Jaws PDF Editor 3.5 for free

Jaws PDF Editor

Alle paar Ausgaben hat die gute, alte c’t eine DVD beiliegen. Wie der Zufall so will, auch diesmal während meines Kurz-Abos. Wenn schon bei der gedruckten Ausgabe ein Banner mit Aufschrift Mainstream mittlerweile nicht fehlen darf, so wird es insbesondere bei der DVD offenbar — auch die c’t kommt anscheinend an den besten Windows-Programmen im Bereich XYZ nicht vorbei. Kritik soll aber hier keine großartige Rolle spielen. Ein Programm möchte ich trotzdem empfehlen — reicht es doch für den kleinen Hausgebrauch völlig aus, da benötigt es nicht den überkandidelten Writer von Adobe. Es handelt sich — Überraschung — um den Jaws PDF Editor 3.5. Ich selber habe bisher die Version 2.5 bei mir im Einsatz, auch die Version wurde vor Monaten von der c’t angeboten. Wie gesagt, für mich völlig ausreichend. Die Features:

Mehr als nur schlichte Darstellung von PDF
Der Jaws PDF Editor bietet Ihnen Editiermöglichkeiten, die andere PDF Produkte nicht bieten können, denn es ist in der Lage PDF nach der Erstellung direkt zu öffnen und so einzelne Dokumente beliebig mit anderen PDF Dateien zu kombinieren. Auf diese Art lassen sich z.B. Angebote, Präsentationen und Dokumente zusammenstellen.

Öffnen und Drucken von PDF-Dateien
Mit dem Jaws PDF Editor können Sie beliebige PDF-Dateien öffnen, sich durch diese Dateien navigieren und diese ausdrucken. Die Navigationsmöglichkeiten schließen Thumbnails, Seitensprünge, Lesezeichen und Hyperlinks ein. Über eine Volltextsuche finden sich spezielle Texte ohne Umweg. Mit der neuen Version 2.0 stehen alle diese Funktionen auch dann zur Verfügung, wenn die PDF innerhalb eines Webbrowsers geöffnet wird.

Bearbeitung von PDF-Dateien
Der Jaws PDF Editor erlaubt Ihnen, einzelne Seiten oder ganze Dokumente zu drehen, löschen, einzufügen, auszuschneiden sowie die Sotierreihenfolge zu ändern und diese Änderungen zu speichern. Zum Abschluss können die PDF mit einem Passwort versehen werden, damit die Empfänger das Dokument nicht ändern oder nur bestimmte Personen die Datei öffnen können. Zur besseren Lesbarkeit und Navigation können die PDF Dokumente mit Lesezeichen versehen werden. Alle Zusatzinformationen folgenden den PDF Standards und sind kompatibel mit Acrobat von Adobe.

Einfügen von Kommentaren
Der Jaws PDF Editor bietet auch Möglichkeiten, Kommentare zu erstellen bzw. einzufügen und diese in der PDF-Datei zu speichern. Sie können eigene Notizen einfügen, Textabschnitte hervorheben und Texte aus– oder unterstreichen. Alle Kommentare zu den Markierungen werden in einem Pop-Up-Fenster dargestellt, in das Sie zusätzliche Informationen eingeben können

Vertraute und individuell anpassbare Benutzeroberfläche
Bei der Entwicklung des Jaws PDF Editor wurde besonderes Augenmerk auf die Anwender von Microsoft® Office® gerichtet, um einen möglichst geringen Bedarf an Schulung für den Einsatz des PDF Editors zu verlangen. Viele Merkmale ähneln den entsprechenden Funktionen in MS-Office und die Standard-Tastaturkürzel von Windows werden unterstützt, wodurch der Umgang mit dem PDF Editor denkbar einfach wird. Das Benutzeroberfläche des PDF Editor kann auf verschiedene Arten nach individuellen Vorstellungen angepasst werden. So können Werkzeugleisten an die Menüleiste angedockt, links oder rechts verankert oder frei auf der Arbeitsfläche platziert , neu organisiert sowie einzelne Schaltflächen angezeigt oder ausgeblendet werden.

Natürlich gibt es auch (kostenlose) Alternativen — es ist von mir nur ein Hinweis, vielleicht kann es ja jemand gebrauchen. Und wenn ich am Anfang davon sprach, keine Kritik zu üben, doch eine kleine Anekdote: Sonnabend haben bereits die Abonnenten die c’t von heute erhalten. Die Webseite zur Registrierung vom Jaws PDF Editor war aber noch nicht möglich, da die Seite noch nicht online geschaltet wurde. Mich empfing also die 404. Heute war die Seite dann endlich scharf geschaltet — nur mit kleinem Hinweis: Der in der c’t angegebene Promotioncode sei falsch, man solle doch bitte einen anderen verwenden. Dieser Hinweis gilt immer noch. Was mittlerweile geändert wurde: Der Registrierungsserver hat am Anfang noch den Code für die Version 2.5 ausgeliefert — man hat darum gebeten, es später noch einmal zu probieren. Was lange währt, wird endlich gut… 😉

Jaws PDF Editor Home

Jaws PDF Editor Registrierung

Jaws PDF Editor Download (EXE, 17,8 MB)

Jaws PDF Editor

6 Antworten zu “Jaws PDF Editor 3.5 for free”

  1. Grainger sagt:

    Die c’t hat ab und zu schon mal eine gute Vollversion auf ihrer Heft-CD.

    Der Jaws PDF Editor 3.5 ist da ein nettes Beispiel, den kann ich gelegentlich sicher gut gebrauchen. Außerdem ist auf der aktuellen DVD auch eine Vollversion von ABBYY FineReader 6.0 Professional dabei, das Programm hat mir in der Vergangenheit ebenfalls gute Dienste geleistet und da ich nur die 5.0er-Version habe ist mir ein kostenloses Update auf 6.0 durchaus willkommen.

    Außerdem war auf einer der letzten Heft-DVDs die Outpost Firewall Pro 3.51 dabei. Über Sinn und Nutzen einer PFW lößt sich sicherlich vortrefflich streiten, ich persönlich nutze Outpost schon seit ein paar Jahren und will auch nicht darauf verzichten.

  2. devcitizen sagt:

    Greetings!

    Ich nehme an, die beigelegte ABBYY–Version ist auf die Windows-Variante beschränkt, oder?

    Ich selbst kann die c’t eigentlich aufgrund einer beständig wachsenden Gleichgültigkeit nicht mehr kaufen: Ob das Niveau sinkt vermag ich zwar nicht mit letzter Sicherheit zu sagen, aber irgendwie hat diese Zeitschrift aufgehört mich zu betreffen. Geht es anderen wohl auch so?

    Bye
      Roland

  3. Chris sagt:

    Japp, nur Windows…

  4. devcitizen sagt:

    Schade, aber dankeschön!

    Dann warte ich einfach bis Tesseract auf gleichem OCR-Niveau ist :-)

    Bye
      Roland

  5. Santi sagt:

    Jetzt schreiben sie den Code schon direkt neben das dafür vorgesehene Eingabefeld. Das’ ja wohl’n Eigentor 😛

  6. Prospero sagt:

    Stimmt… Meine Mutter freut sich jetzt bestimmt, ich hab eine ältere Adobe-Version hier für speziellere Aufgaben, ansonsten reicht OpenOffice. 😉
    Ad Astra

RSS-Feed abonnieren