Linktipps zum Wochenausklang

Die Hoffnung stirbt zuletzt: SPD-Linke steuert gegen Steinbrück. Naja, helfen wird es nichts. Die ASozialdemokraten sind halt so, wie sie sind — die handelnden Personen sind von der Basis teilweise mit SED-Ergebnissen gewählt worden, also bitte kein Aufschreien mehr. Es ist Eure Partei, entweder Ihr macht was, oder Ihr gehört zu den neoliberalen, debilen Vollpfosten — you have the choice. Es geht um die Existenz von Menschen — um das pure Überleben — und das Arbeitsministerium räumt nebenbei Fehler ein. Aufgrund der parlamentarischen Sommerpause ließe sich der Gesetzesfehler leider nicht so schnell ausbügeln. Immerhin kündigte das Ministerium an, die örtlichen Agenturen für Arbeit anzuweisen, die Gesetzespassage vorerst zu ignorieren. Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast. Die Ein-Euro-Jobs wurden insbesondere geschaffen, um die Arbeitssuchenden viel besser in den ersten Arbeitsmarkt vermitteln zu können. In Hamburg wird von fünf Ein-Euro-Jobbern ein Ein-Euro-Jobber erfolgreich vermittelt. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 9073 Hamburger in Ein-Euro-Jobs vermittelt. 62,5 Millionen Euro wurden dafür ausgegeben. Das ist doch sehr effektiv.

Europa — ein Traum unserer Politiker, ein immer größer werdender Albtraum für die Menschen in unserem Land. Die ZEIT: Ob Steuern, Sicherheit oder Rechtsprechung ? längst entscheiden Regierungen nicht mehr souverän. Wirken sie deshalb so gelähmt? Auf den neoliberalen Stern zu verlinken bereitet mir immer Bauchschmerzen, insbesondere wenn ich an den unsäglichen Menschen Hans-Ulrich Jörges denke. Mit dem nachfolgenden Artikel bestätigt sich die Befürchtung, wird er doch durch die Stern-Einleitung — In einer Polemik fordert der Buchautor Harald Greib… — ins Lächerliche gezogen. Nichtsdestotrotz: Demokratie ist zu einem Schlagwort verkommen. Auch die Financial Times ist nicht wirklich ein Blatt, was man verinnerlichen sollte — interessant aber der Blick auf Deutschland von ausserhalb. Unsere Volksdeppen behaupten, die Unternehmenssteuern müssen gesenkt werden, damit wir international wettbewerbsfähig sind. Die Wahrheit: Germany plans to use landmark corporate tax reforms to undercut its neighbours by offering companies some of the lowest business taxes in western Europe, Peer Steinbrück, finance minister said on Wednesday. Die Steuerdumper sitzen in Berlin. Dass die Senkung der Unternehmenssteuern ungerecht ist, brauche ich wohl nicht mehr explizit zu erwähnen.

Könnt Ihr Euch noch an die Herren Politiker erinnern, die sich wunderbar in Szene setzten, als der Brechmitteleinsatz eingeführt wurde. Heute vermisse ich diese Herrschaften richtig, hat der Europäische Gerichtshof doch entschieden, dass diese Praxis gegen die Menschenrechte (!!!) verstösst. Zum Kotzen: Hamburgs Justiz. Immer, wenn über die Manager-Gehälter eine Diskussion geführt wird, kommt schnell das Argument Neid auf — sind ja insbesondere die dummen Schmarotzer nur neidisch. Die Vorstandschefs großer deutscher Konzerne haben vergangenes Jahr, gemessen an ihrer Leistung, eindeutig zu hohe Gehälter kassiert. Das zeigt eine exklusive Studie von manager magazin, welche die Gehaltspakete deutscher und europäischer Topmanager mit dem wirtschaftlichen Erfolg ihrer Unternehmen vergleicht. Noch Fragen?

Der Transrapid ist ganz besonders das Lieblingsspielzeug von Stotter-Ede. Wer zahlt, wenn es schiefgeht? Natürlich der Steuerzahler. Für die Münchner Magnetschwebebahn haben Bayern und Bund der Industrie im Geheimen angeblich bis zu 1,665 Milliarden Euro garantiert — doppelt so viel wie bisher bekannt. Bayerische Abgeordnete fühlen sich verarscht. Wir Deutschen sind ja immer an vorderster Front mit dabei, wenn es heißt, mit dem Finger auf die bösen USA zu zeigen. Das war nicht anders, als CNN mit in den Golfkrieg zog, und alle US-Medien vor, während und nach dem Krieg über eine ganz lange Zeit gleichgeschaltet waren. Doch warum dort hinschauen, es passierte direkt nebenan (lesen, es lohnt sich): Beim Angriff auf Jugoslawien 1999 marschierten Journalisten im Gleichschritt mit den NATO-Aggressoren. Diese Parteinahme hält bis heute an.

Wie ich zu diesem Link gekommen bin, weiß ich gar nicht mehr. Aber ich fand ihn ganz witzig, die Familie Golberg trifft sich jedes Jahr am 17. Juni, um Fotos zu schießen. Die Bilder der Zeit sind hier zu finden. Ein wenig traurig finde ich es schon, wenn Menschen, die gerade einen Angehörigen verloren haben, dann zu F!XMBR finden und unsere provokante Satire lesen — ich hoffe trotzdem, dass alles gut für sie wird. Ein Blog-Tipp: Phonebitch macht Telefonsex, Ihr wisst schon, die 0900-Nummern. Sie schreibt über ihre Erfahrungen auf Call Me — und das richtig grandios. Kennt Ihr Anna? Anna ist ein Bot — und Ihr wurde ein Liebeslied geschrieben. Die Opensource-CD ist tot — es lebe die Opensource-DVD. Ich finde das Projekt einfach klasse. Aktuelles gerade noch reingekommen, als ich den gulli:deckel aufgeklappt habe: RIAA zieht Klage zurück und zahlt Gerichtskosten. Ich bin jetzt nicht schadenfroh, nein.

Schönes Wochenende Euch da draußen. :)

Eine Antwort zu “Linktipps zum Wochenausklang”

  1. Parlamentarische Linke gegen entlastende Unternehmenssteuersenkung…

    Auch ich hätte die Unternehmenssteuerreform fast vergessen. Die Parlamentarische Linke (PL), also die Seilschaft der SPD-Abgeordneten im Bundestag, die sich als links bezeichnen, wendet sich in zwei Papieren (Presseerklärung vom 12. Juli, Hintergrun…

RSS-Feed abonnieren