Kunst

Die Kunst ist es, die dem Menschen erlaubt, mit sich bekannt zu werden, sie gewährt ihm die Erfahrung der Freiheit, der Schönheit und der Erkenntnis. Die Kunst ist das große Spiel, das dem Menschen die Welt erschließt.

- Ulrich Raulff

,

6 Antworten zu “Kunst”

  1. Bernhard sagt:

    So ist es und das ist per se auch die Definition für echte Kunst.

  2. Oliver sagt:

    Echte Kunst? Das ist alles nur Definition. Auch Dinge die nicht gefallen sind Kunst. Man kann jedoch den Begriff Kunstfertigkeit als Basis nehmen, sucht man denn einen Anhaltspunkt im Einerlei.

  3. Bernhard sagt:

    Stimmt — auch Dinge die mir nicht gefallen können mir das o.g. Zitat bestätigen und trotzdem «echte» Kunst sein. Habe es auch nicht anderes gemeint. Der Begriff «echt» ist vielleicht nicht die glücklichste Wahl gewesen. Lassen wir das «echte» in meinem Kommentar einfach mal weg, dann dürfte es eigentlich keine Missverständnisse mehr geben. Wollte das gebloggte Zitat einfach nur unterstreichen.

  4. Grainger sagt:

    Es gibt keine objektive und allgemein gültige Definition des Begriffes Kunst.

    Er unterliegt u.a. auch einem zeitlichen, gesellschaftlichen und (leider) modischen Wandel. Was gestern noch Kitsch war kann morgen als Kunst betrachtet werden und übermorgen auf dem Sperrmüll stehen. 😉

    Neue Technologien erschließen neue Kunstformen und verändern bestehende (z.B. hat die Fotografie sicherlich auch die Malerei beeinflußt).

    Dazu kommt auch noch die Frage des persönlichen Geschmackes bzw. Empfindens, was einige als Kunst bezeichnen ist für mich vielleicht nur Dilettantismus. 😉

    Und Nichtskönnen ist ganz sicher keine neue Kunstrichtung. 😀

    Ich halte es da wie mein Opa:

    Kunst kommt von können, denn wenn es von wollen käme, dann hieße es Wunst!

    Unstrittig ist für mich, das Kunst weder schön sein noch mir persönlich gefallen muss. Aber auf irgendeine Art und Weise sollte sie mich schon ansprechen.

  5. Oliver sagt:

    Wenn wir schon bei Definitionen sind, Objektivität ist auch nur ein Traum in einem eng umrissenen Kontext.

  6. Chris sagt:

    Ich wollte nur mal anmerken, dass mir das Foto, die Gesamtsituation dort, super gefallen hat, darum habe ich es veröffentlicht. Und da hier ein Plugin Ärger macht, wenn «nur» ein Foto raugehauen wird, habe ich noch ein Zitat gesucht. Das nächste Mal nehme ich eines von George W. Bush… 😀

RSS-Feed abonnieren