Linktipps zum Wochenende

Kommen wir gleich zu unsere lieben Kanzlerin Angela Merkel, hat sie zur Zeit doch besonderes Glück: Kanzlerin Merkel kann nur hoffen, dass sich ihre Politik weiterhin als alternativlos anbieten lässt. Über den von ihr gefeierten Gesundheitskompromiss hat wir schon mehrfach gesprochen. Krankenkassen sagen Beitragserhöhung auf 15,3 Prozent voraus. Wolfgang Wodarg, SPD-Politiker (!) fordert sogar, den Gesundheitskompromiss neu zu verhandeln. Dass Gesundheit immer mehr eine Sache des Geldbeutels wird, hat der eine oder andere Leser von F!XMBR vielleicht schon am eigenen Leibe erfahren. Zuteilungsmedizin ist kein Zukunftsprojekt, sondern verdeckte gesellschaftliche Realität, die wirtschaftlich unterfüttert wird. Und auch über den überinterpretierten demographischen Faktor hatten wir schon mehrfach berichtet. Sehr erstaunt laß ich folgenden Bericht beim SPIEGEL (!). Die Mär von den aussterbenden Deutschen.

Die Städte und deren Politik, zwei Beispiele: Städte tragen zum Lohndumping bei. In Hamburg wird es demnächst niemanden verwundern dürfen, wenn Schulkinder auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglücken: Kilometerweit ohne Lehrer zum Schwimmkurs. Der ASozialdemokrat Müntefering möchte seine asoziale Bundespolitik der letzten Jahre nun zum SPD-Programm machen. Glaube an die SPD-Basis? Wohl weniger. Gerhard Schröder und Rot-Grün haben mit der Agenda 2010 die Modernisierung von Wirtschaft und sozialer Sicherung eingeleitet. Daran knüpft die große Koalition an. Liebe innerhalb eines neoliberalen Systems. Möglich, (über)lebensnotwendig? Über das Streben nach erfüllter Zweisamkeit unter den Bedingungen eines entfesselten Marktes.

Die Überschrift der Katholischen Kirche Deutschlands hat mich genauso amüsiert, wie Spaßverteidiger Andreas: Das größte Sportereignis für geistig Behinderte — Köhler kommt zum Eröffnungsspiel einer WM der besonderen Art. Carsten berichtet über den gesellschaftlichen Erfolg der Stadt Marburg über die Rechten, und eine von denen geplante Demonstration. Oft hört man, die Polizei in unserem Land sei überfordert. Wenn man die Zeilen bei Thomas liest, kann man dem nicht wirklich zustimmen. Ein Mann joggt daher. Friedlich. Einfach so. Dann kommt die Polizei — und nimmt ihm sein T-Shirt ab. Das Zitat des Tages habe ich in den Kommentaren bei Marcel zu seiner Abmahnung von Siegmar Gabriel gefunden. A. John schreibt: Politiker die ihr Volk verraten, verlieren dessen Vertrauen. Wer kein Vertrauen hat, den kann man nicht manipulieren. Wer sich nicht manipulieren lässt, erkennt leichter die Wahrheit. Wer die Wahrheit kennt ist für Politiker gefährlich. Gefahren müssen beseitigt werden. Wir steuern derzeit mit Riesenschritten auf einen Polizei– und Überwachungsstaat zu.

Ein Musiktipp via Falk: The Dresden Dolls: Live, Magic Stick, Detroit, MI., 13 August 2004. Via einfach persönlich: The Best of Minimalismus in WordPress Themes. Via Missi: Wer nachschauen will, ob der Nachbar gedefaced wurde, schaut hier nach. Last but not Least: Der Commodore returns. 😀

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch da draussen. :)

11 Antworten zu “Linktipps zum Wochenende”

  1. Falk sagt:

    Ich bin mal gespannt, wann mir die erste Abmahnung wegen eines Verweises auf «Fair Use»-Angebote in den Staaten ins Haus flattert 😉

  2. Grainger sagt:

    Eine echte Gesundheitsreform geht gar nicht ohne zeitgleiche Einführung einer Bürgerversicherung, die alle bisherigen Sozialversicherungszweige ablöst und auf sich vereint.

    Damit ist auch zwangsläufig eine Abschaffung der privaten Krankenversicherung verbunden, ebenso die der ganzen berufsständischen Versorgungskassen und natürlich werden die bisherigen 253 Krankenkassen in Deutschland (Stand: 01.01.2005) überflüssig oder zumindest gleichgeschaltet.

    Gleichzeitig muss eine grundlegende Steuerreform mit drastischer Vereinfachung des Steuersystems erfolgen (keine Regeln mehr mit 1.000 Ausnahmen und keine Möglichkeit für Einkommensmillionäre mehr sich auf Sozailhilfeniveau herunter zu rechnen).

    Eines Tages wird das vielleicht auch so kommen, aber ich fürchte bevor die Sozial– und Steuersysteme ganz kurz vor dem endgültigen Kollaps stehen (und Deustchland wahrschienlich kurz vor dem Bürgerkrieg) tut sich da gar nichts, es wird herum geflickt und schön geredet werden.

    Und Einsparungen (wie z.B. die anvisierten Kürzungen bei den Hartz IV-Empfängern) bringen gar nichts, denn hätte Frau Merkel nicht als eine ihrer allerersten Amtshandlungen unseren Beitrag zum EU-Haushalzt um 2,3 Milliarden Euro erhöht müssten die ja jetzt auch nicht wieder eingespart werden.

    Mal sehen wem Frau Merkel die nächsten eingesparten Gelder schenkt, vielleicht bauen wir den Libanesen ihr Land wieder neu auf, schenken den Chinesen eine Magnetbahn (ach nein, die bauen die ja jetzt selber nachdem wir ihnen das Knowhow auf dem Silbertablett serviert haben) oder den Israelis noch ein paar U-Boote.

  3. Dr.Thodt sagt:

    Commodore returns? GEIL GEIL GEIL! Ich brauch nen neuen PC *sabber*
    Naja, aber eigentlich ist n normaler PC nur mit Commodore-Logo drauf auch nicht der Brüller. Und wer von den Kids weiss heute was Commodore war? Mit Nintendo und Sony (Play Station) können die sicher mehr anfangen. Oder X-Box. Ach, ich werd alt… *jammer*

  4. Dr.Thodt sagt:

    Chris? Machst Du bitte meinen Nick richtig und löschst diesen Kommentar hier wieder? Danke *Kopf auf den Tisch schlag*

  5. Chris sagt:

    [x] fixed

    Ausserdem heißt das:

    *kopf@tisch*-repeat-kopf@tisch*

  6. Dr.Thodt sagt:

    Ja, mach Dich nur lustig, du hast ja auch heute nicht gegen eine «Horde» Nazis angestunken *kicher*
    Aber zum Thema Commodore müsste es doch heissen
    10 head goto tisch
    20 goto 10
    run

  7. Missi sagt:

    Ich fühle mich so zitiert. :o)

    @*lach* @ Dr.Thodt 😀

  8. Oli sagt:

    Commodore? Warum keinen Compi der Missi heißt? Missi — for real nörds 😀
    Natürlich nur den Bauplan, OS muß man selbst zurecht stricken und bauen natürlich auch …

  9. Missi sagt:

    Ich bin doch schon ein Warenwirtschaftssystem. 😀

    (Das wäre ein Karrieresprung, ich müsst mal drüber nachdenken. :D)

  10. Chris sagt:

    Ich fühle mich so zitiert.

    Missi Repeat

RSS-Feed abonnieren