Happy Birthday DragonFlyBSD

Amiga, Linux, FreeBSD — welche Gemeinsamkeit haben diese Dinge, abseits der Kategorie Betriebssysteme? Nun bei all diesen war Matt Dillon eine große Nummer. Schon auf dem Amiga machte sich Dillion einen Namen mit seinem DICE-Compiler und FreeBSD-User sollten ihn ebenso kennen, insbesondere ob seines Forks DragonFlyBSD. Fünf Jahre ist es nun her, das Dillon am 16. Juli 2003 das Weite suchte und aufbrach zu neuen Ufern.

Hello everyone! For the last few months I have been investigating and then working on a new approach to the BSD kernel. This has snowballed into a far more ambitious project which is now ready for wider participation.

Fünf Jahre und am 20. diesen Monats erscheint die Version 2.0, inklusive der ersten nutzbaren Version des neuen Hammer-Filesystems. Insofern Happy Birthday und eine adäquate Nische läßt sich gewiß für diesen BSD-Fork finden. Ich bin auf jeden Fall gespannt :)

,

2 Antworten zu “Happy Birthday DragonFlyBSD”

  1. gnokii sagt:

    die Drachenfliege ist ja nett, Oli Du hast die nicht zufällig als SVG rumliegen?

  2. Oliver sagt:

    Leider nein, derjenige fertigte diese anscheinend nur als Bitmap.

    http://www.dragonflybsd.o.….es.shtml

RSS-Feed abonnieren