irgendetwas schlägt links

57 Prozent der Bürger wünschen sich hingegen, dass Angela Merkel (CDU) Kanzlerin bleibt.

… sollte uns das zu denken geben?

Die Linken sind für uns überhaupt nicht koalitionsfähig, solange sie bei ihren politischen Positionen bleiben.

So Peter «Unsere Sicherheit wird nicht nur, aber auch am Hindukusch verteidigt» Struck in der FAZ

Was aber bedeutet dieses Aussage? Ersteinmal wird die Linke nie koalitionsfähig sein, da diese den Erzfeind Lafontaine beherbergt und zweitens ebenso das Attribut links™ beansprucht. Die SPD steckt als in einem Dilemma, macht man mit den Linken gemeinsame Sache, so adelt man diese Partei als ebenso links. Die Wähler werden sich also folglich fragen wo denn nun bitte der Unterschied zwischen beiden besteht. Verneint man die Zusammenarbeit wird der mündige Wähler sich zu recht fragen was ist faul an den Linken oder ist die SPD etwa überhaupt nicht (mehr) links orientiert?

Die Debatte um diesen Linksrutsch in der SPD hat ohnehin schon den Glauben vieler an diese Partei zerstört, ein Umfragewert von 23% ist also äußerst plausibel. Denn wenn Genossen™ Angst vor einem Linksrutsch haben, wo befinden sich dann diese im Moment? Man kann sich nicht des Eindrucks erwehren, daß die SPD bzw. Teile davon das Attribut links inzwischen als Makel ansieht. Kämpfte Adenauer, dem ein Kommunist einmal das Leben rettete, einst noch gegen die SPD als wären sie die Vorhut Stalins, so hat die Union heute leichtes Spiel, denn die SPD gibt sich selbst diesem absonderlichen Habitus hin und schürrt die Angst gegen links. Im Moment also wird, trotz des Höhenflugs der Linken, das Attribut links von vielen Genossen nachhaltig beschädigt, eine Folge dessen ist die Flucht in die Hände jener, die eine ökonomisch strukturierte Gesellschaft, unter der Führung einer Elite, als erstrebenswertes Ziel erachten und somit eben diese Gesellschaft willentlich zu Grunde richten.

Überschrift frei nach Lafontaines Werk Das Herz schlägt links.

Bild: siehe F!XMBR

2 Antworten zu “irgendetwas schlägt links”

  1. Grainger sagt:

    Wo sollen denn die 57% der Bürger sein, die sich Tante Merkel weiterhin als Kanzlereuse wünschen?

    In meinem Freundes-, Bekannten– und Kollegenkreis gibt es da nicht einen einzigen, selbst unter den CDU-Anhängern und/oder den Selbstständigen nicht.

    Natürlich ist das nicht repräsentativ (vermutlich genauso wenig wie dieses tolle Umfrageergebnis 😀 ), aber rein statistisch müsste ich doch wenigstens die eine oder andere Person persönlich kennen, die mit unserer Kanzlerette zufrieden ist.

  2. Oliver sagt:

    Der Videodienst flutscht auch recht gut, da versprechen sich auch viele irgendwelche «Wahrheiten» insofern wirst du dort auch suchen können. Ich frage mich auch manchmal wer da eigentlich wählen geht, aber irgendwelche Leute tun es ja und sorgen für teils seltsame Zusammenstellungen.

RSS-Feed abonnieren