Ihr persönliches Angebot

Sehr geehrter Herr Sickendieck,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir können Ihnen hiermit unverbindlich folgendes Angebot unterbreiten:

1. Zugangspaket

DSL mit bis zu 50.000 kbit/s 29,90 Euro/Monat

2. Standardpaket

Zugang zu den Diensten:
- Google
- Yahoo
- Bing
- Wikipedia
- Mozilla
- Microsoft 0,00 Euro/Monat1

3. Informationspaket

Zugang zu den Diensten:
- Der Spiegel
- Stern
- FAZ
- Süddeutsche
- Die Zeit
- Bild
- Die Welt 10,00 Euro/Monat2

4. Web-2.0-Paket

Zugang zu den Diensten
- Facebook
- Twitter
- StudiVZ
- Linked in
- Xing
- Delicious
- flickr
- Digg
- Mister Wong
- heise online 15,00 Euro/Monat3

5. Multimediapaket

Zugang zu den Diensten
- YouTube
- Vimeo
- hulu
- Sevenload
- last.fm
- Skype
- blip.fm
- World of Warcraft
- Steam 20,00 Euro/Monat4

Ihrer Anfrage bezüglich des Zuganges zu Weblogs und Internetforen musste negativ entsprochen werden, da bis zum jetzigen Zeitpunkt kein Betreiber eines Weblogs und oder eines Internetforums einen entsprechenden Vertrag mit uns bezüglich der Übermittlungsgeschwindigkeit unterzeichnet hat. Bitte wenden Sie sich an die Ihnen bekannten Seitenbetreiber. Wie Sie unserem Angebot entnehmen können, sind solche Angebote aber auch nicht nötig. Mit uns haben Sie Zugang zu den wichtigsten Qualitätsmedien in Deutschland.

Wir möchten Sie noch darauf hinweisen, dass Sie keine Anfrage bezüglich Mail-Versand– und Empfang gestellt haben. Sichern Sie sich noch heute Ihr persönliches Angebot, damit Sie jederzeit erreichbar sind. Informieren Sie sich über die verschiedenen Pakete auf unserer Webseite oder rufen Sie uns an. Wir sind jederzeit für Sie da.

Weitere Dienste stehen Ihnen auf Anfrage zur Verfügung. Wir erstellen Ihnen Ihr individuelles Paket. Ihre Wünsche sind unser Antrieb. Mit uns steht Ihnen ein modernes Internetmanagement zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bestellung und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihr Telko-Anbieter

1 Für die ersten 3 Monate, danach nur 10,00 Euro/Monat.
2 Inkl. 500 MB freier Traffic, danach nur 1,00 Euro/MB.
3 Inkl Hilfe online via Twitter: @Telko_hilft.
4 Inkl. sagenhaften 1 GB freier Traffic, danach nur 0,5 Euro/MB.

, , , , , ,

23 Antworten zu “Ihr persönliches Angebot”

  1. im-pulze sagt:

    Traurige Zukunft…

  2. Frank sagt:

    Oh du rosige Zukunft. Dann habe ich aber vielleicht wieder mehr Zeit zum Lesen.

  3. Hendrik sagt:

    Wenn jetzt nicht die Ablehnung für Flattr vorhanden wäre, ich würde es flattrn ;)
    Ich warte eigentlich nur auf derartige Berichte aus den USA, die in diesen Sachen ja normalerweise etwas schneller sind als wir

  4. Sebastian sagt:

    Nanu — FAZ, Stern und Bild nicht inklusive? Da hast du aber einen schlechten Telko erwischt. Bei Von der Leytung — Ihr freundlicher Kommunikationsanbieter aus dem Herzen der Hauptstadt ist der Zugang zu diesen Nachrichtenportalen (die 150% der wichtigsten Informationen deutschland– und weltweit liefern) schon im Basispreis enthalten.

  5. Sebastian sagt:

    Ups — jaja, ich weiß. Wer lesen kann und so… Asche auf mein Haupt.

  6. Gelöscht sagt:

    Was da fehlt ist das Paket mit dem ich eine end-2-end Latenzgarantie für VPN, Proxy und VOIP kaufen kann — dann wäre ich sofort dabei — verstehe ehrlich gesagt die Hysterie nicht, denn im Moment läuft alles im Internet auf gut Glück und wenn man es braucht laufen die wichtigen Sachen eben nicht. Ich finde es mehr als bedenklich, dass ich zwar für ein Paket eine Expresszustellung bei DHL kaufen kann aber im Internet kann ich nur glauben, dass meine Pakete ankommen…. fail!

  7. unschland sagt:

    lesen? wer hat noch das geld für bücher? öffentliche büchereien sind auch ein auslaufmodell hierzuschland

  8. ZEITungsleser sagt:

    Jo, DHL macht aber nicht deine Pakete auf, und berechnet dir für die DVDs von Beate Uhse gleich mal das Doppelte, als wie für das Weihnachtspaket von Oma. DHL interessiert nur die äußere Form und das Gewicht deines Paketes. Bei Providern dann quasi gleichzusetzen mit der Datenmenge. Und Geschwindigkeit sprich Übertragungsrate pro Zeit, wird dir heute schon entsprechend Tarifiert!

  9. Bücher gibts in jeder Preislage, nur immer weniger Bürger können anscheinend damit umgehen.

  10. DHL gibt auch keine Garantien und wenn es nicht ankam, dann gibts halt den Zuschlag zurück. Das nur am Rand, was dies mit Netzneutralität zu tun hat entzieht sich mir völlig.

  11. vera sagt:

    Und wenn endlich alles schön transparent durchreguliert ist, stellen die Unternehmen plötzlich fest, daß der Markt sich irgendwie verändert hat und die Gewinne nicht ganz den Prognosen entsprechen …

    Lang lebe der Akustikkoppler.

  12. […] Update Chris hat noch einen sehr schönen Beitrag: Ihr persönliches Angebot […]

  13. Tom sagt:

    Nun bringt mal niemanden von den grauen Herren auf Ideen! ;)

  14. Ich hab Dich schon vor längerer Zeit auf Twitter geblockt. Für so viel, in diesem Fall gefährlichen, Unsinn ist mir meine Zeit zu schade und gebe ich hier keinen Platz.

  15. Du hast mich vorhin gebeten, Deinen ersten Kommentar zu löschen, weil ich Dich hier einfach nicht mehr lesen will. Punkt. Mir ist da meine Zeit zu schade. Da aber andere Kommentare an dem Strang dranhängen, habe ich nur den Namen entfernt.

  16. Jens sagt:

    Hallo,

    die Expresszustellung bei DHL braucht man ja auch nur, weil die es nicht auf die Reihe kriegen normale Pakete in vernünftiger Zeit zuzustellen.

    Außerdem kann ich auf den Sevice dreimal nicht geklingelt, also Empfänger nicht da ergo kann der sich das ruhig nach dem Wochenende aus der nächsten Filiale abholen verzichten.

    Viel Spaß mit DKL&Co

    PS: Wer unbedint für Express zahlen will, kann sich seine Daten auch per DVD mit DHL-Express schicken lassen.

  17. Ein(ge)Netz(t)…

    Moin Moin, wir erinnern uns an die gute alte Schulzeit, an den Geschichtsunterricht und an die Darstellung Englands als die weltumspannende Handels– und Seemacht.……

  18. […] der Provider ist eine Art «Zweiklassennetz», welches nach Inhalten differenziert, wie es Chris in einem fiktiven Angebot anschaulich darstellte. Darüber hinaus würde diese Differenzierung nach Inhalten auch ganz andere […]

  19. okami sagt:

    erst hab ich gelacht und dann …

  20. […] Einrichtung (wieder mal) der sog. Marktlogik unterwirft, darf sich demnächst nicht über solche Internetrechnungen beklagen. Kategorien:Technisches Schlagwörter:netzneutralität […]

  21. […] Chris von FixMBR unterhalten – wenn man twittern so nennen darf. Vor einiger Zeit hatte Chris etwas in sein Blog geklöppelt, von dem ich ausgehe, dass es leider die Zukunft wird: das modulare Internet. Die anhaltende […]

  22. weissertiger2 sagt:

    Die Zukunft naht… :(

  23. Niljuha sagt:

    Der Artikel ist sehr gut, ABER bring die Betreiber doch bitte nicht auf solch schaurige Ideen :D.


RSS-Feed abonnieren