Interview mit Jens Weinreich

Das Magazin 11 Freunde hat ein Interview mit Jens Weinreich geführt.

Ein Vernichtungsfeldzug
Denn seither haben die Gerichte ja fünf Mal entschieden – fünf Mal für mich, fünf Mal gegen den DFB. Und trotzdem habe ich, am 25. November, dem DFB ein schriftliches Angebot unterbreitet, die juristische Auseinandersetzung zu beenden. […] Ich habe einen Themenbereich kommentiert, in dem ich nicht völlig ahnungslos bin, schon 1998 habe ich zu dieser Problematik mit Thomas Kistner ein Buch veröffentlicht: »Das Milliardenspiel«. Es verging knapp ein Monat, bis ich eine Unterlassungsverpflichtungserklärung bekommen habe.

Wer noch eine kleine Spende übrig hat, der möge das bitte tun. Und wenn jemand noch das eine oder andere Buch über Sportpolitik sucht, der lese hier noch einmal oder bestelle einfach das Milliardenspiel.

, , , ,

RSS-Feed abonnieren