IT-Bits

Nein keine Linktipps, das bringt eh nichts 😀 aber andererseits sind die beiden News hier schon zu abgelutscht, um diesen noch viel Text zu widmen, andererseits sollte man sie dennoch mitnehmen 😉

Allerdings haben die Rundfunkanstalten auch bereits zugegeben, dass es ihnen kaum möglich ist, nicht angemeldete Computer ausfindig zu machen, wenn der «Rundfunkgebührenbeauftragte», der Kontrolleur, nicht ins Gebäude gelassen wird, wozu man keinesfalls verpflichtet ist. Eine Pflicht, aktiv Computer und Internetanschlüsse der GEZ zu melden, so wie bei Radios und Fernsehern («erst anmelden, dann einschalten») existiert bislang ebenfalls noch nicht.

Ein nette Einführung und Übersicht zu dem anfallenden Kopfgeld für Firmen, Selbstständige etc., sowie TV/Radio-Verweigerer auf Telepolis.


Und last not least ein wenig positive Propaganda aka Hype von der Bitkom, um die Blase so richtig aufzublasen :)

«Illegale Tauschbörsen haben endgültig ihren Reiz verloren. Immer mehr Deutsche erkennen die praktischen Vorteile legaler Downloads. Die Qualität ist besser, die Geschwindigkeit beim Herunterladen höher»,

heise online

Drei Leute befragt, eine Hochrechnung von Praktikanten und dann überall rumgereicht ach sind wir so toll, von Tante Merkel gabs zuletzt auf dem IT-Gipfel Streicheleinheiten, denn wie wir wissen ist unsere Industrie ja arg gebeutelt.

Ein Ausblick für 2007? Gerne … (shayze)³ in Politik und Wirtschaft.

Eine Antwort zu “IT-Bits”

  1. […] ein zweites IT-Desaster ein zweiter IT-Gipfel ist auch angesetzt, nach dem überragenden Erfolg des ersten nur mehr als logisch. omg … wann wachen die endlich […]

RSS-Feed abonnieren