I’m Linux

Nach grenzdebilen Ideen aus dem Hause Apple a la I’m a Mac, bescheidenen Plagiaten aus Redmondschen Gefilden die User hochzunehmen — was auf diese Art und Weise nur bei der Gattung des gemeinen Apple-Fans funktioniert, schickt sich nun auch die Linux Foundation an diese Art von Schaden zu wirken. Getreu dem Motto: Blödheit gibts nicht nur gegen Bares, sondern auch offen und frei :-)

Sick of the airtime that Microsoft and Apple are getting with their competing ranges of “I’m a PC/I’m a Mac” adverts, the Foundation has announced a competition to create their own, open-source adverts to increase awareness of just what it means to say “I’m Linux.”

via bittech

, , , , , , , , , , , ,

3 Antworten zu “I’m Linux”

  1. Robert sagt:

    Och, das gab es bei Novell doch schon Anfang 2007: Auf http://www.novell.com/vid.….eo/ runterscrollen bis Other Marketing Videos und dann in der Box Novell BrainShare Videos 2007 suchen 😉 Schlimmer geht immer?

  2. Oliver sagt:

    Es gab auch mal die Schrumpfkopfwerbung von IBM bezüglich OS/2. Kennt die noch jemand? Wohl kaum, ebenso blieb Novell in letzter Zeit auch nur als williger Partner Microsofts in den Köpfen hängen.

  3. Oliver sagt:

    Apropos Fanboys die hier aufschlagen: jeder kann nutzen was er möchte — wir sprechen aber leider keine Apples an, allenfalls lachen wir mal drüber. Insofern ist dies hier die völlig falsche Publikation für euch — danke und guten Rutsch ins neue Jahr :-)

RSS-Feed abonnieren