Ihr könnt keinen Kapitalismus haben ohne Rassismus

  • Privatisierung – wie lange noch?
    Ich weiß nicht, ob der Herr Rügemeier das wirklich glaubt — vielleicht hat er den Abend vor dem Artikel ja auch Alice im Wunderland gelesen. Manchmal hängen die Linken gewissen Träumen hinterher. Da gehts im Milliarden — glaubt wirklich wer, das Verscherbeln von öffentlichen Eigentum wird gestoppt?
  • Beust ist blass, Naumann strauchelt
    Das TV–Duell hat eines gezeigt: Beust könnte mit Naumann-Maske durch die Stadt gehen, Naumann mit Beust-Maske. Es würde niemanden auffallen. Derselbe langweilige Brei, dieselben Ziele, weiter die Umverteilung von unten nach oben vorantreiben…
  • Stille Liquidation
    Die FU Berlin entledigt sich einer linken wissenschaftlichen Zeitschrift — die INSM hat wieder zugeschlagen. Sie gehen weiter den feudalen Weg, der Professor aus Heidelberg ist auch wieder da, alles wunderbar…
  • Zumwinkels Märchenstunde
    Herrlich…
  • Mozilla Messaging
    Thunderbirds neue Heimat…
  • Wer hat Arbeit für Roland Koch?
    Ganz im Ernst: Ich würde gerne mal Menschen wie Roland Koch türkisch oder afrikanisch verkleiden, zurechtmachen und quer durch unser Land schicken…
  • Warum die Wirtschaftselite versagt hat
    Unglaublich — dass man das mal in der Welt lesen darf: Wer wie der Autor dieser Zeilen stets für Selbstkontrolle statt neuer Gesetze plädiert hat, ist blamiert. Und jetzt kommt die große Preisfrage: Was machen unsere Neoliberalen? Einsehen, dass sie mit dieser Gesellschaftsform gescheitert sind? Mitnichten. Wie oben bereits angedeutet scharrt der Professor aus Heidelberg zwecks Steuererklärung auf dem Bierdeckel wieder mit den Füßen. Anstelle dass man insich geht, wird die Dosis drastisch erhöht — dann auch noch der Henkel, gerade der. Die nächsten Jahre werden für die Linke ein Freudentanz nach dem anderen…

Zitat: Malcolm X

RSS-Feed abonnieren