Kultgames — Kultpower

Kultpower nennt sich die Seite und das ist auch Programm. Entgegen dem heutigen Trend alles und jeden irgendwo als Kult zu Bezeichnen, um Verkauf/Publicity zu steigern, setzen die Macher der Seite dies auch konsequent um und archivieren tatsächlich heute als kultig geltende Game-Magazine von anno tobak.

In der Praxis ist es ohnehin so, das die Bezeichnung Kult ein relativ schwammiger Begriff ist. Man kann jedoch durchaus einen hohen qualitativen Unterschied ausmachen zu den heute teils recht debil anmutenden Magazinen die der Quotengeilheit völlig unterliegen. Ok der Rubel rollt, wer Bedenken hat fliegt oder geht Pleite — aber diese Einstellung wiederum unterscheidet eben auch Kult von Schrott 😀

Abgehandelt bzw. archiviert wird dort primär die berühmte Zeitschrift Powerplay, sowie die Mutter aller Game-Magazine ASM, dazu gesellen sich noch Video Games und der zumindest Amiga-Fans bekannte Amiga-Joker.

Scans von Testberichten, Interviews mit ehemaligen Redakteuren etc. runden das wirklich fantastische Angebot ab. Wer die Zeiten noch kennt — ich erinnere mich noch wehmütig an die flamewars aus der ASM-Leserbriefecke 😉 — der kann gut und gerne eine Weile nostalgisch abtauchen, andere Spätgeborene werden erstmals lesenswerte Testberichte lesen (ohne das ein das Spiel selbst überhaupt interessieren muß).

Viel Spaß beim Schmökern .…

Homepage von Kultpower.de

, , ,

2 Antworten zu “Kultgames — Kultpower”

  1. Oli sagt:

    Tja irgendwie ist die beschriebene Seite die Tage abhanden bekommen, sprich es erscheint the Legacy unter dieser Adresse. Falls es News diesbezüglich gibt, werde ich diese hier posten …

  2. Oli sagt:

    Die Seite ist wieder vorhanden …

RSS-Feed abonnieren