kaum zu glauben

Es soll Leute geben die behaupten wir würden nur gefälligen Kommentaren den Persilschein aushändigen, gemeinhin auch Zensur genannt, dem aber muß ich mit äußerster Vehemenz widersprechen. Beati pauperes spiritu … diesen mag zwar das Himmelreich gehören, aber nicht unser Blog1. Insofern ja, wir machen uns der Tilgung allerlei argen Ungemachs schuldig. Andererseits aber, setzt die Zäsur bei uns auf einem recht niederen Level an, wie sonst sollte man 15664 Kommentare in 602 Tagen erklären?

Und nur wenige davon sind eindeutig unserer Meinung, viele davon schneiden kontroverse Themen an und so mancher vermeintlich Verprellte mußte sich auch erst nach wiederholtem verbalen Ungemach der virtuellen Tür verwiesen sehen. Nicht zu vergessen die Streitgespräche hitziger Natur bei Thematiken wie StudiVZ, adical und Abmahnereien. Zu dumm zum zensieren könnten also die einen resümieren, wir aber sagen es traf einige wenige, die eine Grenze fortwährend massiv überschritten. Der Rest ist FUD und FUD tötet Hirnzellen. Und dafür liebe Leser wollen wir keineswegs die Verantwortung übernehmen 😉

  1. siehe auch ähnliches im Bereich der Foren []

, ,

4 Antworten zu “kaum zu glauben”

  1. truetigger sagt:

    Widersprechen ohne ie — um mal einen Klugscheisser-Kommentar loszuwerden :)

    Nicht dass ihr drauf angewiesen seid, als enfants terrible der Szene segelt ihr ja gern bei Gegenwind mit der «jetzt erst recht»!-Einstellung — aber ja, ich bekenn mich einfach mal als Fan eures Blogs, auch wenn ich immer, wenn ich was kommentier, dabei unter die Räder komm.

  2. Chris sagt:

    *loool*

    auch wenn ich immer, wenn ich was kommentier, dabei unter die Räder komm.

    Heute mal nicht… 😉

  3. Chris sagt:

    Den Widerspruch habe ich oben korrigiert… :)

RSS-Feed abonnieren