Linktipps zum Sonntag

Ich habe ja Bauchschmerzen zu den Leuten vom STERN zu verlinken, allein schon wegen dem Herrn Jörges, aber in diesem Fall muss es sein. Kennt Ihr noch Karlheinz Schreiber? Er gilt als graue Eminenz, als der Mann im Hintergrund im CDU-Spendenskandal. Er hat sich nach Kanada abgesetzt. Nun sucht ihn die CDU händeringend. Aber nicht wegen ein paar Millionenspenden, nein. Was für eine Groteske: Waffenhändler Schreiber, der nach Kanada geflüchtet ist, hat jahrelang keine Beiträge für den Wirtschaftsbeirat der Union bezahlt. Die Union beschwerte sich bei Schreiber. Schriftlich. Die neuen Arbeitslosenzahlen diesen Monats waren — na, wer weiß es — richtig, immer noch erschreckend, grausam, voll falscher Zahlen. Wie, Ihr habt es anders gelesen? Wortfriseure am Werk. Zu den neuesten Arbeitsmarktzahlen. Die Entwicklung ist positiv, die Wende steht kurz bevor, der Durchbruch ist in Sicht: So interpretieren die hochbezahlten Wortfriseure aus Union und SPD die neueste Statistik aus Nürnberg.

Vielleicht sollte ich mich mal bei der ver.di bewerben. Wieder ein feiner Beitrag in Sachen Mindeslohn. Fast fünf Millionen Menschen arbeiten in Deutschland zu Löhnen unter 7,50 Euro pro Stunde. Der dramatische Lohnverfall droht, sich bis ins Bodenlose fortzusetzen. In bestimmten Branchen bekommt man schon Beschäftigte für drei Euro pro Stunde — immer mehr Löhne liegen also weit unter dem Existenzminimum. Unsere lieben Freunde in den USA haben indes für den staatlichen Terrorismus gestimmt — Präsident Bush darf sich nun oberster legitimer Terrorist nennen. Der US-Senat hat der Regierung weit reichende Vollmachten für die Fortsetzung der geheimen CIA-Programme eingeräumt. 65 der 100 Senatoren stimmten am Donnerstag (Ortszeit) in Washington für das umstrittene Gesetz über den Umgang mit mutmaßlichen Terroristen. Last but not Least: Warum die Deutschen die ganzen Weltkriegsspiele mitspielen? Konjunkturmotor Krieg. Deutsche Rüstungsindustrie verdient am Krieg gegen den Terror. Exporte in einem Jahr um 40 Prozent gestiegen.

Es gibt selbstverständlich keine Preisabsprachen bei den großen Stromkonzernen — nein, niemals nicht. Ach und wenn Sie noch glauben, Sie würden Ihren Strom vom örtlichen Stadtwerk beziehen, dann schauen Sie sich mal die Beteiligungen der ?Großen Vier? und deren Versorgungsgebiete an. Sie werden sich wundern ? Man achte auf die Grafik… (via) Finkreigh hat mir ein paar feine Links über del.icio.us geschickt. Hier ein paar wirklich feine Ideen für Alltagsgegenstände. Eine wirklich feine Sammlung von Bookmarks zum Thema Webdesign ist hier zu finden. Ein wenig Propaganda der Filmindustrie — jaja, die pöhsen Raubkopierer, sie sollten der Filmindustrie rund 20 Mrd. (!!!) kosten. Nach einer neuen Analyse entstand der US-Wirtschaft 2005 durch illegale Film– und Fernsehkopien ein Gesamtschaden von 20,5 Milliarden US-Dollar. Betroffen seien davon nicht nur die Bosse in Hollywood, sondern alle Bürger: Dem Staat entgingen 837 Millionen US-Dollar Steuereinnahmen und den Arbeitnehmern 5,5 Milliarden Gehalt. Über 140.000 Arbeitstellen seine verloren gegangen. So dreist muss man mal sein, solch einen Schwachsinn unters Volk zu bringen.

Folgenden Link kennen wohl alle Windows-zu-Linux-Umsteiger. Er ist aber viel mehr, als Windowsähnliche Programme für Linux aufzulisten. Mittlerweile ist es schon eine sehr gute Liste mit Freeware / Opensource allgemein. Kurz vor Schluß: Das T-Shirt will ich. 😀

Zum Schluß nun geballte Kompetenz unserer Leitmedien: Als einer der weltweit zuverlässigsten Anonymisierungsdienste gilt AN.ON, bekannt auch unter dem Programmnamen JAP. Und solche kompetenten Menschen machen in unserem Land Politik, Oli und ich haben schon gerade herzhaft gelacht.

[21:50:29] [Oli] Als einer der weltweit zuverlässigsten Anonymisierungsdienste gilt AN.ON, bekannt auch unter dem Programmnamen JAP. <- lol ich schmeiß mich weg 😀
[21:50:41] <Chris> ist das nicht supergeil
[21:53:29] <Oli> wenn die dort noch nicht einmal ihre hausaufgaben machen, lächerlich bei spon
[21:53:49] <Chris> und die machen politik oli
[21:53:58] <Chris> mit freund steingart an der spitze
[21:54:10] <Chris> einer der einflussreichsten machern hinter den kulissen in berlin
[21:56:41] <Oli> das werd ich grad mal noch tickern 😀
[21:56:56] <Chris> bin dabei 😀
[21:57:01] <Chris> linktipps zum sonntag

Mit einem kleinen Blick links in unsere Sidebar wünsche ich Euch da draussen noch ein schönes Wochenende. :)

// grrrr — Oli war schneller… 😮

6 Antworten zu “Linktipps zum Sonntag”

  1. Oli sagt:

    C’est la vie — na wat solls, man kann gar nicht oft genug waren. Lieber doppelt, mit der Hoffnung, das es beim zweiten Mal jemand liest und versteht 😀

    Apropos CIA Programme, im Klartext heißt das Folter in demokratischen Staaten. Und wer da den Knall noch nicht vernommen hat, der sollte abgeschoben werden in irgendeine Diktatur, um zu lernen, warum Demokratie so wertvoll ist.

  2. Chris sagt:

    Die nächsten Generationen werden — auch in unserem Land — wieder auf die Strasse müssen um für Demokratie und Freiheit zu kämpfen.

  3. pascal sagt:

    Zur definition der «feindlichen Kämpfer» (via)

    Any person subject to this chapter who, in breach of an allegiance or duty to the United States, knowingly and intentionally aids an enemy of the United States, or one of the co-belligerents of the enemy, shall be punished as a military commission under this chapter may direct.

  4. Andreas sagt:

    Zum Schluß nun geballte Kompetenz unserer Leitmedien: Als einer der weltweit zuverlässigsten Anonymisierungsdienste gilt AN.ON, bekannt auch unter dem Programmnamen JAP. Und solche kompetenten Menschen machen in unserem Land Politik, ?

    Ich verstehe nicht, wo der Fehler ist. Handelt es sich um die jüngst erfolgte Beschlagnahme des An.on-Servers? http://www.datenschutzzen.….anon.htm

    Oder ist es das Attribut «weltweit zuverlässigster» Dienst?

  5. Daniel sagt:

    >Nun sucht in die CDU händeringend
    Sollte es nicht «ihn» heißen?

  6. Chris sagt:

    [x] fixed

    THX Daniel. :)

RSS-Feed abonnieren