Jabber-Server von .get privacy läuft wieder

Jabber | creative commons | jabber.orgUnser Jabber-Server von .get privacy läuft wieder. Die Techniker scheinen gute Arbeit geleistet zu haben. Mal wieder die Gelegenheit, darauf hinzuweisen, eben Jabber zu nutzen und nicht ICQ, MSN oder anderen Dreck. Warum, wieso und weshalb haben wir bereits in aller Ausführlichkeit dargelegt. Schaut es Euch einfach mal an — und wenn Ihr Eure verschiedenen Protokolle anfangs parallel laufen lasst. Bei Fragen, fragt — aber bitte nicht die hanebüchende Argumentation, aber meine Freunde. Es sind keine Freunde, es sind Kontakte — eine Freundschaft sollte es locker überleben, wenn einer von beiden online [sic!], nicht RL, das Chatprotokoll wechselt. 😉

Jabber — Die sichere Alternative

Der .get privacy Jabber-Server

Psi und get-privacy.de

Psi und die SSL-Verschlüsselung

, , ,

6 Antworten zu “Jabber-Server von .get privacy läuft wieder”

  1. Bernd sagt:

    eine Freundschaft sollte es locker überleben, wenn einer von beiden online [sic!], nicht RL, das Chatprotokoll wechselt.

    Eben, man hat ja noch deren Telefonnummer! 😉

  2. Roman sagt:

    Nun, das Argument mit den Freunden hinkt etwas — ich zum Beispiel benutze ICQ ausschließlich dazu, mit meinem Freunden zu reden, d.h. es besitzt bei mir gar keinen anderen Zweck. Würde ich nun auf Jabber umsteigen, ständ ich da mit meiner leeren Kontaktliste -> Ich könnte also gleich ohne IM leben. Natürlich würde die Freundschaft zwar den Protokollwechsel überleben, aber ich würde doch auf eine ganze Menge Gespräche verzichten, und das ziemlich ohne Grund, ein ganz schön sinnloses Unterfangen.
    Ich hab versucht einigen Leuten Jabber beizubiegen, aber selbst die etwas Technik-Affineren wollten es nicht.

  3. Oliver sagt:

    >und das ziemlich ohne Grund, ein ganz schön sinnloses Unterfangen.

    plus

    >Ich hab versucht einigen Leuten Jabber beizubiegen,

    kann auch nicht wirklich zur Überzeugung beitragen.

  4. Roman sagt:

    Dann sag mir doch was ich stattdessen hätte tuen sollen, anstatt es als «sinnloses Unterfangen» hinzunehmen? Auch wenn es sich so anhört, von Anfang an resigniert habe ich nicht.

  5. Oliver sagt:

    Schau mal rüber auf get-privacy.info, dort gibts Antworten genug, auch en detail zu Jabber Vs Firmen-IMs.

  6. DonTermi sagt:

    Also ich selbst konnte bisher 5 Leute überzeugen Jabber zu nutzen. Es vergingen nur 2–3 Monate, schon waren 3 davon nicht mehr Online. Dazu muß ich leider sagen — Pech Jungs, denn ICQ werde ich _nie_ wieder nutzen.

    Jabber und GnuPG rockt einfach :)

RSS-Feed abonnieren