ich mag Krach

Und deswegen höre ich jetzt bei voll aufgedrehter Anlage das von vielen Fans als schlechtestes Machwerk deklarierte Album von Metallica, St.Anger1 😀
Jedenfalls gabs damals auf unserem Forum bei Erscheinen heftigste Diskussionen darum. Who cares? Es rummst und das macht auch Spaß solange es keine technophilen Gefilde sind *g*

  1. Garage Inc. gefiel mir btw. auch recht gut []

8 Antworten zu “ich mag Krach”

  1. Bernd sagt:

    Absolut empfehlenswert:

    Sepultura & Luciano Pavarotti — Roots Bloody Roots

    😀

  2. kobalt sagt:

    myspace.com/volkmarsins
    Neulich sind mir «Volkmar» aufgefallen. Sind Australier mit dominantem Baß, kräftigen Gitarren und einfacheren Melodien. Enthält Anteile von Christian Death, The Eternal Afflict, Sopor Aeternus.

    http://www.ikondomain.com
    «Ikon» hingegen spielen reinen Gothic. Sehr angenehm.

  3. Björn sagt:

    Die Sache «Sepultura + Pavarotti» ist von JBO. Aber deren «Meister der Musik» hat ein paar Highlights: Blümchen singt Black Sabbath ist fast so fein wie Sepp Mosch und die Original Egerlinge singen Sodom…

  4. Falk sagt:

    «Ikon» hingegen spielen reinen Gothic

    Die netten Australier mit deutschem Label machen feinen Gothic–Rock. Ich steh auf diese Unterscheidung 😀

  5. Oliver sagt:

    Metal — Rock — Rest … 😀

  6. […] Meint es nebenan und ich wage mich, dies mal ein bisschen zu korrigieren. Die netten Australier mit deutschem Label (Equinoxe Records[1]) spielen Gothic-Rock. Soviel Zeit muss sein, denn leider wird heutzutage aller möglicher Dreckskram unter der Flagge “Gothic” verscherbelt. […]

  7. derhans sagt:

    Mir fällt gerade auf, dass ich in letzter Zeit sehr wenig Metallica höhre… mhhh naja St. Anger ist auf jeden Fall ganz große Klasse.

    @Bernd: Jo, das ist ziemlich geil 😀
    @Björn: wusste ich gar nich

  8. kobalt sagt:

    Falk:
    GothicROCK, natürlich.

RSS-Feed abonnieren