Kurnaz #2

Über Murat Kurnaz, Opfer deutscher und amerikanischer totalitärer Politik, hat Oli hier schon gesprochen und ein paar Pressestimmen zusammengefasst. Die taz hat zum Thema den nun meiner Meinung nach besten Kommentar verfasst. Hinterfragt wird nicht, was Steinmeier und Schily sagen, sondern wem sie es sagen. Politischer Wahnsinn auf dem Rücken eines — mehr als wahrscheinlich — unschuldigen Menschen ausgetragen.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Exinnenminister Otto Schily haben sich in Interviews inzwischen gerechtfertigt — und ihr Wissen bruchstückhaft preisgegeben: Steinmeier in Bild, Schily in der Bild am Sonntag. Die beiden haben sich damit ethisch und politisch selbst gerichtet.

[…]

Wer sich in einem moralischen Schweinestall wie Bild tummelt, darf sich nicht wundern, dass man ihm Sitte und Anstand abspricht.

8 Antworten zu “Kurnaz #2”

  1. Oli sagt:

    War mehr als wahrscheinlich unschuldig? Ich denke hätten die Amis ihn für *irgendwie* gefährlich gehalten, würde er dort verrotten. Zudem könnten dann unsere Poltispacken einfach antanzen hey hallo, alles shayze hier sind die Beweise. Da aber weder das eine noch das andere zutrifft, sonst wäre der Mann a) nicht wieder zurück und b) würde man bei unseren Politikern nicht versuchen um den heißen Brei herumzureden, ist der Mann auch gemäß unseren Gesetzen unschuldig und die Medien, die auf den Spekulationszug aufspringen, mehr als fahrlässig. Weiß man doch wie man in diesem Land über Fremde denkt, noch zudem mit diesem Glauben … selbst Politiker machen ja keinen Hehl draus.

  2. Chris sagt:

    Du weißt, wie ich das gemeint habe…

  3. spiefelwuetz sagt:

    «…Neuester Stand des Falles Kurnaz, das ist der mit dem Rauschebart und auch sonst kein Sympathie-Träger,…»

    So klang es dieser Tage beim Schwarzfunk MDR-Info, dem Trojaner der CSU hier im Osten. Wenn die Fakten schon nicht passen, müssen eben Äußerlichkeiten herhalten. Den Rest besorgt dann das «gesunde Volksempfinden» am Stammtisch.

  4. […] gekümmert, da er ein offensichtlicher Beweis für den Verfall der Rechtsstaatlichkeit ist. Auf F!XMBR wurde ich auf einen Artikel der taz aufmerksam, den ich niemandem vorenthalten möchte, auch ich […]

  5. Mellowbox sagt:

    Hi,
    guter Kommentar zum Thema. Gestern gab es auch einen kleinen Beitrag bei Frontal 21 zum Thema, ein interessanter Vergleich zwischen Kurnaz und Arar.
    http://mellowbox.de/blog/.….ives/339
    Gruss

  6. Euro sagt:

    Hör mal hin, wie in der Öffentlichkeit dieses Thema «diskutiert» wird.
    Dammalz ist man nach Amiland abgehauen, als es soweit war — aber da isses inzwischen ja noch schlimmer. Wo gehmer nu hin?

  7. blogsgesang sagt:

    Das Schlimmste am Fall Kurnaz ist, dass es jeden von uns ganz ähnlich treffen kann. es muss nur so dumm laufen wir bei ihm. Und wer hilft uns dann? Die Bundesregierung jedenfalls nixcht.

    Mehr:

    http://www.blogsgesang.de.….erdacht/

  8. Mellowbox sagt:

    Hi,
    «Jedem von uns» nicht ganz, aber sicherlich jedem «Ausländer», jedem «Islam-Gläubigem»… dazu fällt mir nur ein von der Bundesregierung forcierter Rassenhass, eine Torpedierung der Religionsfreiheit ein, überspitzt betrachtet.

RSS-Feed abonnieren