Linktipps am Donnerstag

Deutschland und die Arbeitskosten — die Wahrheit: Deutschland liegt EU-weit im Mittelfeld. Das Erwerbslosen Forum Deutschland e. V. fragt zurecht, wie viel unsinniges und gefährliches Geschwätz arbeitslose Menschen von Seiten der Union noch ertragen müssen. SWR.de in einem interessanten Artikel, Millionengrab Ein-Euro-Job. Carsten hat was Interessantes zur Firewall knacken per USB-Stick ausgekramt. Das finde ich ja hochinteressant, und vor allen Dingen, mitten im Leben. 😉

Warum ich Korrupt (trotz g:b *fg*) so schätze? Wegen solcher Artikel. Christian ist prüde — ich wäre einfach nur sauer, hätte aber meinen Spaß. *g* Von Oli kam vorhin dieser Tipp per Mail rein: Jede Menge Flickr-Tools. [Sexist on] Warum Frauen manchmal nicht bloggen sollten? Darum! [Sexist off] Last but not least: Die Sensation ist perfekt: Duke Nukem forever soll noch dieses Jahr erscheinen! 😀

Der Sommersong des Jahres kommt vom Musikdieb, heißt Aufenthaltsberechtigung (Endlich ist der Sommer da) und steht unter dieser Creative Commons-Lizenz (gesanglich ausbaufähig, der Sound rockt aber :D).

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

19 Antworten zu “Linktipps am Donnerstag”

  1. Falk sagt:

    Der Sommersong des Jahres

    Wir haben das ja schon weitergesponnen zur noch zu gründenden Blogband :) Ich find die Idee genau wie den «Schulhof des Internets» ganz großartig.

  2. Korrupt sagt:

    War das iirc Try^d, die ihre Sachen nur per Netz zusammen geschrieben hatten und sonstwo auf der Welt verteilt sitzen?

    Das mit Duke Nukem forever… ich weiss nicht, ich meine, ich hab mindestens drei mal in den gullinews geschrieben, dass es mal wieder angekuendigt wurde, und bleib an der These haengen, es erscheint eher naexxtes Jahr. Wie eben jedes Jahr schon. Oder natuerlich zusammen mit Hurd.

    «Fachgeschaeft fuer Ehehygiene» macht btw meinen Tag grade.

  3. Oli sagt:

    Nur wobei Hurd ja schon existiert und auch lauffähig ist, hingegen bei dem Duke sah man nur irgendein Bildchen damals mit irgendeiner Unreal-Engine 😀

  4. Chris sagt:

    Der Duke ist für mich bei jeder Ankündigung, die ich lese, mittlerweile ein Running Gag, nicht mehr und nicht weniger (zumal bei volldigital.de auch keine Quelle genannt wurde). 😀

  5. Oli sagt:

    Die Info im Original hatte irgendetwas mit der Börsenaufsicht zu tun und waghalsigen Schlußfolgerungen der Fans 😀

    http://www.videogamesblog.….2007.htm

  6. Chris sagt:

    Irgendwann sind die Rechte abgelaufen, dann kommt der Schwulenporno Duke Nude forever. 😀

  7. itti sagt:

    harr der sommersong rockt, weil er in mir die homerecorder-sympathie weckt 😀

  8. Musikdieb sagt:

    @Chris: Danke für das Feature und so. Das mit dem Gesang liegt vielleicht daran, dass ich den noch im Winter aufgenommen hab’. Erstens stimmt da natürlich das Sommer-Feeling nicht so ganz 😉 und zweitens habe ich seitdem auch meine Gesangstechnik verbessert.
    Aber wie Falk schon sagte, da war schon mal die Idee einer «Blogband»: Im Netz nach Musikern suchen, die einzelne Spuren aufnehmen oder so. Nicht nur der Gesang könnte verbessert werden, auch alles andere. Schlagzeug, Bass und Keyboard sind außerdem bisher Midi und könnten auch mal mit echten Instrumenten aufgenommen werden. Weiss auch nicht, ob die Blogband realistisch ist — werd’ ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Erstmal freue ich mich über die «homerecorder-sympathie»

    Übrigens: Frauen sollten echt manchmal besser nicht bloggen… 😀 ( wenn das zu frauenfeindlich war; bei der Zeit gibt’s grad ne Ladung Männer-Bashing:
    http://www.zeit.de/2006/2.….erlierer )

  9. Oli sagt:

    Ich glaube solchen Frauen und den passenden Gegenstücken bei den Männern geht man einfach aus dem weg — kommt zwar irgendwie von jeder Seite immer lustig rüber, ist letztendlich aber nur kindischer Natur. Werfen wir mal ein paar Klischees rein warum Männer so sind oder Frauen …

    –einige Frauen leben in einer Traumwelt und können Romane/Filme nicht mehr von der Realität trennen
    –einige Männer hatten vielleicht dominante Mütter oder ein schlechtes Vorbild durch den Vater
    –die Medien pushen derlei Blödheiten massiv, Konflikte bringen Quote

    Last not least, vielleicht sollte die gute Frau Gaschke einfachmal erwachsen werden .…
    Da ist mir ja die Alice Schwarzer noch lieber, die kann wenigstens in der Regel noch mit intelligenten Punkten aufwarten.

  10. Steffi sagt:

    Die Frau hat ein echtes Problem oder will nur Quote machen. Da fehlen mir die Worte

  11. Musikdieb sagt:

    Vielleicht will sie auch nur das Artikelforum beleben 😀

    Ansonsten sehe ich das genauso wie Oli. Frauen, die über die bösen, gewalttätigen Machos herziehen, übersehen meist, dass es dazu passende Gegenstücke in ihrem eigenen Geschlecht gibt. Ein paar vernünftige Punkt bringt Frau Gaschke ja, aber ein paar wichtige (Gegen-)Argumente fehlen und ein paar Aussagen wie «Unfähigkeit, sich auf Familie und Vaterschaft einzulassen» oder «Es streiken Männer, die im Falle der Familiengründung keine außerfämiliären Prestigegewinne, sondern innerfamiliäre Hausarbeiten fürchten» sind imho ausgemachter Blödsinn.

  12. Falk sagt:

    Letzteres halt ich nicht unbedingt für ausgemachten Blödsinn, auch wenns schlicht undifferenziert rüberkommt. An diesem Denken, das es Macht und erkauftes Prestige braucht und das genau dies eine Domäne der gemeinen Männerwelt ist, ist durchaus was dran und auch in unserer heutigen Gesellschaft ein Allgemeinplatz, der von genügend lebenden Beispielen besetzt wird.

  13. Musikdieb sagt:

    Ich glaube, es geht bei dem Spruch um das Prestige, das die Männer durch die «bessere Hälfte» und den Familienstatus dazubekommen. Das fürchten sie nicht, aber die Hausarbeit. So verstehe ich die Aussage. War vielleicht auch aus dem Zusammenhang gerissen. Es ging darum, warum Menschen immer später Eltern werden «…(wenn überhaupt) erst mit Anfang 30…».

    Ich denke, das kann man nicht einseitig einem Geschlecht in die Schuhe schieben, auch wenn die Autorin noch ein paar Statistiken zitiert, um das zu untermauern…

  14. Oli sagt:

    Das ist ja alles korrekt Falk, aber der Ton macht die Musik und die Betonköpfe auf beiden Seiten, dazu zähle ich auch diese Frau die über gleiches Thema promovierte, verhärten nur unnötig die Fronten.

    @Musikdieb, das mit der Hausarbeit ist doch inzwischen auch nonsense, viele Männer spielen Hausmann wenn die Frau z.B. arbeiten geht und werden selbstredend von ein paar «Hengsten» belächelt, oft genug aber auch von anderen Frauen. Dieses schwarz/weiß-Gerede ist so einfach nicht mehr wahr …

  15. Falk sagt:

    @ Oli, dass es dieser Frau scheinbar auch an einer guten Kinderstube mangelte steht ausser Frage. Aber selbst ich achte bei meinen Meinungsäußerungen nicht zwingend darauf, ob und wem ich damit jetzt auf die Füsse treten könnte. Gehört für mich dazu, genauso wie sich dann eben auch mal zu entschuldigen, wenns jemandem zu weit ging.

    Und das mit dem Belächeln kenn ich — aber ich unterhalt mich dann eh lieber mit den anderen Frauen (ha, der ist gut) auf dem Spielplatz, die mich als gleichwertig betrachten und eben weder Macho noch Weichei in mir sehen, weil ich meine Kinder erziehe, statt arbeiten zu gehen.

    Was ich allerdings verbflüffend finde — ich hab das Gefühl, das grad in solchen Wohngegenden wie hier bei uns mit hohem Anteil an anderen Religionen, ein größerer Respekt voreinander zu finden ist, als in der kleinbürgerlichen Gesellschaft am Rande der Stadt. Aber wie gesagt, dieses Gefühl ist nur subjektiv. Bin allerdings über so manches Gespräch am Kiosk schon baff erstaunt gewesen, mit welch positivem Interesse zur Kenntnis genommen wird, dass wir hier die «Rollen» einfach mal getauscht haben.

    Vor dem Hintergrund kann ich dann eben solche Artikel durchaus mit einem Schmunzeln zur Kenntnis nehmen oder aber auch so Aussagen aus Richtung Familienpolitik anprangern.

  16. Oli sagt:

    «Aber wie gesagt, dieses Gefühl ist nur subjektiv.»

    Das trügt nicht ich kann dir tolle Stories von der rechtgedrillten Landromantik erzählen 😀

    Ich red mal tacheles, die Frau Doktor hat nen Schaden 😀

  17. Falk sagt:

    die Frau Doktor hat nen Schaden

    Und du behauptest nebenan wir wären böse :) Dabei gibts doch da nur noch einen weiteren Beweis, warum Frauen besser nicht bloggen sollten.

  18. Reich werden mit 1-Euro-Jobs…

    Man hätte es nicht für möglich gehalten, aber man kann mit 1-Euro-Jobs richtig reich werden. Ja wirklich. Man darf nur nicht den Fehler machen und einen 1-Euro-Job selber machen, vermitteln muss man die Jobs. Nicht nur, dass man da durchaus auch mal…

  19. Grainger sagt:

    Ich war eben auf Gelis Blog News und leide nun unter einer massiven Überdosis weiblicher Verniedlichungen. 😀

    Zum Thema Männer-Bashing:

    es gibt eben auch Frauen, die mit emanzipierten Männern Probleme haben. Genau wie manche Männer mit emanzipierten Frauen nicht klar kommen.

    Und ich meine damit Emanzipation im bestmöglichen Sinne des Wortes.

    Gleiche Rechte und Pflichten für beide Geschlechter halte ich für eine selbstverständliche Notwendigkeit (über nicht zu ändernde biologische Unterschiede braucht man gar nicht erst zu diskutieren, Männer können nun mal keine Kinder bekommen).

    Aber Hardcore-Emanzen, die z.B. der Meinung sind, auch Städtenamen wie Mannheim gefährden ihre Emanzipation und die Stadt müßte geschlechtsneutral in Esheim umbenannt werden (habe ich tatsächlich schon gehört und das war auch ernst gemeint :D) erweisen der Sache keinen Dienst (und werden auch vom größten Teil ihrer Geschlechtsgenossinnen nur belächelt).

RSS-Feed abonnieren