Ihr langweilt mich

Nein, nicht schon wieder war heute mein erster Gedanke, als ich vom nächsten Digg.com–Clone las. Nunja, wie wir wissen, hat Digg.com seinen Zenit schon lange überschritten, die Gerüchte über einen Verkauf gibt es immer wieder — aber seien wir mal realistisch: Diese größte Werbeplattform des Internets ist kaum noch nen Cent wert. Nach und nach versuchen nun die deutschen Anbieter auf den längst abgefahrenen Zug aufzuspringen. JEHOVA!

In den letzten 2 Wochen habe ich von Wikio.de gelesen — was hässlich, unpersönlich, hanebüchende Stories für eine Web 2.x–Seite im Jahr 2006 auf der Frontpage. Einmal geklickt, 5 Sekunden geschaut, Seite wieder geschlossen, und weg. Und auch über das qualitativ gleiche Webnews.de lege ich den Mantel des Schweigens. Auf sowas lächerliches wie Verbindungsgebruell.de gehe ich nun nicht ein. Und auch über den Reddit.com–Clone Readster.de konnte ich nur müde lächeln. Nun reiht sich die PC Welt in die Reihe derjenigen ein, die mal eben die Opensource-Software Pligg installiert haben, ein wenig am Design geschraubt haben — herausgekommen: Newstube.de.

Langweilig!!!

Sagt mal Ihr da draußen, habt Ihr keine neuen Ideen. Müsst Ihr immer alles kopieren, was aus den Staaten kommt? Eine Seite, die schon weit über ihren Zenit hinaus ist? Ich mein, wie kann man Euch noch ernst nehmen? Das ist doch einfach nur lächerlich sowas. Aber, ich höre sie schon wieder alle jubeln, diese Web 2.x-Profis. 😀 Diese SEO-Blogs, diese Webmaster-Blogs, man muss seinen Kunden ja was verkaufen, und wenn es nur so ein Blödsinn wie dieser nachgemachte Digg.com–Mist ist.

Yigg.de wird hier oft kritisiert, und meist hilft bei Oli und mir nur ein Augenrollen, um zu kommentieren, was für Geschichten dort auf der Homepage landen, wie die Macher z. B. mit anderen Homepagebetreibern umgehen. Doch Yigg.de hat den oben genannten deutschen Hype-Sides eines voraus: Es ist authentisch, die Jungs sind mit Herz dabei, sie sind nicht kommerziell, und auch wenn sie ein Digg.com–Clone sind, so sind sie doch *das* deutsche Original, mit Funktionen von denen sich der große Bruder noch ein Stück abschneiden kann.

Wie wäre es mal mit etwas Neuem? Wie könnte das aussehen? Es gibt doch mit Sicherheit etwas, was der normale Internetuser, sprich der konsumierende, vermisst. Oder wartet Ihr da draußen wirklich Tag für Tag auf den nächsten Clone vom Clone?

19 Antworten zu “Ihr langweilt mich”

  1. Newstube.de sagt:

    Noch ein Digg.com-Clone — Ihr langweilt mich…

    Nein, nicht schon wieder war heute mein erster Gedanke, als ich vom nächsten Digg.com-Clone las. Nach und nach versuchen nun die deutschen Anbieter auf den längst abgefahrenen Zug aufzuspringen. JEHOVA! Nun also Newstube.de.…

  2. kobalt sagt:

    «Es gibt doch mit Sicherheit etwas, was der normale Internetuser, sprich der konsumierende, vermisst.»

    Gibts pr0n schon als newsfeed? Ich könnte mir eine Videoleiste vorstellen, in der Art eines Newstickers, aber eben mit Bildern, die unten am Bildschirm durch laufen.

    Wenn dem User ein Bild gefällt, klickt er drauf und der Film läuft in voller Bildgröße. Ähnliches könnte man auch mit Bildern aus Überwachungskameras machen, sofern man sich da irgendwie reinhacken kann. Eine Art Webcamfeed.
    [Der Name Videofeed ist jetzt natürlich ™ und die Idee ist © und Lizenzen können bei mir gekauft werden.]

  3. Oli sagt:

    Web2 gefangen in einer Endlosschleife aus Kommerz und Wiederholungen. Der nächste der alte Technik und lahme Ideen spannend findet, darf sich das Armutszeugnis mit summa cum laude ausstellen 😀

    Nichts gegen die Partizipierung der User, aber diese Idee funktioniert anscheinend nur wirklich, wenn Kommerz außen vor bleibt und Inhalt vor Technik/Äußerem geht — alles andere ist Bockmist in Reinkultur.

  4. Zombie-Jäger sagt:

    Was langweile ich mich über Blogs! Hat denn keiner eine neue Idee? Müssen immer alle Blogs nachmachen? :(

    Lasst Euch doch mal etwas neues einfallen und installiert doch nicht einfach nur mal schnell ein WordPress auf Eure Server.

    LAAANGWEILIGER NACHMACHER

    LOL was bist Du für eine Pappnase?!

    Oh nein? Du bist ja ein ganz toller Blogger! Dann muss ich ja gleich einmal den Hut ziehen…

  5. Oli sagt:

    *gähn*

    Harmloser Unsinn wird natürlich nicht gelöscht und dazu noch nicht einmal Werbung 😀

    Btw. der tolle Blogger da ist wenigstens Manns genug mit seinem echten Namen eine Meinung zu postulieren :)

  6. Chris sagt:

    Wie, die Pfeife hat es nichtmal geschafft, Werbung zu schalten.

    *zeigt dem pc welt-troll schon mal die tür*

  7. Michael sagt:

    «Nunja, wie wir wissen, hat Digg.com seinen Zenit schon lange überschritten, die Gerüchte über einen Verkauf gibt es immer wieder — aber seien wir mal realistisch: Diese größte Werbeplattform des Internets ist kaum noch nen Cent wert.«
    Mich würde interessieren wie ihr zu diesem Schluß kommt.
    «Nunja, wie wir wissen» ist nicht gerade ein überzeugendes Argument.

  8. Chris sagt:

    Lesen bildet, auch ausserhalb der PC Welt. Sorry fürs Abwatschen, ist einfach mal so. Wer sich ein wenig mit diesen ganzen Plattformen auskennt weiß, wovon ich rede. Natürlich gibbet noch ein paar Milliönchen für Digg.com, oben hab ichs einfach überzeichnet, aber das war mal ein vielfaches. Und gerade in letzter Zeit wurden mehrere Top-Digger wegen SPAMs gelöscht, etc. pp.

    Wie gesagt, lesen bildet. 😉

  9. Oli sagt:

    Nicht immer ihr, das wird ja schon zur Manie. Klar haben wir hier meist einen Konsens und ich schau auf digg auch drauf, stehe dem Teil jedoch ebenso kritisch gegenüber. Weil *wenn* man es denn nutzt, vermerkt man auch u.U. die schwindende Qualität — das Buhlen um die Hits einzelner Seiten/Blogs/Firmen.
    Wie gesagt *nutzen* muß man es, um es auch kritisieren zu können. Mitunter gibts da draußen hochnoble Kritiker die da vermeinen Kritik üben zu können anhand von Namen, Aussehen etc. Aber auf gut Deutsch das ist dumm wie Bohnenkraut.
    Nebenbei wir sind kein Presseorgan, wollen auch keines sein, da man sich dann ebenso unter Wert verkaufen müßte.
    Aber bevor auch diese Aussage falsch verdaut wird und für textuelle Blähungen sorgt, die Sueddeutsche erachte ich z.B. als sehr anspruchsvolles Blatt, in diese Aussage findet man jedoch ebenso keinen Automatismus, will heißen, schlechte Artikel werden bei Interesse, ob des Inhalts, profan begründet abgewatscht :)

  10. Chris sagt:

    Michael: Nicht nur meinen ersten Satz lesen und zitieren wenn dann alles…

    Oder einfach weiterziehen :) Danke. :)

  11. Michael sagt:

    Ich finde es schade, daß die Diskussionskultur so den Bach runtergegangen ist.
    Ich verfolge digg seit mehr als anderthalb Jahren und bin auch über die Gespräche mit Newscorp, den Netscape Clone, die Probleme mit bezahlten Submissions sowie weitere Kritik informiert.
    Aus meiner Sicht erfüllt digg seinen Zweck noch immer sehr gut: «Unterhaltsame Zeitvernichtung«
    Es ist euer Blog und ihr könnt damit machen was ihr wollt, aber die Zensur von Diskussionsbeiträgen, die nicht eurem Geschmack entsprechen, trägt nicht unbedingt zu eurer Glaubwürdigkeit bei.

  12. Chris sagt:

    Dieser Comment hat ein wenig andere Qualität, als Dein anderer. 😉

    Und auf unterhaltsame Zeitvernichtung können wir uns einigen — aber bitte mit viel Werbeunterbrechung.

    Was die grundsätzliche «Kritik» angeht: in den letzten Tagen hatten wir enormen Trollalarm — sprich da ist zur Zeit eine gewisse Vorsicht vorhanden.

    Und btw, Glaubwürdigkeit hat nichts mit unserem Hausrecht zu tun — schau Dich hier einfach ein wenig um, oder auf .get privacy — dann erübrigt sich IMHO Deine Kritik. 😉

  13. Extertaler sagt:

    Hallo und Grüße Fix!mbr,
    ich lese Deinen Blog, zwar mehr über yigg.de, aber so doch mit Gewinn. Aber muß denn folgendes sein:
    >JEHOVA!

  14. Oli sagt:

    Also F!XMBR ist nur eine Ableitung des bekannten Befehls fixmbr und steht für den Blog, nicht für eine Person.
    Jehova muß sein, wenn der Witz dabei bekannt ist und zwar die Steinigungsszene bei Monty Pythons Leben des Brian 😀

    … und wer mag der darf sich nun auch ein paar Otternasen genehmigen 😉

  15. marcel weiss sagt:

    «Einmal geklickt, 5 Sekunden geschaut, Seite wieder geschlossen, und weg.»

    hmm, und Du glaubst nach so einer ausfürhlichen Betrachtung, eine Seite beurteilen zu können? Mit Verlaub, das bezweifle ich.
    Ohne Wikio höher zu stellen als nötig, hat es einen eigenen Ansatz der sich teilweise massiv von digg unterscheidet. Die größte Gemeinsamkeit ist das Bewerten von Nachrichten.
    Dass Einem nach 5 Sekunden nur das auffällt und nicht mehr ist nachvollziehbar.

  16. Grainger sagt:

    Er hat Jehova gesagt ! 😀

    Schreiten wir nun zur rituellen virtuellen Steinigung?

  17. Oli sagt:

    @marcel,

    –Hinweise auf Links
    –kurzer Inhalt dazu
    –Kommentarfunktion
    –Bewertung
    –RSS Feed
    –Verweis auf ähnliche Inhalte
    –deutsch :o)

    Hab ich etwas übersehen? Irgendeine Innovation? Irgendetwas das es tatsächlich bahnbrechend unterscheidet von digg, yigg, …?

  18. Chris sagt:

    Ist hier Weibsvolk anwesend? 😀

    @marcel: Und lass es 10 Sekungen gewesen sein. Ja, aufgrund der jahrelangen Erfahrung maße ich mir da ein erstes Urteil zu, ohne Probleme sogar. :)

  19. […] Mit Yigg.de hatten wir uns schon das eine oder andere mal beschäftigt, positiv, aber auch Kritik hatten wir anzubringen. Seit gestern jedoch schüttel ich nur noch ungläubig mit dem Kopf, was man sich wieder Neues hat einfallen lassen. Ich habe den Eindruck, man will auf Teufel-komm-raus sich in irgendeiner Weise vom großen Bruder Digg.com und anderer Klone abheben. Das ist auf der einen Seite gut und wichtig, jedoch darf man nicht weit übers Ziel hinausschießen. Auf dem hauseigenen Blog schreibt Yigg.de: […]

RSS-Feed abonnieren