Linux Kernel 2.6.27.2

Solange existiert das Release des Kernels 2.6.27 noch nicht, da erschien schon vor kurzem ein Bugfix-Release welches Probleme mit Intel Nics behob, nun steht jedoch abermals ein neues Bugfix-Release bereit: 2.6.27.2. Security by obscurity wird innerhalb des Linux-Kernels inzwischen groß geschrieben, It contains a wide range of bugfixes, and all users of the 2.6.27 kernel series are encouraged to upgrade. — insofern auch nur die regulären Bugfixes und keine Sicherheitsfixes. Das Prinzip Opensource bleibt mehr und mehr auf der Strecke1, na ja who the fuck cares about it anyway :-)

Changelog
Download Source

  1. Die Kernel-Entwickler geben nach längeren Debatten um die früher nur sporadisch vorgenommene explizite Auszeichnung von Fixes für Sicherheitslücken bei der Freigabe neuer Kernel mittlerweile meist gar nicht mehr an, ob Patches auch Sicherheitslücken korrigieren.heise u.a.[]

, ,

3 Antworten zu “Linux Kernel 2.6.27.2”

  1. DodoFXP sagt:

    Also hier kannst du sehr wohl das changelog einsehen.
    http://kernel.org/pub/lin.….2.6.27.2

    Es muss ich ja nicht immer gleich alles der Kundgebung stehen. 😉

  2. Oliver sagt:

    Den obigen Link, grüne Dinger mit Pfeil dran, hast du schon gesehen? Und dir ist auch bekannt, daß man die Sicherheitslücken _nicht_ mehr dort bekannt gibt? Macht schon einige Zeit die Runde. Löste auch einige Kritik aus, wie man sieht ist es dennoch nicht wirklich bekannt.

  3. bed sagt:

    Fazit: Also auf Produktivsystemen keinen neuen Kernel installieren, der nicht mindestens eine.2 am Ende hat 😉
    Aber das Changelog ist schon der Knaller, da ist meins in der Firma ja besser! (und das will was heissen)
    Allerdings ist es sehr ausführlich, fehlt nur ein *bold* um die Knackpunte.…

RSS-Feed abonnieren