Heise — Abzockversuch?

Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet — die iX sollte es 3mal gratis geben, als Probeabonnement ohne autoamtische Verlängerung. So wurde es zumindest von Heise versprochen. Das war wohl ein typischer Fall von denkste — es mehren sich die Stimmen derer, die folgende Mail erhalten haben:

Die Belieferung startet mit Heft 05/2008 am 17.04.2008. Sie erhalten insgesamt drei aktuelle Ausgaben. Wenn Sie unser Angebot überzeugt, brauchen Sie nach dem Test nichts weiter zu tun. Wir schicken Ihnen dann jede Ausgabe weiterhin frei Haus per Post. Andernfalls senden Sie uns bitte nach Erhalt der dritten Ausgabe eine kurze Nachricht.

Und das widerspricht dem damaligen Angebot:

iX endet automatisch

Danke caschy für den Screenshot. :) Wenn man sich die Mail anschaut, ist es genau das Gegenteil. Das erinnert mich an manche bekannte Abzocker und deren Abonnements. Aber — Heise hat, wie ich aus Erfahrung weiß, eine funktionierende Pressestelle:

Sehr geehrter Herr Hoerschelmann,

am 16. März (und der Zeit) danach bot der Heise Zeitschriftenverlag seinen Lesern die Zeitschrift iX als Probeabonnement an. Positive Berichterstattung war Heise gewiss. Ich, wie sicherlich auch mehrere meiner Leser haben das Angebot dankend angenommen. Siehe auch hier:

Klick

Auf der Bestellseite stand bezüglich des Abonnements der 3 iX-Ausgaben: “endet automatisch” — sprich, keine automatische Verlängerung. Der Heise-Leser muss sich um nichts kümmern. Ein faires Abonnement.

Nun mehren sich die Wortmeldungen von Bestellern, die folgende Mail bekommen haben:

“Die Belieferung startet mit Heft 05/2008 am 17.04.2008. Sie erhalten insgesamt drei aktuelle Ausgaben. Wenn Sie unser Angebot überzeugt, brauchen Sie nach dem Test nichts weiter zu tun. Wir schicken Ihnen dann jede Ausgabe weiterhin frei Haus per Post. Andernfalls senden Sie uns bitte nach Erhalt der dritten Ausgabe eine kurze Nachricht.”

Wie kann es dazu kommen, zu dieser Diskrepanz zwischen vorheriger Ankündigung und nachfolgender Mail? Ich muss ganz ehrlich sagen — das riecht nach einem Abzockversuch, die Schmidt***s und andere lassen grüßen. Da sind arglose User auch reingefallen.

Wie kann es dazu kommen?

Ich freue mich über eine offizielle Stellungnahme.

Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg

Chris

Schau m’er mal, was da folgt…

, , , ,

21 Antworten zu “Heise — Abzockversuch?”

  1. caschy sagt:

    Halt uns auf dem Laufenden.

  2. Chris sagt:

    Klar… :)

    Wenn ich die Kollegen korrekt einschätze, folgt eine Entschuldigung und ein Zurückrudern. Ich kann mich natürlich auch irren — geht es doch ums Geld… 😉

  3. Denis sagt:

    Ich würd ja schon zu gerne wissen, wie viele Mails in den letzten 12 Stunden dort eingetroffen sind. 😀

  4. Ich wollte das schon bestellen, habe dann aber doch noch Kleingedrucktes auf der Postkarte entdeckt das auf ein normales Abonnement schließen ließ und es dann doch gelassen.

  5. Stefan sagt:

    *joined*

    Auch ich habe das Probeabo bestellt und heute eine recht verärgerte Mail an den Aboservice geschickt, nachdem ich heute besagte Mail erhalten habe.

    Ich dachte bis jetzt, dass sich Heise so Maschen eigentlich nicht erlaubt, aber da habe ich mich anscheinend geirrt.

    Mal abwarten was passiert…

  6. Thomas_U sagt:

    Mir haben sie vor ein paar Wochen 2 Specials aus einer früheren Bestellung einfach nochmal zu einer neuen Bestellung dazugepackt und in Rechnung gestellt. Die Abo-Abteilung bei denen scheint a weng ausser Rand und Band zu sein …

  7. Oliver sagt:

    Wenn man extra eine Mail schickt, die bei mir auch ankam, ist man sich wohl der Sache bewußt. An einen Fehler kann man da noch schwerlich glauben. Bei der ct’ selbst klappte es einwandfrei, anscheinend hat man bei der iX mit der Auflage zu kämpfen.

  8. JumpingJakk sagt:

    Tja ich lasse mich mal überraschen ob ich auf die freundliche Mail die ich den Damen und Herren hab zukommen lassen eine Antwort bekomme, und falls ja wie diese dann wohl aussieht.

    Ich lass mich mal überraschen, und werd heute mal meinen Anwalt dazu befragen bzgl. der Rechtlichen Seite etc. 😉

  9. seraphyn sagt:

    Auch ich habe die Mail erhalten und dann ein wenig gestaunt. Freue mich, dass von Euch die Mail geschrieben wurde und warte mal ab was geschieht. Auf alle Fälle nehme ich die drei Ausgaben und danach ist für mich Sense, denn das zeugt nicht gerade mehr von einem guten Stil bei Heise. Schade, erst ging die CT den Bach runter und nun das.

  10. BillyThePit sagt:

    Zumindest kann man jederzeit kündigen (zumindest bei der ct aus gleichem Hause) — es ist also nicht so schlimm wie bei den Standard Jahres/2-Jahresverträgen.

  11. Oliver sagt:

    Es ist ebenso schlimm, da die Bedindungen nach der Bestellung gerade mal eben geändert worden sind. Interessiert auch letztendlich nur den mündigen Bürger.

  12. Henrik sagt:

    Ich habe eben eine Mail von Heise bekommen, die Nachricht mit der automatischen Verlängerung war wohl ein Fehler im System. Die Abos laufen laut Heise automatisch aus und verlängern sich nicht :)

  13. SteBu sagt:

    Imho solltet ihr heute mal in die Inbox schauen.
    Ich hatte gerade Post vom Verlag. Es wird keine automat. verlängerung geben.

  14. Andreas sagt:

    heise ist nur ein Fehler unterlaufen. Ich bekam soeben folgende E-Mail:

    Sehr geehrter Herr [gekürtzt],

    wir freuen uns, dass Sie das besondere Angebot der CeBIT angenommen haben und 3 Ausgaben iX, dem Magazin für professionelle Informationstechnik, kostenlos testen möchten. Leider hatten Sie vor einigen Tagen ein Begrüßungsschreiben erhalten, in dem wir
    fälschlicherweise angaben, dass der Folgebezug explizit gekündigt werden muss. Dies ist nicht der Fall.
    Wir bitten Sie den Fehler zu entschuldigen.

    Mit diesem Schreiben bestätigen wir Ihnen, dass die Heftlieferung mit der iX-Ausgabe 07/08 zum 19.6.2008 automatisch endet.

    Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Kennenlernen der iX.

  15. Bjoern sagt:

    Moin!

    heise scheint den Fehler inzwischen bemerkt zu haben: Zumindest bei mir kam eine Mail an, in der ein Fehler bei der ersten Mail eingeraeumt wird. Desweiteren:

    | Wir bitten Sie den Fehler zu
    | entschuldigen.
    |
    | Mit diesem Schreiben bestätigen wir Ihnen, dass
    | die Heftlieferung mit
    | der iX-Ausgabe 07/08 zum 19.6.2008 automatisch
    | endet.

    Schaumermal.

  16. […] (Fix!mbr) hat den Heise-Verlag angeschrieben und ich bin mal auf deren Stellungnahme gespannt…. sofern da eine […]

  17. […] Bjoern: Moin! heise scheint den Fehler inzwischen bemerkt zu haben: Zumindest bei mir… […]

  18. […] 10.04.2008] Siehe auch “Heise — Abzockversuch?” auf […]

  19. […] schon ein Kommentar auf geänderte Bedingungen hingewiesen hat, bekam ich gestern, wie so einige andere auch, eine eMail, dass ich das Abo nun doch nach drei Ausgaben kündigen muss. Nach etlichen Protesten […]

  20. […] ich gestern gesehen habe, hat u.a. auch Chris sich darüber gewundert und eine Anfrage gestellt, so dass ich mich jetzt gezwungen sehe, […]

  21. Ich habe bereits vor einiger Zeit Anfragen an heise und w3design gestellt. Meine bisher erhaltenen Antworten kann man in meinem Blog-Beitrag (Link von Pingback 20) nachlesen.

    niX mit Gratis-Abo mit Auto-Ende?

RSS-Feed abonnieren