Luftveränderung #2

Hier hatte ich es bereits angedeutet — nun wird es akut. Man soll sich trennen, wenn man sich noch offen in die Augen schauen kann. Wenn man sich nach erfolgter Trennung am darauffolgenden Tag trifft, sollte man, ohne das etwas zwischen den Personen steht, einen Kaffee miteinander trinken können. Dementsprechend haben sich mein ehemaliger Arbeitgeber und meine Person zusammengesetzt, viel Kaffee getrunken, und schließlich dementsprechend gehandelt. In aller Ehrlichkeit und Offenheit haben wir eine Aufhebungsvereinbarung unterzeichnet. Um nicht auf dem Sofa zu landen, habe ich kurzfristig ab sofort in einem anderen Unternehmen einen 25-Stunden-Job angenommen. Nur ist das nicht wirklich ein Job, den ich länger machen möchte — auch reichen die 25 Stunden/Woche kaum für die monatlichen Fixkosten. Ich suche nun also akut einen neuen Job in Hamburg. Wer Ideen, Interesse hat, weitere Informationen wie zum Beispiel ein Qualifikationsprofil oder schon einen Lebenslauf wünscht, kann mich gerne per Mail anschreiben. Los großes Internet, zeig mal, was Du kannst. 😉


RSS-Feed abonnieren