informiert im Netz

Jeder 5. Deutsche liest Nachrichten im Internet, eine durchaus unsinnige Aussage, denn hätte ich zum Beispiel dergleichen bei einem 2000 köpfigen Gräberfeld geäußert, wäre mir garantiert eine Komplettausgabe des Müller-Karpe an den Kopf geflogen 😀

Klar es hört sich cool an und man kann da mitunter die Quintessence rüberbringen, irgendetwas hat sich da gesteigert. Und das war es auch schon, läßt man alle erdenklichen Parameter einer Statistik Revue passieren bleibt da meist nicht viel über, realistisch betrachtet. Wohl eher, was auch ohne Statistik anzunehmen ist, stieg die allgemeine Lust sich im Netz zu informieren, aber genau dann sieht man keine gleichmäßige Verteilung, sondern vielleicht mehr die sporadischen nebenher-Leser und Leute mit einem inflationär gesteigerten Pensum, genannt News-Junkies. Das da ein Altersgefälle mit einhergeht ist ebenso logisch, traditionell wird man wohl bei älteren Lesern eher noch die Tageszeitung, sowie Tagesschau antreffen. Wobei ich mir dabei auch nicht so sicher wäre, denn mitunter mag der Jüngere vielleicht nicht seine konservative Haltung jedem mitteilen und dann wären wir schon wieder bei der eingangs erwähnten Realität angelangt 😀

, ,

RSS-Feed abonnieren