lösung ist wie immer ganz einfach: Die Macher sind nicht nur kreativ, offen und freundlich – sie packen auch mit an. Oliver Berger, einer der Geschäftsführer der 13. Stock Online Relations GmbH & Co. KG gehörte zum Orgateam der MBC09. Oliver hat unter anderem dafür gesorgt, dass 200 Leute begrüßt und akkreditiert wurden – den Gästen ein angenehmer Empfang bereitet wurde. Das erste Gesicht, welches die Besucher der MBC09 sahen, waren die Kollegen am Welcome Desk. Große Reden können viele schwingen, mit anpacken nur wenige. Oliver packt mit an. Und nicht nur das. Kreativität ist sein Geschäft.

Am Sonntagmorgen war ich zum Brunch im 13. Stock eingeladen. Wie man sieht, hat die Einladung alles, was die Jungs ausmacht. Sie ist persönlich, verweist auf neue Medien, ist gleichzeitig old school, eine Erinnerung, etwas zum Anpacken (just a hint: I miss identi.ca) – einfach eine gute Idee. Der 13. Stock beschreibt sich selbst wie folgt:

Der 13. Stock ist eine Agentur, die sich auf den Bereich Online Relations spezialisiert hat: Social Media, Web 2.0 im Unternehmen, Reichweiten-Analysen und die Konzeption und Umsetzung von Online Marketingmaßnahmen.

Wer mich kennt weiß, dass ich da viele Dinge anders sehe – nichtsdestotrotz kann man mit den Jungs gut zusammenarbeiten. Wenn also zufällig irgendwo über das soziale Netz und die Ausbeutung das Marketing nachgedacht wird, der sollte sich mal im 13. Stock melden. Der 13. Stock residiert auf St. Pauli, hat schon fast Hinterhof Charakter – und ob ich nun dieses ganz Marketing-Gedöns ablehne oder nicht, kann ich nur alles Gute wünschen. Jedes junge Unternehmen sollte seine Chance bekommen – auch die Jungs um Oliver Berger und Michael Nordmeyer, mit denen man wirklich Pferde stehlen kann. Viel Glück. :)

Wo wir gerade beim Welcome Desk und Oliver sind. Der nächste Oliver, bitte. 😉 Auch Oliver Wagner gehörte zum Orgateam der MBC09. Oliver war praktisch der erste, der sich nach Cems Ankündigung, eine Microblogging Konferenz abzuhalten, für die MBC09 stark gemacht hat. Er hat als Creative Director von Lycos Europe dafür gesorgt, dass zum Beispiel das Blog und die IT-Infrastruktur binnen weniger Tage stand – die MBC09 inkl. dem Logo ihr Gesicht bekam. Wie bei seinem Namensvetter war bei Oliver der Welcome Desk in sehr guten Händen. Wenn ich gerade von Lycos Europe geschrieben habe, dann weiß der eine oder andere sicherlich vom Exit. Das hat natürlich auch Oliver Wagner getroffen. Ich zitiere mal Oliver selbst:

Und natürlich: Sollte jemand von einer interessanten Position für einen Creative Director mit gut zehn Jahren Berufserfahrung und besonderen Schwerpunkten im Bereich Social Media und Usability hören, so habe ich natürlich derzeit ganz besonders offene Ohren.

Sollte hier gerade jemand mitlesen, der einen Creative Director sucht, der meldet sich bitte bei Oliver — über das Blog oder Twitter. Oliver hat bei Lycos Europe zum Beispiel konzeptionell an Lycos IQ mitgearbeitet – ein großer Erfolg. Über eine Million gestellte Fragen, eine große Community sprechen für sich. Aus privaten Gründen wäre im Übrigen ein Job in Hamburg grandios. Wer also eine Idee hat – hier entlang.

Liebe Entscheider, der 13. Stock & Oliver Wagner – bald sind beim einen die Auftragsbücher voll, der andere arbeitet beim Mitbewerber. Dann heißt es: Chance verpasst und ihr werdet weiter abgehängt. 😉

  1. Oder auch nicht, der Werbeblogger gehört auch schon lange zu unseren Empfehlungen. []

, , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “MBC09 – Nachbetrachtung #3”

  1. […] erste Microblogging-Konferenz auf europäischem Boden MBC09 ist nun vorbei und es wurde an verschiedener Stelle schon darüber […]

RSS-Feed abonnieren