hardcore retro Desktop

atari.png

Quelle: boingboing

Das waren noch Zeiten als so ein Desktop so richtig ausfüllend war. Richtige Wertarbeit die man noch in Kilo für die Mark aufrechnen konnte 😉 Das Bild zeigt übrigens einen Atari 800 mit der damals üblichen Ausstattung.

, , ,

13 Antworten zu “hardcore retro Desktop”

  1. Hofi sagt:

    Ja das waren Zeiten. Daran kann ich mich auch noch ganz gut erinnern. So einen ATARI 800 hatte ich auch und wurde von den C64 Eignern mitleidig belächelt. Unvergessen auch die langen Nächte in denen Listings eingetippt wurden und die Freude wenn dann das Programm funktioniert hat.
    Gott sei dank ist die Zeit vorbei.

  2. stimme sagt:

    Aus mangelnder Erinnerung:
    Was steht rechts neben der Datasette?

  3. Oliver sagt:

    Interface mit Centronics Schnittstelle und mehreren RS232 Schnittstellen.

  4. stimme sagt:

    Ah, danke…

  5. Loui sagt:

    rs232… da klingelt was 😉 so ne einfache schnittstelle dass sie in grundlagen vorlesungen zur digitalen elektronischen schaltungstechnik vorkommt 😀
    benutzt das uart protokoll, asynchron, empfaenger: 3–25 v == 1 (positive logik^^^), sender : 5-15v == 1

    vllt. sollt ich doch studienassi am institut fuer elektronik werden
    nett son zeug auch mal wenn auch nur aufm bild zu sehn 😀

    wozu hat man die rs232s denn benutz (was hat man daran angeschlossen?)

  6. Mel sagt:

    Oh Gott, ich komm mir so alt vor… >.<;

  7. stimme sagt:

    @Loui (5):
    An so ne 232 (ist ja «die» serielle Schnittstelle) konnte man doch alles mögliche anschliessen. Nullmodemkabel zum vernetzen (nach gut 10m war dann aber Schluss), Mäuse, jede größere Industrie-Maschine hat so einen Anschluss etc. U.A. ein Grund warum viele Business-Notebooks noch so einen Anschluss haben… Ich hab sogar noch nen Taschenrechner rumfliegen den man per serielle Schnittstelle ansprechen kann (TI-92).
    Soo alt ist die RS232 nun auch nicht ;-).

  8. Oliver sagt:

    Von Bastlern wird RS232 heute noch gerne genutzt und im Server/Developer(remote debugging) Bereich ebenso. Auf dem Mac hatten wir damals RS422 das RS232 weit überlegen war.

  9. Loui sagt:

    gah, die com-ports / serial ports implementieren ne rs232? warum sagt einem sowas keiner ;D
    sonen taschenrechner hab ich sogar auch noch, samt adapter fuer die serielle schnittstelle 😉

    stell grad fest dass ich bissl shice geschrieben hab, rs232 benutzt negative logik 😉

  10. Oliver sagt:

    Der PC ist halt ein antiker Rechner 😀

  11. nico sagt:

    sehr sexy 😉

  12. garry sagt:

    COM1: serielle Schnittstelle RS232 meistens für Datenübertragung
    LPT1: parallele Schnittstelle (Drucker)

    USB ersetzt diese aelteren Schnittstellen
    bei neuen Geräten z.T. nur USB eingebaut
    bei Conrad habe ich ein Hardware gesehen welche an USB angeschlossen mehrere Schnittstellen emuliert

  13. Oliver sagt:

    Aber auch nur im Consumer-Bereich, anderswo weiß man noch warum USB letztendlich nur eine Krücke ist.

RSS-Feed abonnieren