Kakophonie eines Quake Machers

…oder aus der Rubrik zu dumm für diese Welt. Sich den gleichen Schuh anzuziehen, wie Musik– u. Filmindustrie und mangelnde Qualtität und Einfallsreichtum mit dem Todschlagargument Raubkopien abzuwatschen, zeugt wiederum von der tatsächlichen Problematik. Ich kontere hier mal passender, gute Spiele wurden schon immer gekauft …

10 Antworten zu “Kakophonie eines Quake Machers”

  1. Chris sagt:

    Irgendwann haben sich die Spinner der Unterhaltungsindustrie völlig eingezäunt und wundern sich, warum kein Kunde mehr da ist. Vollpfosten halt. 😉

  2. Oli sagt:

    Wäre wahrscheinlich das beste, Neuanfang durch Zusammenbruch 😀

  3. Glühbirne sagt:

    Ausgerechnet Quake bzw. ID Soft — das hätte es unter John Carmack nicht gegeben! Der hat noch verstanden, dass gute Spiele auch gekauft werden und daher Doom und Quake nie mit Kopierschutz versehen. Aber Carmack ist bei ID nicht mehr aktiv, die Spiele werden schlechter und die neuen Pfosten rufen jetzt nach Kopierschutz.

  4. BlackVivi sagt:

    Hm… Wenn man bedenkt, wieviele Spiele ich lade… und nach 10 Minuten für immer von meiner Festplatte verbanne… Ich spiele eigentlich entweder kostenlose Spiele (Open Source am besten) oder halt auf meinen alten Konsolen…

    Ach, wirklich gute Spiele kommen wirklich fast gar nicht mehr raus.

  5. Steilpassvorlage…

    Merkwürdiges Internet. Da habe ich mir gerade heute gedanken um die Aktion “Wir haben bezahlt!” gemacht und dachte mir, ich könnte ja mal einen Artikel über die Situation bei Computerspielen schreiben. Und da kommt direkt die entsprechen…

  6. Grainger sagt:

    Bei den traditionellen Egoshootern ist einfach die Luft raus (und ich habe sie fast alle gespielt :D), da gab es seit Jahren kaum was Neues.

    Und immer neue Aufgüsse wie Doom 3 oder Quake 4 oder Unreal was weiß ich motivieren auch kaum zum Neukauf, so etwas mag bei Fussballfans und Fussballmanager-Spielen (ein Genre, das ich bisher gemieden habe wie der Teufel das Weihwasser :D) funktionieren, aber vielleicht sind die potentiellen Käufer von Egoshootern lernfähiger als die von irgendwelchen Sportmanager-Spielen.

    Klar, ab und zu gibt es mal ein paar halbwegs neue Spielereien wie die Physikengine in Halflife 2 oder die wechselnde Gravitation in Prey, aber das sind nur Kleinigkeiten die das Genre nicht neu definieren und für sich genommen eigentlich auch kein ganzes Game tragen (auch wenn man das in Prey versucht hat und imho gescheitert ist).

    Der letzte «traditionelle» Shooter der mir so richtig Spaß gemacht hat war Farcry, ich mochte die großen Außenareale und das man endlich mal richtig (also auch über nennenswerte Distanzen) snipern konnte. Und die Gegner sind nicht einfach außer Sichtweite gespawnt worden (das hat mich an Unreal immer tierisch genervt).

    Was aber imho wikrlich fehlt sind würdige Nachfolger für Games wie Deus Ex (der offizielle zweite Teil ist eine Lachnummer) oder System Shock 2, also etwas anspruchsvollere Shooter.

  7. Chris sagt:

    Ich muss mal wieder Max Payne rausholen — dat passt zu mir. 😉

  8. Oli sagt:

    Alles Käse, ich will nur noch eine Steigerung … einen photorealistischen Shooter *g*

  9. Grainger sagt:

    Max Payne hatte ich nur mal kurz bei einem Kumpel angespeilt, hat mir irgendwie nicht gefallen.

    Bullettime war zwar ganz nett, wurde dann aber später in F.E.A.R. imho sehr viel besser umgesetzt (ich habe das sehr gerne in Verbindung mit der Nailgun genutzt und die Gegner in Zeitlupe an die Wand getackert :D).

  10. Oli sagt:

    May Payne war schon recht nett, aber absolut null Eigenintelligenz der Gegner, alles wurde schon Sekunden zuvor via Trigger ausgelöst — man konnte jedes mal die gleichen Reaktionen hervorrufen.

  11. MissAntroph sagt:

    Ich bin zwar nicht Missi, und ich weiss auch nicht, warum ihre Daten hier in der Eingabemaske stehen, aber Herrgott, ToTschlag! Oli, Tippfheler machen alle, und ueber sowas herzuziehen ist superlame, aber das einer derer, die mich frueh ins Grab sinken lassen werden, weil ich sie einfach nicht mehr ertragen mag.

    Ansonsten:

    «Of course, DOOM II is a trademark of id Software, copyright 1994–95, so don’t mess with it. Remember, if you are playing a pirated copy of DOOM II you are going to HELL. Buy it and avoid an eternity with all the other freeloaders.»

    machte heut beim Tickern meinen Tag. *Das* war noch cool, so ein Statement regelt einfach derbstens die Huette, und verdammt, ich reg mich ueber Todschlag auf. Ich geh mir ein paar Flugschaedel an den Kopf schiessen lassen.

  12. Korrupt sagt:

    Ich bin zwar nicht Missi, und ich weiss auch nicht, warum ihre Daten hier in der Eingabemaske standen, aber Herrgott, ToTschlag! Oli, Tippfheler machen alle, und ueber sowas herzuziehen ist superlame, aber das einer derer, die mich frueh ins Grab sinken lassen werden, weil ich sie einfach nicht mehr ertragen mag.

    Ansonsten:

    «Of course, DOOM II is a trademark of id Software, copyright 1994–95, so don’t mess with it. Remember, if you are playing a pirated copy of DOOM II you are going to HELL. Buy it and avoid an eternity with all the other freeloaders.»

    machte heut beim Tickern meinen Tag. *Das* war noch cool, so ein Statement regelt einfach derbstens die Huette, und verdammt, ich reg mich ueber Todschlag auf. Ich geh mir ein paar Flugschaedel an den Kopf schiessen lassen.

RSS-Feed abonnieren