Linktipps zum Dienstag

Terror gegen Langzeitarbeitslose — Der neue Untermensch. Schade, dass man ihn nicht mehr gegen die Wand stellen kann. In Hamburg lässt man sich besondere Verfahren für den Parasiten einfallen. Massenabfertigung und Einschüchterung. Dass die Bundesagentur für Arbeit dieses Jahr Überschuß erwirtschaftet, war zu erwarten. Was geschieht mit dem Geld? Versicherte enteignet. Manchmal, manchmal habe ich noch Hoffnung, Hoffnung auf die Basis der SPD. SPD-Linke meutert gegen Steinbrück. Aber dann kommen selbst Nachrichten über den komischen Haufen der Linkspartei ins Haus: Bei der Bürgermeisterwahl in Cottbus arbeiten CDU und Linkspartei zusammen. Eine kleine Meldung zu unserer Gesundheit: Die Eigenbeteiligungen in der gesetzlichen Krankenversicherung sind wirtschaftlich fragwürdig, gesundheitsgefährdend und diskriminieren die Armen, Kranken und Alten.

Über Studiengebühren haben wir auch schon viel diskutiert und viel geschrieben. Einführung von Studiengebühren in Hessen: Wettbewerb als Steuerungsinstrument entzieht der bildungspolitischen Gestaltung den Boden — ein grandioser Einwurf vom Staatssekretär a. D. Wolfgang Lieb. Bleiben wir auf der selben Publikation, der Kollege Albrecht Müller: Neoliberale und einige so genannte Linke sind sich einig in der Abwertung keynesianischer Methoden. Albrecht Müller ist bewundernswert, wie er dabei noch so diplomatisch bleiben kann, so genannte Linke — ich nenne meist Roß und Reiter — rechte Vollpfosten. In der FAZ hat sich Müller ein Streitgespräch mit Herwig Birg geliefert, online nur in Teilen zu lesen, lt. Albrecht Müller fehlen wichtige Passagen. Ist Deutschland noch zu retten? Wohin Deutschland schon lange steuert, sogar schon lange angekommen ist, zeigt das Beispiel England. Rund 500.000 britische Mülltonnen sind mit Funkchips ausgerüstet worden — ohne Wissen der Bürger. Die Chips sollen Recycling-Muffel ausfindig machen. Ein Politiker sprach von einer Überwachungsmaßnahme schlimmer als in der ehemaligen Sowjetunion. Mann kann es nur immer wieder wiederholen, wenn es um die Atomkraft geht: Der Störfall ist möglich. Zum Schluß des politischen und gesellschaftlichen Exkurses soll Tante Merkel stehen. Grundsatzdebatte in der CDU — Sprachlose Kanzlerin. Die Frau hat von Demokratie, sozialem Denken so viel Ahnung, wie ich vom Stricken. Sie hat aber Ahnung von einem totalitären Überwachungsstaat. Das muss man sich immer wieder bewusst machen.

Axonas schreibt wie immer genial — diesmal über den Fall Siegmar Gabriel ./. Marcel vom Parteibuch, der im Übrigen sich unterwürfig zeigt — ganz großes Kino. haekelschwein.de indes hat einige neue Vorschläge erarbeitet, wie ALG II-Empfänger (die Schmarotzer) demnächst einzusetzen sind.

Über den Firefox haben wir schon an der einen oder anderen Stelle geschrieben. 1,5 GB Verbrauch an Arbeitsspeicher dürfte aber Rekord sein. Wer Geschichte sehen möchte schaut im Wochenschau-Archiv vorbei — zu sehen sind dort zur Zeit 6044 Beiträge — grandios. Da ist Ruhe im Messenger — und dann kommt Missi — mit immer wieder genialen Links, heute mit einem DL-Tipp zu einem Buch Computer-Allgemeinwissen. Alp Uckan hat auf seiner Seite mehrere Anleitungen zu Open-Source-Programmen veröffentlicht — klasse. Die taz über das Gegenteil von Ökosex: Jede Woche testen RedakteurInnen der Zeit Autos. Heute testen wir die Zeit-Tester. Ergebnis: Was zählt, sind die Autogefühle. Die ökologische Absurdität der Automodelle interessiert keinen. Last but not Least: Da kann ich auch nicht helfen.

3 Antworten zu “Linktipps zum Dienstag”

  1. Markus Söder und die Sozialpolitik…

    Welche Rolle spielt eigentlich der CSU-Generalsekretär Markus Söder in der aktuellen Debatte über die Sozialpolitik?

    Dieser Frage geht die «Junge Welt» nach und gelangt zu dem Fazit:

    Das Ende der Fahnenstange ist bei der Ausgrenzung und Dem…

  2. Euro sagt:

    Guck mal, wie die denken: unter http://jobboerse.arbeitsa.….entur.de
    auf «Arbeits– und Ausbildungssuchende» klicken und sich mal die Addresszeile ansehen. Da steht am Ende das hier:
    ».….&vonBrotkruemel=true«
    Das finden die wahrscheinlich witzig!

  3. jot*be sagt:

    Man sollte vielleicht näher ausführen, dass in Deutschland die Schnüffelchips in Mülltonnen schon längst in Köln, Bremen usw. eingesetzt werden … :)

RSS-Feed abonnieren